GHOST WORLD
Film-Nr.: 12066
auf Facebook teilen
Genre: Komödie
zurück

GHOST WORLD

GHOST WORLD (Originaltitel)

USA - 2006

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Terry Zwigoff
Darsteller: Thora Birch, Scarlett Johansson, Steve Buscemi, Brad Renfro, Illeana Douglas, Bob Balaban, Stacey Travis
Drehbuch: Daniel Clowes, Terry Zwigoff

Sprache: Englisch, Deutsch
Untertitel: Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
Laufzeit: 107 Min.
Bildformat: 1.78:1, anamorph
Tonformat: Dolby Digital 5.1
Features: Statements, B-Roll, Trailer

Trefflich realisierte Adaption von Daniel Clowes´ Kult-Comic, der die Pubertätswehen der jungen Enid (Thora Birch, spitze!) präzise auf den Punkt bringt und ein Antidot zu all den glattpolierten Teenagerträumen des US-Mainstreamkinos darstellt. Denn Enid ist nicht wie die anderen, macht nicht mit beim großen Gute-Laune-Mimen. Lieber träumt sie sich fort aus ihrer Vorstadthölle (der Geisterwelt des Titels) - immer auf der Suche nach einer originellen, aufregenden Identität und einem Platz im Leben. Zur Seite steht ihr dabei Freundin Rebecca (Scarlett Johansson), und gemeinsam zelebriert man sein Außenseitertum, während gleich um die Ecke schon der Ernst des Lebens lauert, der droht, der Ausgelassenheit der Jugend bald ein Ende zu machen. Abwechslung ins Alltagsgeschehen bringt da die Bekanntschaft mit Seymour (Steve Buscemi), einem Liebhaber obskurer 78er-Jazzplatten, der vom Spottobjekt zum Freund wird, und dessen Leben Enid irgendwann beschließt, für ihn in die Hand zu nehmen. Film wie Vorlage (in der Seymour übrigens nicht vorkommt - hier hat Regisseur Zwigoff munter eine Version seiner selbst eingebaut) entwerfen ein liebenswertes Universum voller schräger Charaktere, die so witzig und so wahr sind (etwa Illeana Douglas als esoterische Kunstlehrerin!), dass man es am liebsten nie wieder verlassen möchte. Stilsicher umgesetzt, großartig beschallt (Buzzcocks, Skip James, Mohammed Rafi - dessen irres ?Jaan Pehechaan Ho? man zumindest einmal gehört haben muss!), edel besetzt (neben den Hauptdarstellern sind noch Bob Balaban als Enids Vater und Szenendieb Dave Sheridan als Doug hervorzuheben), und mit genau der richtigen Mischung aus Komik und Melancholie, die auch Filme wie AMERICAN SPLENDOR, RUSHMORE oder THUMBSUCKER auszeichnet. Ach, und den Abspann unbedingt bis zum Ende aussitzen!