Give-away-Aufkleber Support Your Local Shop eingetroffen!
Klebt sie, wo immer Ihr seid, wohin immer Ihr möchtet, wo immer es erlaubt ist, je mehr, desto besser. Denn wir möchten, daß die Städte ihre lokale Infrastruktur behalten und nicht alles vom Online-Handel verdrängt wird, daß sie nicht veröden und es weiterhin kleine, kleinere und kleinste Geschäfte gibt. Also: Vorbeikommen, mitnehmen, kleben. Aufkleber kostenlos bei uns im Laden!

Förderinnen und Förderer
Die Stadt Köln, in Person die Oberbürgermeisterin, als Amt das Kulturamt, fördert unsere Veranstaltungen. Vielen Dank!



Aktuell
Clubmitglieder können mehrere Filme (ausgenommen Toptitel) für mehrere Tage mitnehmen, maximal 5 Filme (ausgenommen Toptitel) für 1 Woche. Somit entfällt für Clubmitglieder das lästige Jeden-Tag-Kommen. Also: Clubmitgliedschaft abschliessen!

Neues Radio-Interview
Schöner Bericht und neues Radio-Interview mit unserem Mitarbeiter Florian Prasser: (AudioFile, hier klicken)

Die Traumathek ist im Fernsehen!
Die Lokalzeit aus Köln hat einen schönen 4minütigen Bericht über die Traumathek und unseren Hilfeaufruf gemacht, der am 08.06. im WDR gezeigt wurde. Hier der interne Link:
Lokalzeit aus Köln im WDR am 08.06.2017 (hier klicken)

Aktuell
Die dpa (deutsche presse agentur) war zu einem Interview bei uns, hier ihr Bericht über Videotheken und die Traumathek auf der weltbekannten Tech-Seite heise.de (hier klicken)

Traumathek-Taschen wieder erhältlich
Eure Hilfsbereitschaft aufgrund unseres Aufrufes hat es uns ermöglicht, die berühmten Traumathek-Taschen neu zu bestellen. Sie sind in tollen Farben im Laden erhältlich (und ab 26.07. auch wieder online in unserem Shop).

Berichte über unseren Hilfeaufruf
KölnCampus vom 26.04.2017:
Radio-Interview mit unserem Mitarbeiter Florian Prasser (AudioFile, hier klicken)
Kölner Stadt Anzeiger vom 28.04. und 03.05.2017:
Traumathek ruft zur Unterstützung auf, Filmverleih mit Kultstatus droht Schließung, Hilfe für Traumathek läuft an (hier klicken)
FilmszeneKöln vom 08.05.2017:
Internet killed the videostar - Kann die Traumathek gerettet werden? (hier klicken)
KölnCampus vom 10.05.2017:
Radio-Bericht: Rettet die Traumathek! (AudioFile, hier klicken)
epd Film vom 15.05.2017:
Was kommt nach dem Funding? Hoffentlich die Crowd (hier klicken)




Patenschaft Traumathek
Die Patenschaft beinhaltet als Dankeschön zwei limitierte, handsignierte, handnummerierte Drucke zweier bildhübscher Traumathek-Zeichnungen von Peter Hoffmann, ein Filmscreening alle 3 Monate und eine jährliche Party.

Grussworte an uns


Unterstützung Traumathek
Grussworte an uns

Patenschaft / Unterstützung per Überweisung oder Lastschrift

Ihr könnt gern per Überweisung oder Lastschrift einen Beitrag zur Rettung der Traumathek leisten:
Karin Hüttenhofer
Sparkasse KölnBonn
DE45 3705 0198 0018 9029 65
Bitte hinterlasst im Verwendungszweck der Überweisung Eure E-Mail-Adresse, damit wir uns anschließend bei Euch bedanken können.

Möchtet Ihr uns per Lastschrift unterstützen? Bitte ruft uns an (0221 2404795) oder schickt uns eine E-Mail (info@traumathek.de), wir melden uns umgehend bei Euch.

