Willkommen im Studio Argento

Das Studio Argento kann jederzeit innerhalb unserer Öffnungszeiten besichtigt werden, sofern nicht gerade eine Veranstaltung läuft. Für Fragen zu privaten oder öffentlichen Veranstaltungen, Mietkosten, Bewirtung, Technischer Ausstattung stehen wir jederzeit zur Verfügung.


Studio Argento in der Traumathek
Inhaberin: Karin Hüttenhofer
Engelbertstrasse 45
50674 Köln
Tel: 0221 2404795
E-Mail: info@traumathek.de

Öffnungszeiten Studio Argento
Di-Fr 14-22 Uhr
Sa 13-22 Uhr
sonntags, montags, feiertags geschlossen


Veranstaltungen

Wir empfehlen das Tragen einer FFP2- oder medizinischen Maske

23.08. Reihe Feministischer Film: Top Girl Oder La Déformation            Professionnelle
26.08. Augen Der Angst (Peeping Tom)
02.09. It Follows
06.09. Bettina
09.09. Shoplifters
16.09. Dr. Who Und Die Daleks
21.09. Paratexte #11: Stan Lafleur
22.09. Filmarchiv Schönecker 16mm: Sie Und Er
23.09. New Hollywood Kino: Die Kunst Zu Lieben (Carnal            Knowledge)
30.09. Reihe Feministischer Film: Paris Was A Woman

Vergangene Veranstaltungen
Vergangene Veranstaltungen 2022: Jan - Jun
Vergangene Veranstaltungen 2021: Jul - Dez
Vergangene Veranstaltungen 2021: Jan - Jun
Vergangene Veranstaltungen 2020: Jul - Dez
Vergangene Veranstaltungen 2020: Jan - Jun
Vergangene Veranstaltungen 2019: Jul - Dez
Vergangene Veranstaltungen 2019: Jan - Jun
Vergangene Veranstaltungen 2018
Vergangene Veranstaltungen 2017
Vergangene Veranstaltungen 2016





Dienstag 23.8. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

Reihe Feministischer Film
TOP GIRL ODER LA DÉFORMATION PROFESSIONNELLE
Regie: Tatjana Turankyj
Deutschland 2014, Filmlänge 91 Min., Originalversion Deutsch, Blu-ray-Projektion
Mit: Julia Hummer, RP Kahl, Susanne Bredehöft

Trailer

Feministischer Kunstfilm über die Zumutungen und Zurichtungen der Arbeitswelt.

Helena, 30, alleinerziehende Mutter einer elfjährigen Tochter, ist als Schauspielerin nur mäßig erfolgreich und verdient ihren Lebensunterhalt mit Sexarbeit in einem Escort-Service. Zu ihrer Mutter, einer Gesangslehrerin, hat sie ein angespanntes Verhältnis. Auch von ihrem Job ist Helena zunehmend genervt. Als sie David kennenlernt, bietet sich ihr eine Chance.

Momentaufnahmen einer zeitgenössischen, brüchigen weiblichen Arbeits-Biografie, Teil 2: Helena in Latex, Lack, Leder, Netzstrumpfhosen, mit langen Wimpern und Sexspielzeug bei der Arbeit. Männliche Kunden mit diversen sexuellen Vorlieben. Ein Casting, bei dem sie eine “notgeile“ Frau spielt. Ein postfeministischer Vortrag zu Körper, Alter, Schönheitsoperationen. Und immer wieder: Sex als Performance. Ökonomisierte Beziehungen. Körper-Bilder im Diskurs.

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795



© Foto: Tatjana Turankyj

zum Seitenanfang





Freitag 26.8. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

AUGEN DER ANGST
(PEEPING TOM)
Regie: Michael Powell
Grossbritannien 1960, Filmlänge 97 Min., Originalversion Englisch mit deutschen UT, DVD-Projektion
Mit: Karlheinz Böhm, Moira Shearer, Anna Massey, Maxine Audley, Esmond Knight, Bartlett Mullins, Nigel Davenport, Shirley Anne Field, Michael Goodliffe, Brenda Bruce, Martin Miller, Jack Watson

Trailer

Mark Lewis ist zurückhaltend und unscheinbar. Für seinen Chef fotografiert er Damen in recht eindeutigen Posen. Am liebsten versteckt sich Mark hinter seiner Kamera. Eines Tages lernt er Helen, die Tochter seiner Vermieterin, kennen. Aber sie ahnt nicht, welch dunkles und verstörendes Geheimnis Mark in sich trägt.

