THE YAKUZA
Film-Nr.: 1197
auf Facebook teilen
Genre: Thriller
zurück

THE YAKUZA

USA - 1975

VHS - PAL

Regie: Sydney Pollack
Darsteller: Robert Mitchum, Ken Takakura, Brian Keith, Herb Edelman, Richard Jordan, Keiko Kishi

Sprache: Englisch
Bildformat: 3:1

Einer der besten, wenn auch weniger bekannten Filme des jüngst verstorbenen Regisseurs und Darstellers Sydney Pollack (THREE DAYS OF THE CONDOR, TOOTSIE), basierend auf einem Buch Paul Schraders (TAXI DRIVER), dem Robert Towne (CHINATOWN) noch ein wenig auf die Beine geholfen hat. In einer wunderbaren Altersrolle verschlägt es Robert Mitchum als Harry Kilmer zurück nach Japan, wo er während des zweiten Weltkriegs einige Zeit lebte und immer noch emotionale Altlasten hat. Um die entführte Tochter eines Freundes zu befreien, bittet er den Bruder (Ken Takakura) seiner einstigen Lebensgefährtin um Hilfe, weil dieser Beziehungen zu japanischen Gangstern, der Yakuza, hat. Schnell stellt sich heraus, dass nichts ist, wie es scheint, und ehe Kilmer sich versieht, hat er mehr Schuld auf sich geladen, als er je wieder gutmachen kann. Doch Schuld ist hier sowieso ein relativer Begriff ... Ein packender Thriller, dessen große Stärke ist, dass er nie behauptet, die japanische Kultur zu verstehen, sondern stattdessen gerade den Graben, der West und Ost trennt, zum Thema macht. Das ist bewegend, gerade die Momente zwischen Takakura und Mitchum, faszinierend, im Blick Pollacks auf eine auch ihm fremde Welt, und schlichtweg atemberaubend, wenn in der finalen Auseinandersetzung Maßstäbe in der Inszenierung von Action gesetzt werden (die auch Tarantino inspiriert haben dürfte), als Takakura und Mitchum zehn Minuten für zehn Meter brauchen. Die Entdeckung der Langsamkeit - aber wie!