Erzählt so vielen Menschen wie möglich von unserer Notlage und teilt diesen Aufruf in sämtlichen Netzwerken, E-Mail-Verteilern, Newsgroups, Handygruppen.




Traumathek
Inhaberin: Karin Hüttenhofer
Engelbertstraße 45
50674 Köln
Tel: 0221 2404795
E-Mail: info@traumathek.de

Öffnungszeiten
Mo-Do 13-22 Uhr
Fr-Sa 13-23 Uhr
Sonn- u. Feiertag 15-21 Uhr







Freitag 4.8. / 21 Uhr / Studio Argento
Gorillawood!
Ein Filmabend mit Ingo Strecker

Sie hießen Erik, Satan oder Goliath. Taglat oder Ethel. Sie wurden von Kosaken geschlagen, von Robert Mitchum gebändigt, von Karl Malden hypnotisiert. Sie kämpften mit Flash Gordon und Tarzan, wurden mit anderen Gorillas verwechselt, fuhren im Streitwagen und ließen sich mit Bananen besänftigen. Ihre Gemeinsamkeit? Sie waren allesamt Gorillas.

Mit seinem Buch "Gorillawood" hat der Filmgelehrte Ingo Strecker (Der geheimnisvolle Filmclub Buio Omega) das erste Grundlagenwerk über Gorillas in Spukhäusern, verrückte Wissenschaftler und getauschte Gehirne geschrieben, ein Buch über den Urwald, Weltraumhelden, Cowboys und Komiker.

Mit zahlreichen Filmclips garniert wird Ingo Strecker uns bei einem Filmabend in der Traumathek die wundersame Welt der Film-Gorillas näherbringen und die harten Männer hinterm Fell würdigen. Grrrrr ...

Hier eine Übersicht zum Buch mit Leseproben und Inhalt (bitte klicken)

Und hier das Video zum Buch (bitte klicken)

Abendkasse: 6,-
Aufgrund begrenzter Plätze empfehlen wir zu reservieren: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang







Samstag 12.8. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Hipstercorpse präsentiert:
Vortex: Music, inspired by Carl Theodor Dreyer's Vampyr

Vortex ist das 2008 gegründete Soundart-Projekt des Mainzer Musikers und Filmwissenschaftlers Marcus Stiglegger. Mit organischen Feldaufnahmen, Ethno Percussions und finsteren Drones erschafft er einzigartige filmische Klanglandschaften, die er aktuell auf seinem vierten Album "Moloch" (Cyclic Law) veröffentlicht. Inspiriert von Carl Theodor Dreyer's Gothic Horror-Klassiker Vampyr und unterstützt von Oliver Freund an der Gitarre wird Vortex diesem morbiden Alptraum in der Livedarbietung neues Leben einhauchen.

Music: Vampyr by Vortex (bitte klicken)
Website: Vortex (bitte klicken)
Website: Hipstercorpse (bitte klicken)

Tickets: 8,-
Vorverkauf: Traumathek und A-Musik (bitte klicken)
Ein Teil der Einnahmen kommt dem Erhalt der Traumathek zugute.

Aufgrund begrenzter Plätze solltet Ihr reservieren: hipstercorpse@gmx.de oder info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang







Dienstag 5.9. / 20 Uhr / Studio Argento
IT'S NICE TO GO TRAV'LING · Alexander Bach liest, spricht & spielt

