Vergangene Veranstaltungen 2019




Freitag 22.3. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

GIMME DANGER - THE STORY OF THE STOOGES
Regie: Jim Jarmusch
USA 2016, Filmlänge 109 Min., Originalversion Englisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Ewan McGregor, Iggy Pop, Mike Watt, James Williamson, Ron Asheton, Scott Asheton

Exzellente Doku über die Stooges, die auf so ziemlich alle Manierismen, die man von einem Jarmusch-Film erwarten könnte, getrost verzichten kann, da die Band und ihr ungestümer Frontmann auch ohne alle inszenatorische Beigabe fesselnd genug sind. Besonderes Augenmerk liegt auf den einigermaßen bescheidenen Anfängen der Truppe in den späteren Sechzigern und ihre spektakulären Konzertauftritte, die sie für wenige Jahre ins Rampenlicht führten, bis 1973 das Ganze im Streit auseinanderlief; die Wiedervereinigung der Band im Jahre 2003 wird zwar aufgegriffen, aber angemessen knapp erledigt, die Solo-Karriere Mister Osterbergs findet in der ganz auf die Stooges konzentrierten Hommage aus gutem Grunde nicht statt. Gleichwohl ist es Iggy Pop, der omnipräsent ist - als der wilde, exzentrische Bühnenperformer, als den ihn das in Hülle und Fülle verarbeitete Archivmaterial zu sehen gibt, aber auch als das einzige noch lebende Stooges-Mitglied, dem Jarmusch zu Recht reichlich Redezeit im Interview einräumt: Pop ist ein äußerst aufgeräumter und unterhaltsamer Gesprächspartner, der seinen nur mit älteren Interviews vertretenen Bandkollegen ein rührend treues Andenken bewahrt hat. Man darf es Jarmusch als dickes Plus anrechnen, im Film tatsächlich auch nur die Band zu Wort kommen zu lassen (einzige Ausnahmen: der Entdecker und Manager Danny Fields und das Schwesterherz der Asheton-Brüder) und dem Zuschauer dadurch wortreiche Lobhudeleien irgendwelcher mehr oder weniger berufener Prominenz zu ersparen (wie sie ja leider mittlerweile handelsüblich geworden sind). Wenn man ein Haar in der Suppe finden wollte, könnte man schlicht und einfach mehr Musik fordern (auch wenn die Lauscherchen natürlich eine Menge zu hören bekommen): gerade das legendäre RAW POWER-Album ist ein bißchen unterrepräsentiert. Dennoch: Ein toller Streifen von einem Fan für andere Fans - und wer Iggys befremdlich-erstaunliche Körperakrobatik und seinen totalen Bühneneinsatz zu den brachialen Proto-Punk-Klängen seiner Hintermannschaft einmal gesehen hat, wird nicht lange zögern, selber Fan zu werden. (Stefan Nottelmann)

Titel im Gesamtkatalog
Trailer
Homepage Studiocanal

Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795



zum Seitenanfang




Dienstag 19.3. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

MARIE-PIERRE BONNIOL: IMAGINARY MUSICS – A FILM PROGRAMME
Imaginary musics – a film programme (2018, video, around 45 min.) is a proposition of Marie-Pierre Bonniol, also founder of Julie Tippex agency (The Oscillation, Tomaga, Zombie-Zombie, Silver Apples, Rhys Chatham, Irmin Schmidt, Lee Ranaldo…) that will be presented for the first time March 2019 around an invitation of Psych in Bloom festival which will take place at Komma in Esslingen, Germany, March 15th and 16th 2019.

The programme consists on a serie of short experimental movies shot on iPhone only during the year 2018 around the theme of Imaginary musics, theme Marie-Pierre Bonniol is working on since a carte-blanche offered by Palace in St.Gallen in 2017. For this programme, she presents for the first time movies under three subthemes: the winter night in Berlin, rediscovering the spring through the bizarreness of a travel to Bourges in France, and motors and transports as allegories of certain mystical consciousness states and dynamics, especially when love is at work, under the crossed influence of W.G. Sebald, Raymond Roussel, Érik Bullot and Laida Lertxundi, the notion of lo-fi, and generally bachelor machines as described by Jean-François Lyotard or Harald Szeemann, metamorphosing “poetics into energy” through machineries.

Marie-Pierre Bonniol - Babylone (2018)
Homepage
booking contact: marie@julietippex.com

Anschliessend laden wir herzlich ein zum geselligen Miteinander in unserem Filmcafé. Am Plattenteller: Pix Tix Nix Mix.

Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795



zum Seitenanfang




Freitag 15.3. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Rapid Eye Movies präsentieren:

THE LAST MOVIE
Regie: Dennis Hopper
USA 1971, Filmlänge 108 Min., Originalversion Englisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion neu restaurierter 4K-Fassung
Musik: Severn Darden, Chabuca Granda, Kris Kristofferson, John Buck Wilkin
Schauspieler: Dennis Hopper, Toni Basil, Kris Kristofferson, Peter Fonda, Samuel Fuller, Henry Jaglom, Michelle Phillips

"The Last Movie ist ein Film, den ich in Peru gedreht habe. Ich habe damit das Filmfestival in Venedig gewonnen, aber Universal Pictures wollte ihn nicht ins Kino bringen. Vielleicht denkt ihr mal an Godard, wenn ihr ihn anschaut. Godard hat einmal gesagt, Filme sollten einen Anfang, einen Mittelteil und ein Ende haben – aber nicht unbedingt in dieser Reihenfolge. Ich habe den Film gemacht, nachdem ich das gelesen hatte. Ich wollte das Filmmaterial einsetzen wie ein abstrakter Expressionist seine Farbe. Ich führe euch ständig vor Augen, dass wir einen Film machen – und verweise ständig auf die Tatsache, dass es ziemlich verrückt sein könnte, in einem Publikum zu sitzen, sich so in einen Film hineinziehen zu lassen und irgendwann tatsächlich zu glauben, was man da sieht – und dann reisse ich euch wieder raus. Für die meisten ist das keine besonders angenehme Erfahrung." Dennis Hopper

Einer der legendenreichsten Filme des New Hollywood – und einer der am wenigsten gesehenen. Aus dem Kino verschwand Dennis Hoppers THE LAST MOVIE 1971 schnell und bis heute ist er nicht als DVD verfügbar. Nach dem Erfolg von EASY RIDER (1969) bekam Hopper einen Freifahrtschein vom Hollywoodstudio Universal für seine zweite Regiearbeit. Er selber spielt darin einen Stuntman, der nach einem tragischen Unfall bei Dreharbeiten zu einem Western in Peru aus dem Business aussteigt. Doch die einheimischen Statisten drehen einfach weiter – ohne dabei zwischen Realität und Fiktion zu unterscheiden. Hoppers grossartiger Metafilme wurde zu Unrecht als drogengeschwängertes Experiment abgetan, heute kann man ihn neu entdecken als einen der wegweisendsten Filme der 70er Jahre. Film Festival Cologne

Trailer
Homepage Rapid Eye Movies

Anschliessend laden wir herzlich ein zum geselligen Miteinander in unserem Filmcafé. Am Plattenteller: Pix Tix Nix Mix.

Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang




Donnerstag 14.3. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Edition Salzgeber präsentieren:

CONNY PLANK - THE POTENTIAL OF NOISE
Regie: Reto Caduff, Stephan Plank
Deutschland 2017, Filmlänge 92 Min., OV Deutsch, Blu-ray-Projektion
Mit: Conny Plank, Annette Humpe, David A. Stewart, Michael Rother, Daniel Miller, Gianna Nannini

Konrad „Conny“ Plank (1940–1987) war einer der innovativsten Klanggestalter und Musikproduzenten seiner Zeit. Die Aufnahmen, die ab den 60er Jahren in seinem sagenumwobenen Tonstudio in Wolperath nahe Köln entstanden sind, haben die Musikwelt revolutioniert. Er war der Pionier des Krautrocks und Wegbereiter der elektronisch geprägten Popmusik. Bands und Künstler wie NEU!, Brian Eno, David Bowie, Ultravox und die Eurythmics nahmen mit ihm auf und betonen noch heute den Einfluss, den er auf ihre Musik hatte. Ohne Plank hätte Gianna Nannini wohl für immer auf Englisch gesungen, und wäre ihm ein gewisser Bono sympathischer gewesen, würde „Joshua Tree“ von U2 heute ganz anders klingen.

Als Conny im Alter von nur 47 Jahren starb, war sein Sohn Stephan gerade mal 13 Jahre alt. 25 Jahre später hat er sich zusammen mit Co-Regisseur Reto Caduff auf die Suche nach dem Mann gemacht, den er als Kind oft nur hinter dem Mischpult erlebte. Zugleich wurde es auch die Suche nach dem künstlerischen Vermächtnis seines Vaters. Er hat sich mit Connys alten Freunden und Weggefährten getroffen: mit Annette Humpe und den Scorpions, mit Gianna Nannini, Devo, Ultravox und vielen mehr. Private, größtenteils unveröffentlichte Archivaufnahmen, wechseln sich mit persönlichen Interviews ab, in denen die Musiker_innen Einblicke in Connys akribische und höchst einfühlsame Arbeitsweise gewähren. Das emotionale Porträt des legendären Conny Plank wird so auch zu einer faszinierenden Reise durch die nationale und internationale Popmusikgeschichte der 70er und 80er Jahre.

