Willkommen im Studio Argento

Das Studio Argento kann jederzeit innerhalb unserer Öffnungszeiten besichtigt werden, sofern nicht gerade eine Veranstaltung läuft. Für Fragen zu privaten oder öffentlichen Veranstaltungen, Mietkosten, Bewirtung, Technischer Ausstattung stehen wir jederzeit zur Verfügung.


Studio Argento in der Traumathek
Inhaberin: Karin Hüttenhofer
Engelbertstrasse 45
50674 Köln
Tel: 0221 2404795
E-Mail: info@traumathek.de

Öffnungszeiten Studio Argento
Mo-Do 13-22 Uhr
Fr-Sa 13-23 Uhr
Sonn- u. Feiertag 15-21 Uhr


Veranstaltungen

23.05. Screening: Offizieller Kinostart: The Wild Boys
24.05. Screening: Schamlos
31.05. Screening: Offizieller Kinostart: Diamantino
06.06. Screening Schönecker: Abend Der Gaukler
07.06. Screening: Eagle vs Shark
13.06. Screening: Total Recall (digital remastered)
14.06. Screening: Valerie - Eine Woche voller Wunder
21.06. Screening: One Cut of the Dead
27.06. Screening: Offizieller Kinostart: Five Fingers for            Marseilles
29.06. 25 Jahre Jubiläumsparty
05.07. Screening Kölner Kino Nächte: The Times of Harvey            Milk
05.09. Screening Schönecker: 12 Uhr Mittags
24.10. Screening Schönecker: Irgendwo In Europa
07.11. Screening Schönecker: Ein Gesicht In Der Menge

Vergangene Veranstaltungen 2019
Vergangene Veranstaltungen 2018
Vergangene Veranstaltungen 2017
Vergangene Veranstaltungen 2016




Donnerstag 23.5. / 21 Uhr / Studio Argento
Zum offiziellen Kinostart präsentieren Traumathek, Bildstörung und Drop Out Cinema:

THE WILD BOYS
(LES GARCONS SAUVAGES)
Regie: Bertrand Mandico
Frankreich 2018, Filmlänge 111 Min., Originalversion Französisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Pauline Lorillard, Vimala Pons, Diane Rouxel, Anaël Snoek, Mathilde Warnier

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begehen fünf Jungs aus gutem Hause, die dem Okkulten huldigen, ein scheussliches Verbrechen. Daraufhin werden sie einem alten Kapitän anvertraut, der ihnen auf seinem Kahn mit harter Hand wieder Zucht und Ordnung beibringen soll. Von der Schikane zermürbt und mit den Kräften am Ende proben sie den Aufstand – und stranden auf einer Insel voller bizarrer Gewächse, von der eine mysteriöse Kraft ausgeht. Nach einiger Zeit beginnt ihr Zauber, sie zu verändern…
Frei nach dem Beat Generation-Roman "The Wild Boys: A Book of the Dead" (1971) von William S. Burroughs, der u.a. David Bowie zu Ziggy Stardust inspirierte.

"Es ist ein Abenteuer. Es ist eine Erleuchtung. Die Filme von Bertrand Mandico sind ein üppiger Tropenwald voll schillernder Farben und Blüten, voll Schatten und Wehmut, voll Gleichmut und erotischer Faulheit. Es gibt auch Galerien von Edelsteinen und Voodoo-Totems, die aussehen, als hätte man sie direkt aus unserem Skelett geschnitten, in einer Szenerie von unerbittlichem Schwarz und unglaublicher Detailverliebtheit. Und die Worte fallen wie Orakelsprüche, zwischen sprühendem Witz und einem Todesurteil. Bisher hatte Bertrand Mandico den Kurzfilm zum Labor seiner größten Experimente gemacht: jeder Film hatte die Erhabenheit eines Blitzes, der den Sturm am viel zu ruhigen Himmel des gegenwärtigen Kinos ankündigt. Jetzt regnet es Diamanten." Pacôme Thiellement.
"THE WILD BOYS hat in seinen 110 Minuten mehr Einfälle als die meisten Filmemacher in ihrem filmischen Gesamtwerk." Cine-Vue.com
"Seemänner, Samen und Semi-Männer. Eine französisches Coming-of-age-Märchen, das vor Fantasie und Flüssigkeiten nur so strotzt. Ein völlig berauschendes Wunder von einem Film: ein schräges, erotisches Fantasy-Abenteuer übers Erwachsenwerden, das in dunkle, feuchte Regionen der menschlichen Psyche hinabsteigt. Der Film hat mich sowas von umgehauen!“ Birth.Movies.Death
"Ein schmutzig-süßer erotischer Traum." Filmcomment
"Ein halluzinogener Trip!" Libération
"Ein absolutes Wunder." Vice

