CREEPY
Film-Nr.: 17643
auf Facebook teilen
Genre: Horror
Genre: Neuheiten (ohne Toptitel)
Genre: Drama
zurück

CREEPY

KURIPI: ITSUWARI NO RINJIN (Originaltitel)

Japan - 2016

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Kiyoshi Kurosawa
Darsteller: Hidetoshi Nishijima, Yuko Takeuchi, Teruyuki Kagawa, Masahiro Higashide, Haruna Kawaguchi, Ryoko Fujino
Drehbuch: Kiyoshi Kurosawa, Chihiro Ikeda, Yutaka Maekawa

Sprache: Japanisch
Untertitel: Englisch
Laufzeit: 130 Min.
Altersfreigabe FSK: ab 15 Jahre
Bildformat: 2.35:1
Tonformat: Dolby Digital 5.1
Features: Interview mit Kiyoshi Kurosawa; Trailer

Vor allem mit CURE und PULSE hatte sich Kiyoshi Kurosawa einen Platz im Herzen der Horrorfans ergattert, doch bei CREEPY sollten diese keinen Geisterfilm erwarten. Es geht um das Grauen unter der Oberfläche des Alltags. Der ehemalige Polizist und jetzige Kriminalpsychologe Takakura hadert mit seiner bürgerlichen Existenz. Sein seltsamer Nachbar erscheint ihm mehr und mehr als Wolf im Schafspelz, als Verbrecher. Hat er etwa etwas mit dem Verschwinden einer Familie zu tun? Takakura ermittelt auf eigene Faust. Das Unbehagen in CREEPY bezieht sich darauf, dass Vertrauen schwerfällt. Entweder kann der Typ von nebenan nicht nur metaphorische Leichen im Keller haben oder Takakura, immerhin Protagonist und gewissermaßen Identifikationsfigur, steigert sich aus Langeweile in ein Hirngespinst hinein. Was ist die bessere Alternative? Das finale Drittel dieses Horrorthrillers spaltet unter den Fans allerdings die Geister - auch wenn es kein Geisterfilm ist. (Nils Bothmann)