CARMILLA
Film-Nr.: 17280
auf Facebook teilen
Genre: Drama
Genre: Fantasy
Genre: Historie / Kostüm
Genre: Horror
Genre: Romanze
Genre: Toptitel
Genre: Vampirfilme
Genre: Literatur
Genre: Drama
Genre: Mystery
Genre: Literaturverfilmungen
zurück

CARMILLA

CARMILLA (Originaltitel)

Grossbritannien - 2019

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Emily Harris
Darsteller: Hannah Rae, Devrim Lingnau, Jessica Raine, Tobias Menzies, Scott Silven, Lorna Gayle
Drehbuch: Emily Harris, Sean McConaghy

Sprache: Englisch, Deutsch
Untertitel: Deutsch
Laufzeit: 90 Min.
Altersfreigabe FSK: ab 16 Jahre
Bildformat: 2.35:1
Tonformat: Dolby Digital 5.1
Features: Behind the Scenes

Die Erzählung CARMILLA von Joseph Sheridan Le Fanu zählt neben DRACULA zu den Urtexten des Vampirgenres und diente bereits als Grundlage für Klassiker wie Dreyers VAMPYR und Vadims ...UND VOR LUST ZU STERBEN. Regisseurin Emily Harris legt nun eine weitgehend werkgetreue Verfilmung vor, wobei sie die übernatürlichen Elemente zu Gunsten einer schwarzromantischen Coming-Of-Age-Story zurückstellt: Die 15jährige Lara (Hannah Rae) lebt abgeschieden im englischen Nirgendwo. Neben ihrem Vater ist ihr einziger Umgang die strenge Hauslehrerin Miss Fontaine (Jessica Raine), die das junge Mädchen zu einem Musterbeispiel an Tugend erziehen möchte (wobei sie ihr sogar die Linkshändigkeit abtrainiert) und jede Art ungehöriger Neugierde strengstens unterbindet. Doch alles ändert sich, als sie eines Tages aus einer verunglückten Kutsche die bewusstlose Carmilla (Devrim Lingnau) bergen, zu der sich Lara sofort hingezogen fühlt.
In Harris‘ CARMILLA stellt die mysteriöse Titelfigur nicht wie gewöhnlich eine fremde Bedrohung dar, die in die heile Familienwelt einbricht. Vielmehr erscheint sie hier als eine Art Spiegelbild von Laras eigenem Seelenleben, denn deren Faszination mit der menschlichen Anatomie scheint ebenso morbider wie erotischer Natur zu sein. Gefletschte Eckzähne wird man hier vergeblich suchen, stattdessen hat CARMILLA mehr mit der Melancholie von Romeros MARTIN gemeinsam. Auch keine geringe Leistung! (Florian Prasser)