Karlheinz Böhm spielt in der Rolle seines Lebens einen voyeuristischen Psychopathen, der Frauen vor laufender Kamera ermordet. Martin Scorsese ist es zu verdanken, dass dieser berüchtigte Meilenstein des intelligenten Psychothrillers in den USA zu spätem Ruhm gelangte.

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang





Freitag 2.9. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

IT FOLLOWS
Regie: David Robert Mitchell
USA 2014, Filmlänge 100 Min., Originalversion Englisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Maika Monroe, Keir Gilchrist, Olivia Luccardi, Bailey Spry, Loren Bass, Charles Gertner

Trailer wurde über 10 Millionen mal abgerufen:
Trailer

Nachdem die 19-jährige Jay mit dem süßen Hugh auf der Rückbank seines Autos Sex hatte, wird sie das beunruhigende Gefühl nicht los, dass sie jemand - oder etwas - verfolgt. Sie findet sich schließlich in einem paranoiden Alptraum wieder, aus dem es kein Entkommen zu geben scheint..

David Robert Mitchell gelingt mit minimalistischen Mitteln und zahlreichen Anleihen bei den Klassikern des Genres ein alptraumhafter Indie-Horrorfilm. Atmosphärische Bilder und ein einzigartiger, wummernder Soundtrack schaffen eine filmgewordene Paranoia, die jeden von uns treffen kann. Also Vorsicht beim Sex mit Fremden!

Unser Autor:
IT FOLLOWS ist einer der frischesten, unverbrauchtesten Horrorfilme seit langer langer Zeit. Erinnern sie sich noch an den Aha-Effekt von THE SIXT SENSE? Nicht wegen der finalen Wendung, sondern wegen der Andersartigkeit des Films? Genauso ist es auch hier: Mit ganz viel Atmosphäre und in verschiedenen Erzähltempi, von langsam bis hektisch, erzählt IT FOLLOWS eine sehr nachvollziehbare und ungemein fesselnde Geschichte. Das Ganze in sehr erlesenen Bildern und mit einem absolut herausragenden elektronischen Score.

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang





Dienstag 6.9. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

BETTINA
Regie: Lutz Pehnert
Deutschland 2022, Filmlänge 107 Min., Originalversion Deutsch, Blu-ray-Projektion

Trailer

Bettina Wegner, geboren 1947 in Westberlin, aufgewachsen in Ostberlin, mit 36 Jahren ausgebürgert, seither "entwurzelt". Der Werdegang der Liedermacherin gehört zu den spannendsten Lebensläufen des 20. Jahrhunderts. Es ist der Weg von einem Kind, das Stalin glühend verehrte, über eine hoffnungsfrohe Teenagerin, die mit ihren eigenen Liedern eine Gesellschaft mit bauen möchte, hin zu einer beseelten Künstlerin mit einer unerschütterlichen humanistischen Haltung.

So heroisch das klingt, so irre und aberwitzig, mühevoll und traurig, hingebungsvoll und vergeblich ist es in den vielen Dingen des Lebens, die zwischen den Liedern eine Biografie ausmachen. Davon erzählt Bettina Wegner, davon erzählt der Film. Bettina Wegners Leben ist zugleich die Geschichte eines Jahrhunderts; es steckt in ihren Knochen, ihrer Seele, ihren Gedanken - und in ihren Liedern.

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang





Freitag 9.9. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

SHOPLIFTERS
Regie: Hirokazu Kore-Eda
Japan 2018, Filmlänge 121 Min., Originalversion Japanisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Lily Franky, Jyo Kairi, Sasaki Miyu, Ando Sakura, Kiki Kilin, Matsuoka Mayu

Trailer

Ausgezeichnet mit der Goldenen Palme bei den Filmfestspielen Cannes 2018.

