MEMORIA
Film-Nr.: 17666
auf Facebook teilen
Genre: Drama
Genre: World Cinema
Genre: Fantasy
Genre: Toptitel
Genre: Mystery
Genre: Top 10 der Traumathekler 2022
zurück

MEMORIA

MEMORIA (Originaltitel)

Frankreich, Grossbritannien, Thailand, Kolumbien - 2021

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Apichatpong Weerasethakul
Darsteller: Tilda Swinton, Agnes Brekke, Daniel Giménez Cacho, Jerónimo Barón, Juan Pablo Urrego, Jeanne Balibar
Drehbuch: Apichatpong Weerasethakul

Sprache: Englisch
Untertitel: Englisch für Hörgeschädigte
Laufzeit: 136 Min.
Altersfreigabe FSK: ab 12 Jahre
Bildformat: 1.85:1
Tonformat: Dolby Digital 2.0, Dolby Digital 5.1
Features: Q&A mit Simon Field und Tilda Swinton; Trailer

Der thailändische Regisseur und Drehbuchautor Apichatpong Weerasethakul ist bekannt für seine entschleunigten und kontemplativen Filme, die konventionelle Narrativstrukturen hinter sich lassen und die Zuschauer zwingen, sich auf ihren ganz eigenen Rhythmus einzulassen. MEMORIA ist der erste Film, den Weerasethakul gänzlich außerhalb Thailands produziert hat, aber seine faszinierende Merkwürdigkeit hat er mitgenommen. Er begleitet die schottische Botanikerin Jessica, die nach Kolumbien ausgewandert ist. Eines Nachts wird sie von einem lautem Geräusch aufgeweckt, das scheinbar keinen äußerlichen Ursprung hat. Als sie den Knall wiederholt hört, beschließt sie, der Sache auf den Grund zu gehen. Die Suche nach einer Erklärung führt sie unter anderem zu ihrer Ärztin, einem Toningenieur und einer Archäologin. Mehr noch als seine Vorgänger ist MEMORIA eine Detektivgeschichte, aber die bequeme Antwort lässt selbstverständlich auf sich warten. Jessica zieht keine Schlüsse. Sie ist eine Antenne für ihre Umwelt, und durch ihre Recherchen verstehen wir nicht etwa, warum sie akustische Halluzinationen hat, sondern lernen über und erfahren die Interdependenz der Welt, der Lebenden und Toten, der Vergangenheit und der Gegenwart. (Jana Hollstein)