MISSION: IMPOSSIBLE - DEAD RECKONING TEIL 1
Film-Nr.: 30753
auf Facebook teilen
Genre: Action
Genre: Thriller
Genre: Toptitel
zurück

MISSION: IMPOSSIBLE - DEAD RECKONING TEIL 1

MISSION: IMPOSSIBLE - DEAD RECKONING PART ONE (Originaltitel)

USA - 2023

Blu-ray - Code B - HD 1080p

Regie: Christopher McQuarrie
Darsteller: Tom Cruise, Hayley Atwell, Ving Rhames, Simon Pegg, Rebecca Ferguson, Vanessa Kirby
Drehbuch: Christopher McQuarrie, Erik Jendresen

Sprache: Englisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Tschechisch, Polnisch, Ungarisch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch, Koreanisch, Thai, Ungarisch, Polnisch, Tschechisch, Kantonesisch
Laufzeit: 164 Min.
Altersfreigabe FSK: ab 12 Jahre
Bildformat: 2.39:1
Tonformat: Dolby Digital 5.1
Features: Audiokommentar; Featurettes

Die wahrscheinlich letzte Mission von Tom Cruise als Ethan Hunt, aufgeteilt auf zwei Filme, verantwortet von Cruise‘ Hausregisseur und -drehbuchautor Christopher McQuarrie. Dieses Mal ist debattenaktuell eine K.I. der Feind, genannt „die Entität“. Mittels menschlicher Handlanger will diese jedwede Form ihrer Abschaltung oder Kontrolle unmöglich machen, während diverse Parteien die Entität kontrollieren wollen. Ein zweiteiliger Schlüssel ist das dazu benötigte MacGuffin, hinter dem Hunt plus Impossible Mission Force, die Helfer der Entität und so gut wie jeder Geheimdienst der Welt her ist.
Mit dieser Prämisse tritt MISSION: IMPOSSIBLE – DEAD RECKONING 1 im Mordstempo zweieinhalb Stunden auf der Stelle, da man am Ende immer noch so gut wie nichts über den Plan der Entität und die Hintergrundgeschichte ihres menschlichen Handlangers (Esai Morales) weiß, der dereinst eine Person aus Hunts Umfeld meuchelte. Während alle wichtigen Antworten also auf Teil zwei vertagt werden und nicht jede dramaturgische Entscheidung sitzt (Stichwort: Ilsa Faust), liefert DEAD RECKONING 1 in der Kernkompetenz der MISSION: IMPOSSIBLE-Reihe allerdings wie gewohnt mit famosen Set Pieces ab. Eine Jeder-betrügt-jeden-Sequenz am Flughafen von Abu Dhabi treibt die Verwirrspiele auf die Spitze, eine blechschadenreiche Verfolgungsjagd in Italien lässt Hunt plus Begleiterin alle möglichen Vehikel durchprobieren und für den grandiosen Showdown ließ das Team einen ganzen Zug plus Strecke bauen, nur um am Ende alles wieder spektakulär zu verschrotten. Natürlich ist das alles handgemacht und mit geringstmöglichem CGI-Einsatz realisiert, während Tom Cruise als lebender Spezialeffekt alle Stunts selber macht, darunter einen waghalsigen Mega-Motorradsprung. Von daher ist auch DEAD RECKONING 1 Cruise-Action-Kino zum Staunen und Mitfiebern. (Nils Bothmann)