VESPER CHRONICLES
Film-Nr.: 30700
auf Facebook teilen
Genre: Science Fiction
Genre: Thriller
Genre: Toptitel
Genre: Abenteuerfilme
zurück

VESPER CHRONICLES

VESPER (Originaltitel)

Frankreich, Belgien, Litauen - 2022

DVD - Code B - HD 1080p

Regie: Kristina Buozyte, Bruno Samper
Darsteller: Rafiella Chapman, Eddie Marsan, Rosy McEwen, Richard Brake, Edmund Dehn, Melanie Gaydos,
Drehbuch: Kristina Buozyte, Bruno Samper, Brian Clark

Sprache: Englisch, Deutsch
Untertitel: Deutsch
Laufzeit: 114 Min.
Altersfreigabe FSK: ab 16 Jahre
Bildformat: 2.40:1
Tonformat: Dolby Digital 7.1
Features: Interview; Behind the Scenes; Featurette; Trailer

Das Ökosystem ist gekippt, Digitaltechnik im Normalfall nur als rudimentäres Flickwerk vorhanden. Und zu jagen und sammeln gibt es für die meisten Menschen wenig, dafür Tauschhandel, nämlich Blutkonserven gegen Saatgut. Diese Saat geht infolge von Genmanipulation nur einmal auf und wird jährlich von den sogenannten Zitadellen zur Verfügung gestellt. Dort, hoch über Waldwildnis und sumpfigem Ödland, leben die Privilegierten. In Begleitung seiner Tochter Camellia stürzt einer von ihnen in der Flugkapsel ab. Camellia trifft beim Versuch Hilfe zu holen auf Vesper, eine Dreizehnjährige, die mit Saatgut experimentiert, um Unabhängigkeit von den Zitadellen zu gewinnen. Sie ist die Hauptfigur dieser faszinierenden Sci-Fi-Dystopie mit Coming-of- Age-Ausrichtung. Vespers Exkursionen und Experimente haben surreal-phantastische Anmutung, überzeugen durch visuell stimmig ausbalancierte Effekte. Das Produktionsdesign steht dem von Buozytes und Sampers Film VANISHING WAVES (2012) nicht nach. Gleichnishaft übrigens, dass Vespers Vater gelähmt ist, an Schläuchen hängt. Die junge Generation muss es auf sich allein gestellt richten. (RD)