Trailer
Homepage Bildstörung
Homepage Drop Out Cinema

Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795



zum Seitenanfang




Freitag 24.5. / 21 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Drop Out Cinema präsentieren:

SCHAMLOS
Regie: Eddy Saller
Österreich 1968, Filmlänge 75 Min., Originalversion Deutsch, DVD-Projektion
Schauspieler: Udo Kier, Rolf Eden, Marina Paal, Wladimir Medar

Udo Kier(!) spielt in diesem österreichischen(!) Sexploitationstreifen(!) von 1968(!) den kaum 20-jährigen smarten Zuhälter und Bandenchef Alexander Pohlmann, der in der Wiener Unterwelt rücksichtslos seinen Weg geht und das Nachtgeschäft der Stadt kontrolliert. Als ihm in einer Bar die attraktive Tänzerin Annabella auffällt, Studentin und Gelegenheits-Prostituierte, erzwingt er ihre Freigabe und gewinnt sie für seine Zwecke. Das passt nicht ins Konzept des Gangsterkönigs Kowalski. Auf einem verrückten, wilden Künstlerfest, einem Happening der Otto-Mühl-Kommune, versuchen sich die beiden Rivalen zu arrangieren. Doch die Rechnung geht nicht auf.

Neben dem erst 23jährigen Udo Kier in einer weiteren Rolle der (reale) Nachtclubkönig und Original Playboy Rolf Eden. Kleinod der Filmkunst und Sexploitation-Klassiker, inszeniert vom Russ Meyer Österreichs Eddy Saller, dem Virtuosen des deutschsprachigen Schundfilms, mit Jazz-Soundtrack von Gerhard Heinz.

"Ein gefährlich erotisches Spiel brutaler Zuhälter und leichter Mädchen." (Verleihinfo 1968)
"Schamlos sind hier die, die nur im Exzess spüren, dass sie am Leben sind. Schamlos sind die, die Lust verkaufen, ohne sie zu leben. Schamlos sind die, die vergessen haben, was Liebe ist. Ein rohes Sündentraktat in metallisch klirrendem Schwarzweiß, dessen Nihilismus und schmierige Dekadenz noch heute schwer zu fassen sind." Österreichisches Filmmuseum

Titel im Gesamtkatalog
Teaser
Homepage Drop Out Cinema

Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795



zum Seitenanfang




Freitag 31.5. / 21 Uhr / Studio Argento
Zum offiziellen Kinostart präsentieren Traumathek, Koch Films und Drop Out Cinema:

DIAMANTINO
Regie: Gabriel Abrantes & Daniel Schmidt
Portugal/Frankreich/Brasilien 2018, Filmlänge 92 Min., Originalversion Portugiesisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Carla Maciel, Carloto Cotta, Anabela Moreira

Fußball-Superstar und Super-Naivling Diamantino (der Ronaldo zum Verwechseln ähnlich sieht) erlebt kurz vor dem WM-Finale Bootflüchtlinge auf dem Mittelmeer, und verschiesst daraufhin innerlich aufgewühlt den wichtigsten Elfer seiner Karriere. Von nun an will sich Diamantino für Flüchtlinge engagieren, aber sein Management und eine rechtspopulistische Partei haben ihre eigenen Pläne mit ihm.

