THE CARS THAT ATE PARIS
Film-Nr.: 586
auf Facebook teilen
Genre: Komödie
zurück

THE CARS THAT ATE PARIS

THE CARS THAT ATE PARIS (Originaltitel)

DIE KILLERAUTOS VON PARIS; DIE AUTOS, DIE PARIS AUFFRAßEN (Alternativtitel)

Australien - 1974

VHS - PAL

Regie: Peter Weir
Darsteller: John Meillon, Terry Camilleri, Kevin Miles, Rick Scully, Max Gillies, Danny Adcock

Sprache: Englisch
Bildformat: 3:1

Bizarrer Erstlingsfilm des australischen Kinomagiers (PICNIC AT HAN-GING ROCK, DEAD POETS SOCIETY), der hier noch nicht ganz seine typische Handschrift gefunden hat und eher das künftige Terrain seines Kollegen George Miller (THE ROAD WARRIOR) abmißt. Das abgelegene Kaff Paris (Herr Wenders, bitte kontaktieren Sie Ihren Anwalt!) hat eine mörderische Unfallquote, weil sich seine Bewohner als moderne Variante klassischer Strandräuber betätigen und vorbeifahrende Fahrzeuge verunglücken lassen. Etwaigen Überlebenden wird die Rückkehr in zivilisiertere Gefilde unmöglich gemacht. Arthur, den so ein Schicksal hierher verschlägt, versucht notgedrungen, sich der neuen Umgebung anzupassen, gerät aber bald zwischen die Fronten, da auch in Paris nicht alle ein Herz und eine Seele sind. Kein Geniestreich, aber voll grotesker Einfälle, netter Leone-Zitate und dem coolsten Käfer aller Zeiten (sorry, Dudu, Wändehochfahren reicht nicht!), der seinerzeit auch an der Croisette für ein großes Hallo sorgte.