Melancholie ist, wenn wir in Gedanken in die Welt hinausfahren, ohne dabei unseren Platz zu verlassen. Wolken ziehen vorbei. Und unser Herz rattert über das Gleis der Möglichkeiten. Immer auf der Suche nach neuen Zielen. Nach Glück. Erfüllung. Liebe. Alexander Bach ist der Zugbegleiter solcher Gedankenfahrten. Er nimmt uns einen Abend lang mit an die Orte »Wo die Liebe hinfährt«.
Wir schweifen durch die dichtgedrängten Großabteile des Lebens hindurch, landen an verrauchten Bartischen, verlieben uns zwischen zwei Gelegenheiten, übernachten in schummrigen Stundenzimmern. Wir begegnen in großen Geschichten, kurzen Gesprächen, flackender Augenblicken und langsamen Beobachtungen immer wieder dem kleinen Glück. Und werden erkennen: Es ist überall. Wir müssen nur hinsehen. Und hinhören.
Wieder zuhause angekommen, bleibt das wohlige Gefühl von Bachs Stimme, seiner Art zu lesen - die sich wie ein warmer Herbstmantel über unsere Schultern legt.
Alexander Bach ist der »King of Uncool«, seine Geschichten sind still, nicht schrill, und – in den Worten des Kriminalbiologen Mark Benecke – durchzogen von einer »erwachsenen, tiefen, superheldigen, grossartig wortgesetzten Melancholie«.

Und hier die Homepage von Alexander Bach (bitte klicken)

Abendkasse: wird noch bekannt gegeben
Aufgrund begrenzter Plätze empfehlen wir zu reservieren: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang



Sucht Ihr nach unseren vergangenen Veranstaltungen? Ihr könnt sie hier aufrufen: Vergangene Veranstaltungen (bitte klicken)



Traumathek Portraits
Wie die letzten Videotheken in Köln überleben – Die Cineastin Karin Hüttenhofer (hier klicken)
Die Gegenmacht, von Werner Busch auf Schnitt.de (hier klicken)
Erster Tip unter the-10-most-fun-places-in-cologne auf electronicbeats.net (hier klicken)






Im Verkauf: Filmbücher, Soundtracks (Vinyl), DVDs, Blu-rays, Filmplakate ...
Filme gesehen, die Bildungshunger wecken? Lust darauf, die grauen Zellen hinter den viereckig geguckten Augen zu stimulieren? - Unsere Buchauswahl mit Titeln zu bekannten Regisseuren und abseitigen Gestalten, Filmgeschichte und Genrekino sollte da niemandem etwas schuldig bleiben. Beste Gelegenheit auch für diejenigen, die nach 20 Uhr noch immer ohne Geschenk unterwegs sind und dem Geburtstagskind mit einer DVD/Blu-ray, Filmplakat, Soundtrack oder schön bebildertem Lesefutter etwas Gutes tun wollen.




Schon gewußt?
Wir nutzen Ökostrom aus umweltfreundlichen erneuerbaren Energie-quellen. Dafür hat uns Manu Burghart (Manu Burghart im Netz, hier klicken) diese umwerfend-sympathische Öko-Raupe entworfen!



































!!! HILFEAUFRUF !!! hier klicken


Vielen herzlichen Dank !
Wir haben am 02.07.2017 die 8000 Euro überschritten, bisher (Stand 11.07.2017, 14:00 Uhr) haben wir brutto 8891,90 Euro von Euch erhalten. Um die Zukunft der Traumathek mittelfristig zu sichern, benötigen wir ungefähr 9000 Euro, wir sind also sehr kurz davor. Darüber hinaus haben wir bisher 23 neue Clubmitglieder gewonnen.

