THE MEDIUM
Film-Nr.: 17617
auf Facebook teilen
Genre: World Cinema
Genre: Horror
Genre: Toptitel
Genre: Drama
zurück

THE MEDIUM

MEDIUM (Originaltitel)

Süd-Korea, Thailand - 2021

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Banjong Pisanthanakun
Darsteller: Narilya Gulmongkolpech, Sawanee Utoomma, Sirani Yankittikan, Yasaka Chaisorn, Boonsong Nakphoo, Arunee Wattana
Drehbuch: Banjong Pisanthanakun, Chantavit Dhanasevi, Na Hong-Jin, Siwawut Sewatanon

Sprache: Deutsch, Thai
Untertitel: Deutsch
Laufzeit: 126 Min.
Altersfreigabe FSK: ab 16 Jahre
Bildformat: 1.85:1
Tonformat: Dolby Digital 5.1
Features: Making-Of; Bildergalerie; Trailer

Erzählerisch Drama um eine Familie, bei der mediale Fähigkeiten matrilinear vererbt werden, auch wenn die Betreffende es anfänglich für Aberglaube hält, wie es bei der jungen Mink der Fall ist. Filmisch Mockumentary und Found Footage, also ein fiktionaler Dokumentarfilm, ergänzt durch fiktionales Filmmaterial wie das von Überwachungskameras. Ein Team dreht im ländlichen Thailand eine Doku über Schamanismus. Familienmitglieder werden interviewt, religiöse Zeremonien gefilmt. So weit, so glaubhaft. In dem Maße, wie der Film ab Mitte ins Genre des Horrors einbiegt, wird es mit der Glaubhaftigkeit schwierig, mögen die Horrorszenen als solche auch solide sein. Bei Komödien und Satiren wie BORAT (2006) lässt sich die Fiktion eines begleitenden Filmteams relativ problemlos aufrechterhalten. Im Horrorgenre stellt es das Drehbuch vor eine so naheliegende wie hohe Hürde. Wer würde noch filmen bei sich zuspitzender Lebensgefahr? In BLAIR WITCH PROJECT (1999) wurde diese Frage dramaturgisch mit bis heute unübertroffener Plausibilität gelöst. Eine etwas andere, jedoch ebenso akzeptable Lösung bietet der sarkastisch-zynische Thriller MANN BEISST HUND (1992). Auch REC (2007), ein Zombiefilm, meistert die Hürde gekonnt durch Atmosphäre und Eskalationsdramatik. Davon ist THE MEDIUM weit entfernt. Eine Mockumentary, bei der mit einmal düsterer Sound erklingt, überstrapaziert denn doch die willige Gutgläubigkeit des Zuschauers. (RD)