Schrill-poppige Polit-Groteske und Meta-Film zu Politik, Wirtschaftskrise, Rechtspopulismus und Welterfahrung, ausgezeichnet in Cannes mit dem Hauptpreis der "Semaine de la Critique".
"Ein Film, so verrückt wie die Gegenwart." (critic.de)

Trailer
Homepage Koch Films
Homepage Drop Out Cinema

Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang




Donnerstag 6.6. / 20 Uhr / Studio Argento
Traumathek und das Filmarchiv Schönecker Köln präsentieren auf 16mm:

ABEND DER GAUKLER (1953)
Regie: Ingmar Bergman
Schweden 1953, Filmlänge 93 Min., deutsche Fassung, 16mm-Projektion

Schweden um 1900. Ein Wanderzirkus macht halt in der kleinen Stadt, in der Zirkusdirektor Albert vor vielen Jahren seine Ehefrau Agda und seine Söhne zurückgelassen hat, um mit seiner Geliebten, der Zirkusreiterin Anna, und dem Zirkus weiterzuziehen. Es überkommt ihn die Sehnsucht nach der Vergangenheit. Er überlegt, Anna zu verlassen,und zu seiner Familie zurückzukehren. Aber Agda weist ihn zurück. Abend der Gaukler zählt zu Bergmanns frühen Werken, in denen er persönliche Erfahrungen und Gefühle verarbeitet. Wie er selbst formulierte, gelang es ihm bei diesem Film, sich "zwischen Traum und Wirklichkeit zu bewegen". (Ingmar Bergman, Mein Leben)
Erstmals arbeitet Bergman mit seinem späteren Stammkameramann Sven Nykvist zusammen.

Homepage Filmarchiv Leo Schönecker Köln

Abendkasse: 6,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang




Freitag 7.6. / 21 Uhr / Studio Argento
Traumathek und capelight pictures präsentieren:

EAGLE VS SHARK
Regie: Taika Waititi
Neuseeland 2007, Filmlänge 84 Min., Originalversion Englisch mit deutschen UT, Format 1,85:1, DVD-Projektion
Schauspieler: Loren Horsley, Jemaine Clement, Joel Tobeck, Brian Sergent, Craig Hall, Rachel House, Morag Hills, Bernard Stewart

Lily arbeitet in einem Fast-Food-Laden. Ihre Kollegen ignorieren sie, weil sie so seltsam ist. Aber in ihrem unheilbaren Optimismus stört sie das alles nicht. Denn sie hat die Liebe. Die allerdings bisher unerwiderte Liebe zu Jarrod, der in einer Videothek arbeitet, Videospiele und Kung-Fu-Filme liebt, und die Menschheit hasst. Doch er konzentriert sich lieber auf seine Mission: Die Rache an dem Rowdy, der seine Schulzeit zur Hölle gemacht hat.

"Love is awkward. Life is complicated. Luckily ... love is blind."
"Sympathische Kiwi-Komödie und eine wunderbare Aussenseiter-Romanze." Cinema Reviews

Trailer
Titel im Gesamtkatalog
Homepage capelight pictures

Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang




Donnerstag 13.6. / 21 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

TOTAL RECALL (digital remastered)
Regie: Paul Verhoeven
USA 1990, Filmlänge 113 Min., Originalversion Englisch mit deutschen UT, digital remastered, Format 1,85:1, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Arnold Schwarzenegger, Sharon Stone, Rachel Ticotin, Michael Ironside

2084. Bauarbeiter Doug Quaid bucht eine virtuelle Urlaubsreise zum Mars bei der Firma Recall Inc. Dabei wird eine künstliche Erinnerung an den Trip direkt ins Gehirn implantiert. Doch etwas geht schief und Quaid findet sich plötzlich in einer völlig neuen Identität wieder. Brutale Killer heften sich an seine Fersen und seine Frau eröffnet ihm, sie wäre Agentin für den Mars-Diktator Cohaagen. Quaids Bewusstsein wurde manipuliert. Um seiner realen Identität auf die Spur zu kommen, bleibt Quaid nur eine Chance: Er muss selbst zum Mars reisen und den Auftrag zu Ende führen, den sein reales Ich begonnen hat. Eine gefährliche Mission beginnt...

Der niederländische Kult-Regisseur Paul Verhoeven schuf mit TOTAL RECALL ein Meisterwerk alter Schule und den Sci-Fi-Kultstreifen der 90er. Ausgezeichnet mit dem Special Achievement Award bei der Oscar-Verleihung 1991.

