Willkommen im Studio Argento

Das Studio Argento kann jederzeit innerhalb unserer Öffnungszeiten besichtigt werden. Für Fragen zu Mietkosten, Bewirtung, Technischer Ausstattung stehen wir jederzeit zur Verfügung.


Studio Argento in der Traumathek
Inhaberin: Karin Hüttenhofer
Engelbertstrasse 45
50674 Köln
Tel: 0221 2404795
E-Mail: info@traumathek.de

Öffnungszeiten Studio Argento
Di-Sa 14-22 Uhr
sonntags, montags, feiertags geschlossen


Veranstaltungen

17.05. 30 Jahre Traumathek, Jubiläumsscreening: Subway
24.05. Reihe Feministischer Film: Olfas Töchter
31.05. Delicatessen
07.06. Dogman
14.06. Reihe Feministischer Film: A Girl Walks Home Alone At            Night
18.06. Reihe Politischer Widerstand: Einhundertvier
21.06. Der Uhrmacher Von St. Paul
28.06. Following

Vergangene Veranstaltungen
Vergangene Veranstaltungen 2024: Jan - Jun
Vergangene Veranstaltungen 2023: Jul - Dez
Vergangene Veranstaltungen 2023: Jan - Jun
Vergangene Veranstaltungen 2022: Jul - Dez
Vergangene Veranstaltungen 2022: Jan - Jun
Vergangene Veranstaltungen 2021: Jul - Dez
Vergangene Veranstaltungen 2021: Jan - Jun
Vergangene Veranstaltungen 2020: Jul - Dez
Vergangene Veranstaltungen 2020: Jan - Jun
Vergangene Veranstaltungen 2019: Jul - Dez
Vergangene Veranstaltungen 2019: Jan - Jun
Vergangene Veranstaltungen 2018
Vergangene Veranstaltungen 2017
Vergangene Veranstaltungen 2016





Freitag 17.5. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

Jubiläum 30 Jahre Traumathek!
Die Traumathek feiert mit diesem Jubiläumsscreening ihr 30-jähriges Bestehen 1994-2024

SUBWAY
Regie: Luc Besson
Frankreich 1985, 103 Min., OV Französisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Isabelle Adjani, Christophe Lambert, Richard Bohringer, Michel Galabru, Jean-Hugues Anglade, Jean Bouise

Trailer

Einer der größten europäischen Kulthits der Achtziger Jahre!
Fred (Christophe Lambert) ist ein Punk, wie er im Buche steht. Als ihn die reiche Héléna (Isabelle Adjani) zu ihrer opulenten Geburtstagsfeier einlädt, sprengt Fred den Safe ihres Ehemanns und stiehlt daraus brisante Dokumente. Er flieht in die Katakomben der Pariser U-Bahn. Seine Forderung für die Rückgabe der entwendeten Dokumente: 25 Riesen oder eine Nacht mit Héléna. Doch so leicht gibt sie sich nicht geschlagen..

Stimmungsvoller, ästhetischer, rasanter Thriller von Luc Besson, der fast ausschließlich in der Pariser Metro als surreale Neon-Welt spielt. Mit den beiden damaligen Stars Isabelle Adjani und Christophe Lambert (César Bester Hauptdarsteller für SUBWAY) und natürlich mit Bessons späteren Lieblingsschauspieler Jean Reno, der hier jedoch erst nur eine Nebenrolle als hyperaktiver Schlagzeuger spielt, bevor er später der große Star wurde.

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung möglich: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang





Freitag 24.5. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

Reihe Feministischer Film
OLFAS TÖCHTER
Regie: Kaouther Ben Hania
Frankreich/Deutschland/Tunesien/Saudi-Arabien 2023, 107 Min., OV mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Hend Sabri, Olfa Hamrouni, Eya Chikhaoui, Tayssir Chikhaoui, Nour Karoui, Ichraq Matar

Trailer

OLFAS TÖCHTER lief beim Filmfestival von Cannes im Wettbewerb und wurde mit dem OEil d’Or für den besten Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Kaouther Ben Hania erzählt die wahre Geschichte von Olfa, deren zwei älteste Töchter verschwunden sind. Um sich dieser Familiengeschichte und den Entwicklungen in Tunesien mit der nötigen Distanz zu nähern, lässt sie drei Schauspielerinnen auftreten und verwebt in einer fesselnden Inszenierung Dokument und Fiktion. Eine intime Reise voller Hoffnung, Rebellion und Gewalt beginnt, in deren Verlauf Tradition, Generationskonflikte und Schwesternschaft beobachtet und die Fundamente der Gesellschaft hinterfragt werden.