Titel im Gesamtkatalog
Trailer
Homepage Edition Salzgeber

Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795



zum Seitenanfang




3. Screening wegen des grossen Erfolges!
Dienstag 26.2. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Drop Out Cinema präsentieren:

PROJEKT A - EINE REISE ZU ANARCHISTISCHEN PROJEKTEN IN EUROPA
Regie: Marcel Seehuber & Moritz Springer
Deutschland 2015, Filmlänge 85 Min., OV Deutsch, Format 1,85:1, Blu-ray-Projektion

Trailer
Homepage Projekt A
facebook Projekt A
Homepage Drop Out Cinema

Abendkasse: 5,-

zum Seitenanfang




Freitag 22.2. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Bildstörung präsentieren:

TAUSENDSCHÖNCHEN (UNCUT!)
(SEDMIKRÁSKY)
Regie: Vera Chytilova
Tschechien 1966, Filmlänge 73 Min., Originalversion Tschechisch mit deutschen UT, Uncut, Format 1,77:1, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Ivana Karbanová, Jitka Cerhová, Marie Cesková, Jirina Myskova, Marcela Brezinova, Julius Albert, Oldrich Hora, Jan Klusák, Josef Konícek, Jaromír Vomácka

Ausschnitte aus Film und Dokumentation
Homepage Bildstörung

Anschliessend laden wir herzlich ein zum geselligen Miteinander in unserem Filmcafé. Am Plattenteller: Pix Tix Nix Mix.

Abendkasse: 5,-



zum Seitenanfang




Donnerstag 21.2. / 20 Uhr / Studio Argento
parasitenpresse Verlag für Neue Literatur präsentiert:

PARATEXTE #8: BERND LÜTTGERDING

Webseite: parasitenpresse Verlag für Neue Literatur
facebook: parasitenpresse Verlag für Neue Literatur
Bernd Lüttgerding in der parasitenpresse: Stäubungen

Abendkasse: 4,-

zum Seitenanfang




2. Screening wegen des grossen Erfolges!
Dienstag 19.2. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Drop Out Cinema präsentieren:

PROJEKT A - EINE REISE ZU ANARCHISTISCHEN PROJEKTEN IN EUROPA
Regie: Marcel Seehuber & Moritz Springer
Deutschland 2015, Filmlänge 85 Min., OV Deutsch, Format 1,85:1, Blu-ray-Projektion

Trailer
Homepage Projekt A
facebook Projekt A
Homepage Drop Out Cinema

Abendkasse: 5,-

zum Seitenanfang




Freitag 15.2. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Rapid Eye Movies präsentieren:

BELLADONNA OF SADNESS
( 哀しみのベラドンナ , KANASHIMI NO BERADONNA)
Regie: Eiichi Yamamoto
Japan 1973, Filmlänge 93 Min., Originalversion Japanisch mit deutschen UT, Format 1,33:1, Blu-ray-Projektion

Titel im Gesamtkatalog
Trailer
Homepage Rapid Eye Movies

Abendkasse: 5,-



zum Seitenanfang




2. Screening wegen des grossen Erfolges!
Donnerstag 14.2. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Rapid Eye Movies präsentieren:

PERFECT BLUE (UNCUT!)
Regie: Satoshi Kon
Japan 1998, Filmlänge 81 Min., Originalversion Japanisch mit deutschen UT, Uncut, Format 1,77:1, Blu-ray-Projektion

Trailer
Homepage Rapid Eye Movies

Abendkasse: 5,-



zum Seitenanfang




Takeshi Kitano Retrospektive!
Freitag 8.2. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und capelight pictures präsentieren:

KIKUJIROS SOMMER
( 菊次郎の夏 , KIKIJIRō NO NATSU)
Regie: Takeshi Kitano
Japan 1999, Filmlänge 122 Min., Originalversion Japanisch mit deutschen UT, Format 1,77:1, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Takeshi Kitano, Yusuke Sekiguchi, Kayoko Kishimoto, Yuuko Daike, Great Gidayu, Rakkyo Ide, Nezumi Mamura, Kazuko Yoshiyuki

Trailer, japanisch ohne UT
Summer, Theme von Joe Hisaishi
Homepage capelight pictures

Anschliessend laden wir herzlich ein zum geselligen Miteinander in unserem Filmcafé. Am Plattenteller: Pix Tix Nix Mix.