Vielen herzlichen Dank an unsere Paten :
Marc Wöltge, Bernadette Joos, Klaus Bandel, Daniel Enderer, Jenny Krüger, Ulrike Pehl, Wolf Schiebel, Torsten Schuetz, Jonas Hartung, Clara Drechsler u. Harald Hellmann, Stefania Moroni, Claudia Honecker, Dialekti Kampakou, Susan Noll, Korkut Elbay, Annette Ziegert, Theo Kwasman, Christiane u. Rolf May, Rebecca Schaeffer, Ute Dilger u. Norbert, Barbara Starbatty, Bernd Schneider, Katja Butt, Anne Braun, Marion Krämer, Stefan Runte, Bernd Hüttenhofer, Silvia Dierigl, Doris Hüttenhofer, Matthias Seling, Ursula Kellerwessel u. Mario Gulli, Cosima von Bonin u. Michael Krebber, Reiner Greiss, Naomi Gericke, Wilfried Reuper, Sebastian Lück, Hans Nieswandt, Tamara Lorenz, Joachim Ortmanns, Rainer Flaskamp, Jascha Hannover, Silke Karpfinger, Matthias Hennies, Markus Appel, Christiane Büchner, Jens Dornheim, Sarah Szczesny, Iris Adams.

Vielen herzlichen Dank an unsere Unterstützer :
Ulrich Kötter, Heiko Esser, Sören Redlich, Anja Schürmann, Kai Parthy, Christian Füllgraf, Babette Rosenbaum, Judith Ngo, Friederike Weyhing, Erk Richter, Nanda Weskott, Valeska Heers, Dakkord Records, Stephanie Henk, Leonie Franz, Nadine Durst, Tilman Singer, Janeh, Martin Klein, Kim Sakkal, Felix Neff, Groove Attack Recordstore, Bastian Sender, Nina Eckardt, Christian Schäfer, Michael Vogelsberg, Frank Chaki, Saskia Meyer, Raoul Mörden, Jan Ilsemann, Thomas Friederich, Corinna Jansen, Cornelius Schöler, Marcel Lepperhof, Jan-Dirk von Postel, Yannik Damm, Christian Goetze, Jakob Stählin, Evamaria Schaller, Patrizia Purgaric, Milena Klien, Hanna Beuel, Konstantin von Stechow, Nico Gertz, Tomislav Purgaric, Ana Motjér u. Oliver Schneider, Maribel Nicolas Cabello, Josephine Werth, Victoria Cho, Peter Lersch, Silke Stein, Manfred Daams, Manon Diederich, Jörg Thielen, Viola Saur, Michel Dulisch, Wolf Jahnke, Michael Seebauer u. Birgit Lohmann, Nina Thelen, Johanna Bücker, Christine Kolb, Marco Martins, Natalie Kinscher, Andreas Bodden, Martina Joisten, Janina Kossmann, Martin Kollert, Natalie Walter, Aleksandra Gulba, Jordanis Papadopoulos, Annkatrin Hausmann, Mahmoud Karime, Tina Klügel, Patrick Fels, Tobias Benjamin Haupts, Paul Hirsch & Friends, Angela Ziegenbe­in, Steffen Wachter, Anna Schwingenschuh, Regina Rohrbach, Patricia Koellges, Gabriele Kundi, Thomas Altendor­f, Felix Mönnig, Sabine Kalde, Judith Markus, Matias Aguayo (Cómeme), Philipp Tiesler, Kamil Sarisen, Stephan Hollah, Dörte von Wrangell, Caroline von Wrangell, Joachim Sperl, Anna Billerbeck, Heike Sperling, Maren Walter, Mareike Winter, Jan Seemann, Nikifor Brückner u. Richter, Klara Hausmann, Jörn Neumann, Malte Mönnig, Barbara Kummler, ifs internationale filmschule köln, Robert Lutz, Ortrun Eckardt.

Vielen Dank und herzlich Willkommen an unsere neuen Clubmitglieder :
Conor Heathcote, Björn Hillreiner, Mika Kaiser, Björn Portwich, Sarah Karim, Yannik Damm, Christoph Loehr, Esther Buttersack, Christian Fröhlingsdorf, Marc-Gustav Kleinhenn, Christine Mindt, David Schneider, Marc Ulrich, Heiko Zahn, Andrea Fanelli, Hotel Chelsea GmbH, Ruskin Watts, Christine Chwaszcza, Michael Hoppe, Ekkehard Meyer-Düttingdorf, Angie Bootmann, Christian Blömeke, Ivan De Oliveira Morales.