OLFAS TÖCHTER zeigt den intimen, inneren Kreis eines Familiengefüges, um eine größere Geschichte unserer Zeit zu erzählen. Der Schmerz ist persönlich, die Auswirkungen sind global. (The Wrap)

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung möglich: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang





Freitag 31.5. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

DELICATESSEN
Regie: Jean-Pierre Jeunet, Marc Caro
Frankreich 1991, 99 Min., OV Französisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Dominique Pinon, Jean-Claude Dreyfus, Ticky Holgado, Rufus, Marie-Laure Dougnac, Jean-François Perrier, Howard Vernon, Karin Viard, Anne-Marie Pisani, Jacques Mathou, Sylvie Laguna

Trailer

Kannibalismus, kurzlebige Hausmeister, dystopische Mietshäuser, 50er-Jahre-Apokalypse und ein pechschwarz gefärbter Humor: Das Spielfilmdebüt von Jean-Pierre Jeunet und Marc Caro ist auch heute noch ein großer Spaß!

Hinreissender Debütfilm von Marc Caro und Jean-Pierre Jeunet (DIE STADT DER VERLORENEN KINDER, ALIEN - DIE WIEDERGEBURT, AMÉLIE) über eine skurrile Hausgemeinschaft. Ein Fleischer erarbeitet sich Wohlstand, indem er ständig neue Hausmeister einstellt, um sie nach wenigen Tagen zu schlachten und an die hungernden Hausbewohner - gegen Mais, die offizielle Währung - zu verkaufen. Das neue Opfer soll Louisan sein, ein ehemaliger Clown und Virtuose auf der singenden Säge. Doch die kurzsichtige Tochter des Fleischers verliebt sich in ihn und die Geschichte geht ihren ungewöhnlichen Gang. Außerdem gibts eine lebensmüde Frau, die sich täglich auf neue originelle Weise umzubringen versucht, einen Frosch- und Schneckenliebhaber im Keller, eine endlos strickende Großmutter, vegetarische Kanalrebellen mit Kopflampen und Rachegelüsten sowie 1000 weitere brillante Einfälle.

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung möglich: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang





Freitag 7.6. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

DOGMAN
Regie: Luc Besson
Frankreich 2023, 115 Min., OV Englisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Caleb Landry Jones, Jojo T. Gibbs, Christopher Denham, Grace Palma, Clemens Schick, John Charles Aguilar

Trailer

Luc Besson is back on track!

Doug Munrow (Caleb Landry Jones), der titelgebende DogMan, wird am Steuer eines Lastwagens von der Polizei gestoppt - in Frauenkleidern, mit Unmengen von Hunden im Laderaum und Schussverletzungen im Körper. Im Verhör erzählt er seine Lebensgeschichte: Vom cholerischen Vater, der ihn als Kind in den Zwinger sperrte, von enttäuschter Liebe, von seinem Faible für Performance auf der Bühne und vor allem von seiner Liebe zu Hunden, die er Menschen jederzeit vorzieht.

Gleichermaßen Außenseiterdrama, Thriller, surreale Komödie, jedoch auch mit Actionszenen, Gesangsperformances, Tiertricks, Shakespeare-Zitaten und religiöser Ikonographie, und über allem schwebt die herausragende Schauspielleistung von Caleb Landry Jones. Ungeschönt, wild, roh!

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung möglich: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang





Freitag 14.6. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

Reihe Feministischer Film
A GIRL WALKS HOME ALONE AT NIGHT
Regie: Ana Lily Amirpour
USA 2014, 100 Min., OV Persisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Sheila Vand, Arash Marandi, Marshall Manesh, Mozhan Marnò, Dominic Rains, Rome Shadanloo

Trailer

In der iranischen Geisterstadt Bad City gehen seltsame Dinge vor. Hier tummeln sich die Erschöpften und Verbrauchten, Gesetzlose und ihre Opfer, die Wände schwitzen Verbrechen aus ihren Poren.

