Vergangene Veranstaltungen 2023: Jan - Jun




Freitag 3.2. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

Reihe Feministischer Film
MEDUSA
Regie: Anita Rocha da Silveira
Brasilien 2021, Filmlänge 127 Min., Originalversion Portugiesisch mit englischen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Mari Oliveira, Lara Tremouroux, Joana Medeiros

Trailer

Regisseurin Anita Rocha da Silveira als lautstarke und feministische Stimme des zeitgenössischen brasilianischen Kinos. Gesellschaftskritik, Groteske und Genre vermischt in einer neongetränkten Neuinterpretation des Medusa-Mythos.

Brasilien, in nicht näher definierter Zukunft: Die Säkularisierung ist aufgehoben, das Land wird von der Kirche regiert. Nachts ziehen Mariana und ihre gewaltbereiten Mitstreiterinnen maskiert durch die Stadt. Sie sind auf der Jagd nach Frauen, die gegen Sitte und Moral verstoßen. Ihre Ideologie fußt auf einer urban legend, wonach der Sünderin Melissa von einem Engel das Gesicht angezündet wurde. Das reinigende Feuer hat sie zur Heiligen avancieren lassen, die immer noch irgendwo, mit deformiertem Gesicht, ihr Dasein fristet. Marianas Spurensuche führt sie in eine ihr fremde Welt der menschlichen Nähe, die langsam auch sie zu verändern beginnt.

Anita Rocha da Silveira inszeniert ein laut- und bildstarkes Statement über weibliche Ohnmacht in totalitär-patriarchaler Gesellschaft und übt damit scharfe Kritik an den demokratiefeindlichen Tendenzen ihres Herkunftslandes Brasilien.

Eintritt: 6,-

zum Seitenanfang





Freitag 27.1. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

DIE HÜGEL VON ISTANBUL
Regie: Ellen Rudnitzki
Recherche: Zeynel Kızılyaprak
Deutschland 2021, Filmlänge 90 Min., Originalversion Deutsch/Türkisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Bayram Renklihava, Seher Günizde, Ahmet Yaşar, Remziye Yaşar, Cemal Renklihava, Vedat Yaşar

Trailer

Der Film erzählt die Geschichten der Müllsammler von Istanbul, die sich mit ihren Karren tollkühn die Hügel herunterstürzen und sich hinter den riesigen Säcken ducken, als böten sie Schutz vor Trennung, Krieg und dem Verlust der Heimat.

Der Film zeigt drei Jahre aus dem Leben von Bayram und Ahmet, deren unterschiedliche kulturelle Sozialisation als Roma und als Kurde ein Lebensgefühl hervorruft, wie es unterschiedlicher nicht sein könnte. Offen sprechen sie über ihre Träume und Pläne, äußern sich auch zu politischen Ereignissen, wie Putsch und Referendum. Der Broterwerb in einem wirtschaftlich zunehmend instabilen Land und die Hoffnung auf eine bessere Zukunft für ihre Kinder zwingen sie, sich ständig wechselnden Begebenheiten anzupassen.

Ihr Weg folgt den Notwendigkeiten des Überlebens in innnertürkischer Migration. Mit dem Recycling von Pappe, Blech und Plastik gelingt ihnen ein bescheidenes Leben. Ihre Heimat wird jedoch sowohl durch Zerstörung, Terror und Krieg, als auch durch unkontrollierte Investitionen, Zwangsumsiedlung und Gentrifizierung bedroht. Die sicher geglaubten Rückzugsorte sind gefährdet.

Die Türkei - ein tief gespaltenes Land.

Eintritt: 6,-

zum Seitenanfang





Dienstag 24.1. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

Reihe Politischer Widerstand
EINE REVOLUTION - AUFSTAND DER GELBWESTEN
Regie: Emmanuel Gras
Frankreich 2022, Filmlänge 104 Min., Originalversion Französisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion

Trailer

Oktober 2018, Frankreich: Die Regierung Macron verordnet eine Steuererhöhung auf die Spritpreise. Eine Protestwelle überzieht das ganze Land: der Beginn der Gelbwesten-Bewegung. In Chartres, einem Vorort von Paris, treffen sich die Bürger:innen täglich, darunter Agnès, Benoît, Nathalie und Allan. Wer sind diese wütenden Menschen, was sind ihre Motive?

Der Regisseur hat sechs Monate mit ihnen verbracht und zeigt, wie sie ihre Sache selbst in die Hand nehmen, sich organisieren und sich Gehör verschaffen. Ein Film, der detailgenau beobachtet: die Protestmethoden, die Ziele und die inneren Widersprüche der Gelbwesten-Bewegung. Er bewertet nicht, lässt Fragen offen und viel Raum zum Diskutieren.

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung möglich: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang





Freitag 20.1. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

INU-OH
Regie: Masaaki Yuasa
Japan 2021, Filmlänge 98 Min., Originalversion Japanisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion

Trailer

Vor 600 Jahren in Japan: Während politische Machtkämpfe toben, wird ein Kind mit einem verhexten Körper geboren und von allen wie ein Tier behandelt. Doch Inu-Oh entpuppt sich als begnadeter Tänzer. Aus dem Monster wird ein Popstar und bald stiehlt er den klassischen Tanzgruppen zu Hofe die Show - bis die Mächtigen beginnen, sich vor seinem Einfluss zu fürchten. Zügellos interpretiert Masaaki Yuasa in seinem meisterhaften Animationsfilm die Vergangenheit seines Landes als Rock-Musical. Spätestens seit seinem Kultfilm MIND GAME (2004) zählt er zu den markantesten Stimmen des japanischen Animationskinos.

Eintritt: 6,-

zum Seitenanfang





Freitag 13.1. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

DER NACHTPORTIER (THE NIGHT PORTER)
Regie: Liliana Cavani
Italien 1974, Filmlänge 119 Min., digital remastered, Originalversion Englisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Charlotte Rampling, Dirk Bogarde, Philippe Leroy, Gabriele Ferzetti, Giuseppe Addobbati

Trailer

Eintritt: 6,-

zum Seitenanfang





Dienstag 10.1. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

Reihe Feministischer Film
STREET HEROINES
Regie: Alexandra Henry
USA 2021, Filmlänge 72 Min., Originalversion Englisch/Portugiesisch/Spanisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Lady Aiko, Pilar Cardenas, Martha Cooper, Caledonia Curry, Elle, Claudia Gold, Lady Pink, Nina Pandolfo

Trailer

Eintritt: 6,-

zum Seitenanfang





Freitag 6.1. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

Reihe Feministischer Film
MEDUSA
Regie: Anita Rocha da Silveira
Brasilien 2021, Filmlänge 127 Min., Originalversion Portugiesisch mit englischen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Mari Oliveira, Lara Tremouroux, Joana Medeiros

Trailer

Eintritt: 6,-

zum Seitenanfang