Willkommen im Traumathek Filmcafé

Laßt Euch zu lauschiger Musik vom Plattenteller auf den Stühlen oder in der Sitzecke unseres Cafés nieder und genießt in gemütlicher Atmosphäre das besondere Film-Ambiente.

Wir kredenzen Euch hier nur allerbeste Qualität:
Hochwertigen und delikaten Bio-Kaffee der Ehrenfelder Rösterei Van Dyck.
Leckere hausgemachte Kuchen, Törtchen, Muffins.
Erfrischende wohlschmeckende Limonaden aus rein biologischen Zutaten. Unsere Empfehlung: Das Seezüngle aus dem Allgäu.
Gesunden Ingwertee mit frischem, im Hand-Mörser zerstoßenem (wo gibts das schon..) Bio-Ingwer.
Natürlich alles Bio und Fairtrade, soweit möglich. Auch für unsere Heißgetränke verwenden wir stets frische Bio-Vollmilch. Auf Wunsch verwenden wir Soja-Milch.

Wir freuen uns auf Euch!





Traumathek goes public: Studio Argento

Wie der eine oder die andere schon mitbekommen haben wird, nutzt die Traumathek seit einiger Zeit das geräumige Hinterzimmer - unser neues Studio Argento - für Veranstaltungen: Filme, Genres, Geschichten ganz nach unserem Geschmack, ob nun Christian Keßler aus seinem neuesten Buch liest, Schönheiten des wahlverwandten DVD-/Blu-ray-Labels Bildstörung (zB Zulawskis Possession; Jodorowskys El Topo; Chytilovás Tausendschönchen) gezeigt oder eigene private Screenings gegeben werden.

Dabei soll es nicht bleiben: Unser Studio Argento wird in Zukunft jedem für eine filmbezogene oder sonstige Veranstaltung zur Verfügung stehen.
Dies können Buchvorstellungen, Lesungen, Musikabende sein; oder Präsentationen eigener Filme (etwa von KHM- oder IFS-Studenten); oder auch private Screenings von Lieblingsstreifen, die nie und nimmermehr im Kino zu sehen sein werden oder eine (Geburtstags)Feier versüßen helfen; oder ein Kindergeburtstag (hier ist die Traumathek ausdrücklich Familienvideothek: Eltern sind herzlich eingeladen, die ganze Bagage mitzubringen.).

Technisch sind wir im Studio Argento gut gerüstet: Ein nagelneuer Beamer liefert hochauflösende Bilder (wenn es das Ausgangsmaterial auf DVD oder Blu-ray hergibt), die Lautsprecher-Boxen erlauben Dolby Surround Sound. Der Raum faßt bequem 35 Personen. Und für erfrischende Getränke oder heißen Kaffee ist im gemütlichen Filmcafé der Traumathek gesorgt. Anregungen für weitere 15.500 Filmabende halten die dichtbestückten Regale bereit.

Scheut Euch nicht, mit Euren Ideen an uns heranzutreten. Alles Nähere dann in einem persönlichen Gespräch.





Clubmitgliedschaft - Flatrate für Fans und Vielseher - hier klicken

Achtung Neu: Unser Hilfeaufruf hat durch die vielen Stimmen, die uns seitdem erreichen, zu einer positiven Änderung bei der Clubmitgliedschaft geführt: Clubmitglieder können nun auch mehrere Filme (ausgenommen Toptitel) für mehrere Tage mitnehmen, maximal 5 Filme (ausgenommen Toptitel) für 1 Woche. Somit entfällt für Clubmitglieder das lästige Jeden-Tag-Kommen! Danke für Eure Anregung.

Jetzt die Gelegenheit nutzen und Kunde in der Traumathek werden. Es lebe der Old School-Tarantino-Style! In Regalen stöbern! Filme in die Hand nehmen! Das heimelige Café- Ambiente geniessen! Traumathek? Das kleine gallische Dorf unter den Programm-Videotheken. Gerne weitersagen!