Doch kaum einer, der hier lebt, ahnt, dass in dieser Stadt auch ein stiller Vampir umgeht, ein Vampir auf Rädern. So geht es auch dem jungen, attraktiven Arash. Um die Schulden seines Vaters zu begleichen, muss er seinen geliebten Ford Thunderbird an den verschlagenen Dealer Saeed abtreten. Wütend auf alles und jeden, streift er durch die Straßen und begegnet einem Mädchen, das rätselhaft anziehend ist. Schon bald entdeckt Arash ihr Geheimnis: sie ist ein Vampir. Verhüllt in einen Tschador durchstreift sie Nacht für Nacht die Stadt auf ihrem Skateboard und erleichtert Bad City um so manches widerliche Subjekt. Arash und das namenlose Vampir-Mädchen freunden sich langsam an. Und eine zarte Liebesgeschichte entsteht an einem Ort, an dem eigentlich kein Platz dafür ist.

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung möglich: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang





Dienstag 18.6. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

Reihe Politischer Widerstand
EINHUNDERTVIER
Regie: Jonathan Schörnig
Schnitt: kein Schnitt, Echtzeitdoku!
Ton: Echtzeitton!
Deutschland 2023, 93 Min., OV Englisch/Deutsch, tw mit UT, Blu-ray-Projektion
Mit:
Crew des Rettungsschiffs ELEONORE: Claus-Peter Reisch (Kapitän), Martin Ernst (1. Offizier ( RHIB Fahrer), Thorsten Smikalla (2. Offizier), Gerald Karl (3. Offizier / Deckmanager), Clara Richter (Cultural Mediator / Köchin), Georg Albiez (Schiffsarzt), Kostis Plevris (RHIB-Kommunikation)

Trailer

Wie eine Seenotrettung ablaufen kann, übersteigt jegliche Vorstellungskraft. Die Echtzeitdokumentation EINHUNDERTVIER bringt diese dramatische Situation näher. Der Film zeigt, wie quälend lange es dauert, 104 Personen von einem sinkenden Schlauchboot zu bergen. Mensch für Mensch, Schritt für Schritt wird die Aktion mit mehreren parallelen Kameras begleitet. Mit dem Auftauchen der Libyschen Küstenwache spitzt sich die Lage zu. Tagelang harren die Geretteten und die Crew auf hoher See aus, da kein Mittelmeerland ihnen erlaubt anzulegen. Erst nach einem schlimmen Sturm erreicht das Schiff einen europäischen Hafen.

Jedes Jahr fordert die gefährlichste Fluchtroute der Welt Tausende von Menschenleben. Allein in der ersten Hälfte des Jahres 2023 starben fast 2.000 Menschen im Mittelmeer, da die Grenzpolitik der Europäischen Union systematisch geltende Rechte verletzt. Statt zu helfen, führt Frontex illegale Pushbacks durch, unterstützt das gewalttätige Vorgehen der libyschen Küstenwache und bekämpft massiv private Seenotrettungsmissionen, die dort eingreifen, wo die EU versagt.

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung möglich: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang





Freitag 21.6. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

DER UHRMACHER VON ST. PAUL
Regie: Bertrand Tavernier
Frankreich 1974, 101 Min., OV Französisch mit deutschen UT, DVD-Projektion
Mit: Philippe Noiret, Jean Rochefort, Jacques Denis, Yves Afonso, Julien Bertheau, Jacques Hilling, Clotilde Joano, Andrée Tainsy, William Sabatier

Trailer

2021 ist der große französische Filmemacher Bertrand Tavernier im Alter von 79 Jahren verstorben. Wir würdigen ihn mit seinem ersten Langspielfilm und einem seiner bekanntesten Filme, der 1974 mit dem Silbernen Bären der Berlinale ausgezeichnet wurde.

Michel Descombes arbeitet als Uhrmacher im Lyoner Stadtteil St. Paul. Überraschend beschuldigt die Polizei seinen Sohn des Mordes. Michel kann es kaum glauben. Je mehr die Polizei über die Tat herausfindet, um so stärker wird dem Uhrmacher bewusst, dass er nur sehr wenig über seinen Sohn weiß. Noch dazu versuchen die Presse und die Polizei ihn zu manipulieren, damit er sie geradewegs zu seinem Sohn führt.

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung möglich: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang





Freitag 28.6. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

FOLLOWING
Regie: Christopher Nolan
GB 1998, 69 Min., OV Englisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Jeremy Theobald, Alex Haw, Lucy Russell, John Nolan, Dick Bradsell, Gillian El-Kadi, Jennifer Angel, Nicolas Carlotti

Trailer

Im März hat Christopher Nolan mit seinem Film OPPENHEIMER bei den Oscars groß abgeräumt, 7 Oscars, darunter in fast allen Hauptkategorien: Bester Film, Beste Regie, Bester Hauptdarsteller, Bester Nebendarsteller.
Heute zeigen wir bei uns sein Erstlingswerk FOLLOWING, einen spannenden Neo-Noir-Thriller.