Abendkasse: 5,-



zum Seitenanfang




4. Screening wegen des grossen Erfolges!
Donnerstag 7.2. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Rapid Eye Movies präsentieren:

SUN RA - SPACE IS THE PLACE
Regie: John Coney
USA 1974, Filmlänge 81 Min., Originalversion Englisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Sun Ra, Raymond Johnson, Christopher Brooks

Trailer
Homepage Rapid Eye Movies

Abendkasse: 5,-

zum Seitenanfang




Freitag 1.2. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Drop Out Cinema präsentieren:

PROJEKT A - EINE REISE ZU ANARCHISTISCHEN PROJEKTEN IN EUROPA
Regie: Marcel Seehuber & Moritz Springer
Deutschland 2015, Filmlänge 85 Min., OV Deutsch, Format 1,85:1, Blu-ray-Projektion

Trailer
Homepage Projekt A
facebook Projekt A
Homepage Drop Out Cinema

Abendkasse: 5,-

zum Seitenanfang




2. Screening wegen des grossen Erfolges!
Donnerstag 31.1. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Drop Out Cinema präsentieren:

NOVEMBER
Regie: Rainer Sarnet
Estland/Niederlande/Polen 2017, Filmlänge 115 Min., OmU, Format 1,85:1, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Dieter Laser, Rea Lest, Jörgen Liik, Arvo Kukumägi, Katariina Unt, Taavi Eelmaa

Trailer
Homepage Drop Out Cinema

Abendkasse: 5,-



zum Seitenanfang




Freitag 25.1. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Rapid Eye Movies präsentieren:

PERFECT BLUE (UNCUT!)
Regie: Satoshi Kon
Japan 1998, Filmlänge 81 Min., Originalversion Japanisch mit deutschen UT, Uncut, Format 1,77:1, Blu-ray-Projektion

Trailer
Homepage Rapid Eye Movies

Anschliessend laden wir herzlich ein zum geselligen Miteinander in unserem Filmcafé. Am Plattenteller: Pix Tix Nix Mix.

Abendkasse: 5,-



zum Seitenanfang




Donnerstag 24.1. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Drop Out Cinema präsentieren:

SEXUAL-TERROR DER ENTFESSELTEN VAMPIRE
(LE FRISSON DES VAMPIRES)
Regie: Jean Rollin
Frankreich 1972, Filmlänge 95 Min., Originalversion Französisch mit deutschen UT, Format 1,66:1, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Sandra Julien, Jean-Marie Durand, Jacques Robiolles, Michel Delahaye, Marie-Pierre Castel, Kuelan Herce

Trailer
Homepage Drop Out Cinema

Abendkasse: 5,-



zum Seitenanfang




Takeshi Kitano Retrospektive!
Freitag 18.1. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und capelight pictures präsentieren:

KIDS RETURN ( キッズ・リターン )
Regie: Takeshi Kitano
Japan 1996, Filmlänge 107 Min., Originalversion Japanisch mit deutschen UT, Format 1,85:1, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Ken Kaneko, Masanobu Andô, Leo Morimoto, Michisuke Kashiwaya, Yuuko Daike, Ryo Ishibashi

Trailer
Homepage capelight pictures

Anschliessend laden wir herzlich ein zum geselligen Miteinander in unserem Filmcafé. Am Plattenteller: Pix Tix Nix Mix.

Abendkasse: 5,-



zum Seitenanfang




3. Screening wegen des grossen Erfolges!
Donnerstag 17.1. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Rapid Eye Movies präsentieren:

SUN RA - SPACE IS THE PLACE
Regie: John Coney
USA 1974, Filmlänge 81 Min., Originalversion Englisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Sun Ra, Raymond Johnson, Christopher Brooks

Trailer
Homepage Rapid Eye Movies

Abendkasse: 5,-

zum Seitenanfang




Donnerstag 4.1. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Drop Out Cinema präsentieren:

NOVEMBER
Regie: Rainer Sarnet
Estland/Niederlande/Polen 2017, Filmlänge 115 Min., OmU, Format 1,85:1, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Dieter Laser, Rea Lest, Jörgen Liik, Arvo Kukumägi, Katariina Unt, Taavi Eelmaa

Trailer
Homepage Drop Out Cinema

Abendkasse: 5,-



zum Seitenanfang