WE CAN'T GO HOME AGAIN / DON'T EXPECT TOO MUCH
Film-Nr.: 14714
auf Facebook teilen
Genre: Kunst / Experimentalfilm
zurück

WE CAN'T GO HOME AGAIN / DON'T EXPECT TOO MUCH

WE CAN'T GO HOME AGAIN / DON'T EXPECT TOO MUCH (Originaltitel)

NICHOLAS RAY'S WE CAN'T GO HOME AGAIN
DON'T EXPECT TOO MUCH (Alternativtitel)

USA - 1973

DVD - Code 0 - NTSC

Regie: Nicholas Ray
Darsteller: Richard Bock, Tom Farrell, Danny Fisher, Jill Gannon
Drehbuch: Tom Farrell, Nicholas Ray, Susan Ray

Sprache: Englisch
Untertitel: Englisch
Laufzeit: 97 Min.
Bildformat: 1.33:1
Tonformat: Stereo
Features: Extended Interviews, "Camera Three - Profile of Nicholas Ray"(CBS, 1977), Rushes from Ray's MARCO (1977) u.a.

Regisseur Nicholas Ray verdanken wir stilbildende 50s-Teen-Klassiker wie ?DENN SIE WISSEN NICHT WAS SIE TUN, klassische Western wie JOHNNY GUITAR und feinste Hollywood-Kostümschinken wie KÖNIG DER KÖNIGE. Mit seinem letzten Film schuf Ray jedoch einen ? für ihn und die Filmwelt insgesamt ? überaus ungewöhnlichen Experimentalfilm: Nicholas Ray wurde Anfang der 1970 Lehrer an der gerade neu gegründeten SUNY Binghampton in New York und sollte jungen Studenten das Filmemachen beibringen. Mit diesen Studenten und sich selbst als Protagonist entstand im Laufe einiger Jahre WE CAN?T GO HOME AGAIN. Viele verschiedene Formate verbinden sich in einer Art Split-Screen-Erzählung zu einem einmaligen Zeitdokument, dass nicht nur die Unsicherheit der Studenten zeigt, sondern auch die des Altmeisters. Denn der fühlte sich in seiner Rolle als Lehrer nämlich gar nicht mal so wohl, die Provokationen und Herausforderungen seiner jungen Schüler hatten daran ihren Anteil: ?You think you know it all ?cause you made movies and your?re old?!? Doch über die Zeit entstand eine intime Beziehung, auch sie findet sich in den Film-Wegen und Film-Irrwegen von WE CAN?T GO HOME. Für Freunde herausfordernden Experimentalkinos eine echte Entdeckung. (W.)