Genau 25 Jahre liegen zwischen Christopher Nolans Kassenschlager OPPENHEIMER (nominiert für 13 Oscars, gewonnen 7) und seinem Erstlingswerk FOLLOWING, das der damalige Literaturstudent mit Kommilitonen und Bekannten, einer 16mm-Kamera sowie einem Budget von lediglich 6.000 Dollar in London verwirklichte. Die Dreharbeiten dauerten über ein Jahr, da auf Grund der regulären Jobs der Besetzung und Crew oft nur samstags gedreht werden konnte. Allen Widrigkeiten zum Trotz ließ das Endergebnis, ein kleiner, feiner Neo-Noir-Thriller, bereits damals das enorme Talent und die Vorliebe des aufstrebenden Filmemachers für nichtlineare Erzählweise erkennen.

Junger Schreiberling (Jeremy Theobald) schnüffelt frech hinter fremden Leuten her. Ein Einbrecher (Alex Haw) stellt den neugiergen Stalkerheini zur Rede. Die beiden werden Kumpels. Bei einer Tour lernt Mister Schreibo ein Mädel (Lucy Russell) kennen. Und bald wirds gefährlich.
Vor MEMENTO und THE DARK KNIGHT drehte Nolan diesen knapp 70minütigen S/W-Low Budget-Neo-Noir-Streifen mit verschachtelter Raum/Zeit-Struktur und Sinn für Voyeurismus und Klaustrophobie. Sehenswert. (Mark Sikora)

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung möglich: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang




Vergangene Veranstaltungen 2024: Jan - Jun



Vergangene Veranstaltungen 2023: Jul - Dez



Vergangene Veranstaltungen 2023: Jan - Jun



Vergangene Veranstaltungen 2022: Jul - Dez



Vergangene Veranstaltungen 2022: Jan - Jun



Vergangene Veranstaltungen 2021: Jul - Dez



Vergangene Veranstaltungen 2021: Jan - Jun



Vergangene Veranstaltungen 2020: Jul - Dez



Vergangene Veranstaltungen 2020: Jan - Jun



Vergangene Veranstaltungen 2019: Jul - Dez



Vergangene Veranstaltungen 2019: Jan - Jun



Vergangene Veranstaltungen 2018



Vergangene Veranstaltungen 2017



Vergangene Veranstaltungen 2016


Förderinnen und Förderer
Die Stadt Köln, in Person die Oberbürgermeisterin, als Amt das Kulturamt, fördert unsere Veranstaltungen. Vielen Dank!




























Vermietung Studio Argento

Unser gemütliches sinnliches Ladenkino Studio Argento, benannt nach dem berühmten Regisseur Dario Argento, ist seit 2016 bei Cineasten, Künstlern, Autoren, Studenten und anderen Kulturinteressierten wohlbekannt. Für etliche Filme, die zu zeigen im grösseren Rahmen unwirtschaftlich wäre, ist es mit seinen nur 25 Plätzen ideal.

Es kann gemietet werden für:
- Privates Screening für bis zu 25 Freunde
- Screening eines eigenes Films (etwa von KHM- oder IFS-Studenten)
- Kinderfilm-Screening (Kinder haben einen Riesenspaß bei uns und sind sehr willkommen, die Traumathek ist ausdrücklich Familienvideothek: Eltern sind herzlich eingeladen, die ganze Bagage mitzubringen)
- Lesung, Präsentation, Multimediavortrag

Es kostet inklusive eines Films 120 Euro inkl. MwSt.
Getränke sollten die Gäste bei uns im Filmcafé beziehen, Speisen könnt Ihr gern mitbringen.
Technik: Motor-Leinwand (440cm Diagonale), Beamer, 2 Blu-ray-Player, Dolby Surround 5.1, Verstärker, Mikro.
Fragen? info@traumathek.de / 0221 2404795


Studio Argento in Profondo-Rosso-Blutrot!

In über 80stündiger Arbeit haben wir, die Traumathek-Crew, uns unseren langjährigen Wunsch erfüllt und Dario Argento zu Ehren, der als grosser Meister-Regisseur Namensgeber nicht nur für das Studio ist, sondern mit seinem Film Trauma gleichsam für die Traumathek, unser Ladenkino insgesamt 3 Mal in Profondo-Rosso-Blutrot gestrichen.