Nach einer Diebestour in einer kalten Winternacht treffen Osamu Shibata (Lily Franky) und sein Sohn Shota (Jyo Kairi) auf das kleine, verwahrloste Mädchen Yuri (Sasaki Miyu). Kurzerhand tut Osamu das, was der Gelegenheitsarbeiter am besten kann - er “stibitzt” Yuri und nimmt sie für eine warme Mahlzeit mit nach Hause. Die anfänglichen Bedenken seiner Frau Nobuyo (Ando Sakura) über das neue Familienmitglied sind schnell verflogen. Auch Großmutter Hatsue (Kiki Kilin) und Halbschwester Aki (Matsuoka Mayu), die hinter einem Einwegspiegel in einem Stripclub arbeitet, heißen Yuri in der Enge ihrer alten Behausung willkommen. Umgeben von anonymen Wohnblöcken lebt die bunte Truppe mithilfe von kleinen Betrügereien, Ladendiebstählen und trotz widriger Umstände glücklich zusammen. Bis zu dem Tag, an dem ein unvorhergesehener Vorfall das bisher gut geschützte Familiengeheimnisse enthüllt. Jetzt muss sich beweisen, ob diese Menschen mehr verbindet, als ihr Dasein als Kleingauner und Lebenskünstler.

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang





Freitag 16.9. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

DR. WHO UND DIE DALEKS
Regie: Gordon Flemyng
USA 1965, Filmlänge 83 Min., Originalversion Englisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Peter Cushing, Jennie Linden, Roberta Tovey, Roy Castle

Trailer

Dr. Who (Peter Cushing), Tüftler und Wissenschaftler, hat eine Maschine entworfen: TARDIS! Die modifizierte Police-Box ist Zeitmaschine und Raumschiff zugleich. Der Doktor wohnt mit seinen Enkelinnen Susan (Roberta Tovey) und Barbara (Jennie Linden) zusammen. Bei einem Besuch aktiviert Barbaras Freund Ian (Roy Castle) TARDIS aus Versehen und die vier begeben sich auf eine Reise durch Zeit und Raum in die dunklen, unentdeckten Tiefen des Universums. Auf dem Planeten Skaro geraten sie zwischen die Fronten eines Kriegs zwischen dem friedlichen Volk der Thals mit einer böshaften, zerstörerischen Lebensform: den Daleks.

Achtung Kultfaktor: "Dr. Who und die Daleks" ist der erste Film, der die legendäre Sci-Fi-Serie unter der Regie von Gordon Flemyng auf die große Leinwand brachte, und das erstmals in Farbe. In der Rolle des Doktors brilliert Charakterdarsteller , seine Enkelinnen werden von Jennie Linden und Roberta Tovey verkörpert.

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang





Mittwoch 21.9. / 20 Uhr / Studio Argento
parasitenpresse Verlag für Neue Literatur präsentiert:

PARATEXTE #11: STAN LAFLEUR

Bild und Text folgen.

parasitenpresse / bei Knithaki / Richard-Wagner-Str. 18 / 50674 Köln
Unser Online-Buchladen und Blog: parasitenpresse Verlag für Neue Literatur
Bestellungen per Fax: 0221/66941821
Deutscher Verlagspreis 2021

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang





Donnerstag 22.9. / 20 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Filmarchiv Schönecker Köln
präsentieren auf 16mm:

SIE UND ER
Regie: Susumu Hani
Japan 1963, Filmlänge 110 Min., Deutsche Fassung, 16mm-Projektion

Homepage Filmarchiv Schönecker Köln

In einem Vorort von Tokio lebt Naoko Ishikawa mit ihrem Mann Eiichi in einem großen modernen Wohnhaus. Eines Nachts wird sie von einem Feuer geweckt, das die Baracken in der Nähe ihres Hauses verwüstet. Dort leben Menschen in großer Armut, ganz im Gegensatz zu ihrem eigenen Komfort. Naoko ist besorgt und fasziniert zugleich. Mehr und mehr fühlt sie sich hingezogen zu dem Lumpensammler Ikona, der unten in einer Blechhütte mit seiner blinden Tochter und einem Hund lebt und trotz der Lebensumstände seine kindlichen Launen und ein permanentes Lächeln behalten hat.

