DER UNSICHTBARE AUFSTAND
Film-Nr.: 17465
auf Facebook teilen
Genre: Drama
Genre: Thriller
Genre: Mystery
Genre: Neuheiten (ohne Toptitel)
Genre: Crime
Genre: Politik
Genre: Politik
Genre: Crime
Genre: Mystery
zurück

DER UNSICHTBARE AUFSTAND

ÉTAT DE SIÈGE (Originaltitel)

STATE OF SIEGE (Alternativtitel)

Deutschland, Frankreich, Italien - 1972

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Constantin Costa-Gavras
Darsteller: Yves Montand, Renato Salvatori, O.E. Hasse, Jacques Weber, Jean-Luc Bideau, Maurice Teynac
Drehbuch: Franco Solinas, Constatin Costa-Gavras

Sprache: Deutsch, Französisch
Untertitel: Englisch
Laufzeit: 116 Min.
Altersfreigabe FSK: ab 16 Jahre
Bildformat: 1.66:1
Tonformat: Mono
Features: Interviews; Featurette; Kinotrailer

1972 tat sich Regisseur Costa-Gavras (Z) mit Drehbuchautor Franco Solinas (SCHLACHT UM ALGIERS) zusammen und das Ergebnis war konsequenterweise einer der Meilensteine des modernen Politkinos: In einer südamerikanischen Großstadt, die im Film nicht benannt wird (aber klar als Uruguays Hauptstadt Montevideo identifizierbar ist), entführt ein linke Guerillatruppe einige internationale Funktionäre, unter anderem auch den Amerikaner Santore (Yves Montand), der offiziell für die Entwicklungshilfe der USA arbeitet. In ausführlichen Verhören, die die Rebellen mit Santore führen, stellt sich jedoch bald heraus, dass er vielmehr ein ranghoher CIA-Agent ist, der die örtliche Polizei und das Militär nicht nur in Sachen antikommunistischer Abwehr unterrichtet, sondern auch mit modernen Foltermethoden bekannt macht.
DER UNSICHTBARE AUFSTAND hält sich eng an den tatsächlichen Fall des CIA-Mitarbeiters Daniel Mitrione, der 1970 von der Guerillaorganisation der Tupamaros entführt wurde. In seinem halb-dokumentarischen Ansatz SCHLACHT UM ALGIER durchaus ähnlich, stellt Costa-Gavras Film eine nüchterne und kompromisslose Anklage an die Machenschaften der US-Geheimdienste in Südamerika dar. (Florian Prasser)