Jeden Tag 1 Film frei - oder lieber 5 Filme für 1 Woche mitnehmen? Wie auch immer: Bei Ausleihe von nur 7 Filmen monatlich lohnt es sich schon. Und das Beste: Wenn Ihr es nicht schafft, die Filme am nächsten Tag zurückzubringen, fallen keine Überziehungsgebühren an (außer bei Toptiteln); d.h. entspanntes Ausleihen ohne Rückgabestress.


Willkommen in der Videothek für internationale Filmkunst

Seit 1994 sorgen wir für ein ständig wachsendes Verleih-Angebot, das mittlerweile über 15.500 Titel umfasst. Vom Asienkino bis zum europäischen Autorenfilm, von Science Fiction und Komödie zum Underground, von Gay/Lesbian und World-Cinema bis Mainstream-Kino und Trash - bei uns findet Ihr das, was Ihr anderswo vergeblich sucht: Obskures, Absurdes und Rares!

Neben brandaktuellen Produktionen, die oftmals vor (!) dem deutschen Kinostart aus dem Ausland verfügbar sind, führen wir eine große Auswahl an Dokumentationen, Avantgarde- und Experimentalfilmen, Gay/Queer-Cinema, TV-Serien, Musicals, Musikvideos, Animes, Cartoons, Special Interest und Low/No-Budget-Streifen. Dazu kommen regelmäßig zusammengestellte Retrospektiven zu Regisseuren, Schauspielern und Themen der Filmgeschichte.

VHS ist out? Falsch. Auch im digitalen Zeitalter erhalten wir unser umfangreiches Programm mit VHS-Videos als Filmarchiv. Hier könnt Ihr wahre vergessene Schätze entdecken..

Ans Herz legen möchten wir Euch unsere Philosophie (hier klicken), schaut doch mal rein, es lohnt sich.

Unsere Sammlung wächst monatlich um 40-50 neue Titel. Wer will, kann sich unsere Neuheitenliste mit selbstverfassten Filmreviews unserer Autoren per E-Mail als Newsletter (hier klicken) zusenden lassen oder direkt im Online-Gesamtkatalog (hier klicken) durchforsten. Er bietet die bequeme Suche nach sämtlichen Titeln und Neuheiten im Verleih. Darüber hinaus schicken wir Euch über unsere Fernleihe (hier klicken) jeden Film direkt ins Wohnzimmer.

Wer in unserem Filmarchiv nicht fündig wird, kann sich direkt vor Ort an unseren Bestellservice wenden. Auf Wunsch besorgen wir Euch jede lieferbare Kauf-DVD/Blu-ray, sowohl deutsche als auch importierte. Ansonsten im Laden zu erwerben: Kauf-DVDs/Blu-rays (ua von den Labeln Bildstörung, Anolis, Rapid Eye Movies, Criterion), Filmbücher, Filmplakate, Postkarten und alle amtlichen Filmzeitschriften.


Die Traumathek-Zehnerkarte
Mehr gucken für weniger Kohle: Unser Angebot für alle Mehrseher.




Im Laden käuflich zu erwerben - unsere ZEHNERKARTE für nur 33,90 EUR (statt 40). Nach Lust und Laune 10 Filme leihen (inklusive Toptitel). Du sparst bis zu 15 Prozent zum regulären Verleihpreis und kassierst auch noch einen tollen Stempel pro Film. Das ideale Geschenk - für sich und andere.
Obacht: Nach exakt drei Jahren zerstört sich die Karte selbst und verliert so ihre Gültigkeit.

Wer ein Geschenk sucht:
Wir bieten nun auch Geschenkgutscheine mit verschiedenen Motiven zur Auswahl an. Weitere Infos im Laden.


Folge der Traumathek auf facebook:




zum Seitenanfang