Susumu Hani, der zu den wichtigsten Vertretern der "japanischen Nouvelle Vague" zählt, zeichnet ein ungeschöntes Bild vom Japan der Nachkriegszeit, in dem alles möglich zu sein scheint, vor allem, wenn man einen Universitätsabschluss hat. Doch diese Überzeugung gerät ins Wanken, denn Ikona war ehemals ein Kollege von Eiichi. Gleichzeitig führt die Erkenntnis der jungen Frau, mit ihrem Mann nur durch die starren Bande der Konventionen vereint zu sein, zu einem unbestimmten Gefühl des Unbehagens, das aber von dem dezenten Humor des Films ausgeglichen wird.

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang





Freitag 23.9. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

New Hollywood Kino
DIE KUNST ZU LIEBEN
(CARNAL KNOWLEDGE)
Regie: Mike Nichols
USA 1971, Filmlänge 94 Min., Originalversion Englisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Jack Nicholson, Candice Bergen, Art Garfunkel, Ann-Margret, Rita Moreno, Cynthia O'Neal, Carol Kane

Trailer

Restauriert in 4K.

Neben ihrer langjährigen Freundschaft verbindet den Draufgänger Jonathan (Jack Nicholson) und den schüchternen Sandy (Arthur Garfunkel) ein überzogenes und egoistisches Frauenbild. Wärend Sandy Frauen vergöttert, werden sie von Jonathan schlicht objektifiziert. Über den Lauf der Jahre und wechselnden Beziehungen hinweg sind die beiden mit einer sich wandelnden Sexualmoral konfrontiert, die nicht spurlos an ihnen vorbeizieht.

Der seinerzeit äußerst kontrovers aufgenommene preisgekrönte Film verfolgt 3 Jahrzehnte lang die sexuellen Eskapaden seiner Hauptdarsteller. Jonathan (Jack Nicholson) hat immer mehr Probleme mit seiner Ehefrau (großartig: Ann-Margret) und bändelt mit einer Prostituierten (Rita Moreno) an. Sandy (Art Garfunkel) hüpft von Ehen zu Affairen und Blumenkinder. Diese verflixten Siebziger!

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang





Freitag 30.9. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

Reihe Feministischer Film
PARIS WAS A WOMAN
Regie: Greta Schiller
Grossbritannien 1996, Filmlänge 75 Min., Originalversion Deutsch, DVD-Projektion
Mit: Juliet Stevenson, Maureen All, Gillian Hanna, Margaret Robertson, Shari Benstock, Gertrude Stein, Sylvia Beach, Alice B. Toklas, Colette

Trailer

Gut recherchierter Dokumentarfilm mit einmaligen, bis dato nie gesehenen Aufnahmen über die legendäre internationale Gruppe von Künstlerinnen, die im Paris der 20er und 30er Jahre zusammenkamen und das kulturelle Leben am "Rive Gauche" entscheidend mitprägten.

Djuna Barnes, Gertrude Stein, Janet Flanner, Sylvia Beach und etliche andere Frauen - eine Gruppe, in der sich jede auf unkonventionelle Weise verwirklichte und gegen jeden Widerstand eigene radikale Wege ging, und die dabei als enge Gemeinschaft Paris in das verwandelte, was unter anderem diese Stadt ihrerzeit auszeichnete.

Erhellender, hoch interessanter Blick in das damalige Paris!

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang




Vergangene Veranstaltungen 2022: Jan - Jun



Vergangene Veranstaltungen 2021: Jul - Dez



Vergangene Veranstaltungen 2021: Jan - Jun



Vergangene Veranstaltungen 2020: Jul - Dez



Vergangene Veranstaltungen 2020: Jan - Jun



Vergangene Veranstaltungen 2019: Jul - Dez



Vergangene Veranstaltungen 2019: Jan - Jun



Vergangene Veranstaltungen 2018



Vergangene Veranstaltungen 2017



Vergangene Veranstaltungen 2016


Förderinnen und Förderer
Die Stadt Köln, in Person die Oberbürgermeisterin, als Amt das Kulturamt, fördert unsere Veranstaltungen. Vielen Dank!




























