XENA: WARRIOR PRINCESS - DAS FINALE (DIRECTOR'S CUT)
Film-Nr.: 17318
auf Facebook teilen
Genre: Action
Genre: TV-Formate (Serien, Stand Up ...)
Genre: Neuheiten (ohne Toptitel)
Genre: Abenteuerfilme
zurück

XENA: WARRIOR PRINCESS - DAS FINALE (DIRECTOR'S CUT)

XENA: WARRIOR PRINCESS - A FRIEND IN NEED (THE DIRECTOR'S CUT) (Originaltitel)

USA - 2002

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Rob Tapert
Darsteller: Lucy Lawless, Renee O'Connor, Michelle Lang, Marton Csokas, Adrian Brown, Ric Chan
Drehbuch: R.J. Stewart

Sprache: Englisch, Deutsch
Laufzeit: 100 Min.
Tonformat: Dolby Digital 2.0, Dolby Digital 5.1
Features: Behind the Scenes, Trailer, Serien-Guide, Biografien, Filmografien, Bildergalerie

»In einer Zeit, als die alten Götter herrschten, schrie das Land, das Kriegsherren und Könige in Aufruhr versetzten, geradezu nach einer Heldin, die für das Gute kämpfte. Xena folgte dem Ruf – die Kriegerprinzessin, die ihre Stärke in wilden Schlachten erworben hatte. Mit ihrer Kraft und ihrer Leidenschaft trotzte sie jeder Gefahr. Ihr Mut sollte die Welt verändern.« So die Off-Stimme im Intro der Serie. Spin-Off von HERCULES, sollte XENA eine der erfolgreichsten Fantasy-Serien der Neunziger (1995 – 2001) werden. Die innige Freundschaft der Kriegerprinzessin zu Gabrielle thematisierte erstmals im TV lesbian love als Subtext, diskret, dezent, unmissverständlich. Und im Finale explizit: I kissed a girl einige Jahre vor dem gleichnamigen Song von Kate Perry. Die Finalfolge vermittelt einen guten Eindruck vom Charakter der Serie: Martial-Arts-Cinema in einer vorchristlichen Antike der Phantastik, vergleichbar der in CONAN DER BARBAR (1982), dabei szenisch abwechslungsreich, handwerklich liebevoll, achtet man genauer auf Kostüme und Kulissen, und in zahlreichen Folgen charmant humorvoll. Produziert wurde die Serie von Robert Tapert und Sam Raimi, dessen Shaky-Cam aus TANZ DER TEUFEL (1981) im Finale mit zum Einsatz kommt. Zum Schluss Standing Ovation für sie, Xena, für Girl Power in 134 Folgen: Lucy Lawless! (RD)