Vermietung Studio Argento

Unser gemütliches sinnliches Ladenkino Studio Argento kann wieder gemietet werden:
Für ein Screening für bis zu 25 Freunde, für einen Geburtstagsabend, Lesung, Präsentation, oder für einen Kindergeburtstag mit Kinderfilm-Screening (Kinder haben einen Riesenspaß bei uns und sind sehr willkommen) ist es ideal.
Es kostet inklusive eines Films 100 Euro plus MwSt. Getränke sollten die Gäste bei uns im Filmcafé beziehen, Speisen könnt Ihr gern mitbringen.
Technik: Motor-Leinwand (440cm Diagonale), Beamer, 2 Blu-ray-Player, Dolby Surround 5.1, Verstärker, Mikro.
Fragen? info@traumathek.de / 0221 2404795

Studio Argento in Profondo-Rosso-Blutrot!

In über 80stündiger Arbeit haben wir, die Traumathek-Crew, uns unseren langjährigen sehnlichen Wunsch erfüllt und Dario Argento zu Ehren, der als grosser Meister-Regisseur Namensgeber nicht nur für das Studio ist, sondern mit seinem Film Trauma gleichsam für die Traumathek, unser Ladenkino insgesamt 3 Mal in Profondo-Rosso-Blutrot gestrichen. Es ist fantastisch geworden!
Wir glauben, dass wir dadurch keinen einzigen Zuschauer zusätzlich anziehen werden; und wir glauben, dass wir im weissen Zustand keinen einzigen Zuschauer verloren hätten. Aus welchen Gründen haben wir mithin Zeit, Geld, Müssiggang geopfert? Antworten: Weil es richtig ist. Weil es schön ist. Weil ein Kino dunkel sein muss. Weil sich nun alle wohler fühlen können. Weil Sinnlichkeit im Kino unabdingbar ist.
Hurra!

Das Studio Argento in der Traumathek

Unser Studio Argento, benannt nach dem berühmten Regisseur Dario Argento, ist seit 2016 bei Cineasten, Künstlern, Autoren, Studenten und anderen Kulturinteressierten wohlbekannt. Für etliche Filme, die zu zeigen im grösseren Rahmen unwirtschaftlich wäre, ist es mit seinen nur 25-30 Plätzen ideal.

Es steht jedem für eine filmbezogene oder sonstige Veranstaltung zur Verfügung, immer mehr mieten es privat oder geschäftlich. Dies können Lesungen, Multimediavorträge, Buchpräsentationen sein; oder Screenings eigener Filme (etwa von KHM- oder IFS-Studenten); oder auch private Screenings von Lieblingsstreifen, die nie und nimmermehr im Kino zu sehen sein werden oder eine (Geburtstags-)Feier versüssen helfen, so kann man mit einem Film eigener Wahl einen charmanten Abend für bis zu 30 Freunde geben, Anregungen für 18.000 Filmabende halten die dichtbestückten Regale bereit; oder ein Kindergeburtstag mit Kinderfilm (hier ist die Traumathek ausdrücklich Familienvideothek: Eltern sind herzlich eingeladen, die ganze Bagage mitzubringen).

Technik: Motor-Leinwand celexon (Diagonale 439 cm, 350x265 cm), Beamer, 2 Blu-ray-Player für Blu-ray, DVD, CD, USB-Stick, Dolby Surround Sound 5.1, Mikro, Mischpult (mit Anschlussmöglichkeiten für Soundkarten, Filmprojektoren, VHS usw.).

Vergangene Veranstaltungen
Vergangene Veranstaltungen 2022: Jan - Jun
Vergangene Veranstaltungen 2021: Jul - Dez
Vergangene Veranstaltungen 2021: Jan - Jun
Vergangene Veranstaltungen 2020: Jul - Dez
Vergangene Veranstaltungen 2020: Jan - Jun
Vergangene Veranstaltungen 2019: Jul - Dez
Vergangene Veranstaltungen 2019: Jan - Jun
Vergangene Veranstaltungen 2018
Vergangene Veranstaltungen 2017
Vergangene Veranstaltungen 2016