Trailer
Titel im Gesamtkatalog
Homepage Studiocanal

Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang




Freitag 14.6. / 21 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Bildstörung präsentieren:

VALERIE - EINE WOCHE VOLLER WUNDER
(VALERIE A TYDEN DIVU)
Regie: Jaromil Jires
Tschechoslowakei 1970, 74 Min., uncut, Originalversion Tschechisch mit deutschen UT, DVD-Projektion
Schauspieler: Helena Anýzová, Karel Engel, Jan Klusák, Petr Kopriva, Jirina Machalická, Jirí Prymek, Jaroslava Schallerová, Martin Wielgus

Als der jungen Valerie eines Nachts ein paar Ohrringe gestohlen werden, erwacht sie gerade noch rechtzeitig, um den Dieb davonlaufen zu sehen. Siel läuft ihm nach, doch auf ihrem nächtlichen Streifzug wirkt alles auf einmal seltsam fremd. Als am nächsten Tag eine Truppe Schausteller in ihr Dorf kommt, um für ein Hochzeitsfest zu spielen, bekommt die bisher heile Welt von Valeries wohlbehütetem Zuhause langsam Risse. Eine furchterregende Fratze lächelt sie aus der Menge an und auch ihre Großmutter scheint irgendwie verändert, während Vampire, lüsterne Priester und Dämonen im Dorf plötzlich ihr Unwesen treiben.

Alice im Wunderland trifft Die Märchenbraut: Jaromil Jireš surrealer Bilderbogen „Valerie a týden divů“, eine Verfilmung von Vítězslav Nezvals gleichnamigem Roman von 1935 und einer der letzten Vertreter der tschechoslowakischen „Neuen Welle“, zeigt die aufgewühlte Gefühlswelt eines jungen Mädchens auf der Schwelle zum Erwachsensein als düster-poetisches Märchen mit Horrorelementen.
Angela Carter soll von einer Vorführung des Films in London so begeistert gewesen sein, dass sie sich davon zu ihrer literarischen Vorlage für Neil Jordans ZEIT DER WÖLFE inspirieren ließ. Fantastische Bilder, eine tolle Ausstattung, die wunderbare Musik von Lubos Fiser und Jan Klusák und eine umwerfende Jaroslava Schallerová in der Hauptrolle machen aus Valerie ein hypnotisches Filmrätsel, das selbst 40 Jahre nach seiner Entstehung nichts von seiner magischen Anziehungskraft verloren hat. „Wenn du aufwachst, mein Liebes, verrate niemandem dein Geheimnis….“

Trailer
Titel im Gesamtkatalog
Homepage Bildstörung

Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang




Freitag 21.6. / 21 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Drop Out Cinema präsentieren:

ONE CUT OF THE DEAD
(KAMERA O TOMERU NA!, カメラを止めるな !)
Regie: Shinichiro Ueda
Japan 2017, Filmlänge 97 Min., Originalversion Japanisch mit englischen UT, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Takayuki Hamatsu, Mao, Harumi Shuhama, Kazuaki Nagaya, Mananbu Hosoi, Hiroshi Ichihara

Während der Produktion eines Low-Budget-Zombiefilms bricht eine echte Zombie-Apokalypse los, aber der Regisseur lässt die Kameras weiterlaufen, um den ultimativen Zombiefilm abzudrehen.

Diese Meta-Meta-Meta-Zombiekomödie avancierte in Japan zur Box-Office-Sensation, nachdem der No-Budget-Film (Kosten: ca. 25000 $) in lediglich einem kleinen Arthouse-Kino startete, um dann landesweit über 2 Mio. Kinobesucher in die Kinos zu locken.

"One Cut of the Dead ist das Horror-Phänomen des Jahres." (Moviepilot)
"Brainy and bloody in equal measure, One Cut of the Dead reanimates the moribund zombie genre with a refreshing blend of formal daring and clever satire." (Rotten Tomatoes)

Trailer
Titel im Gesamtkatalog
Homepage Drop Out Cinema

Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang




Donnerstag 27.6. / 21 Uhr / Studio Argento
Zum offiziellen Kinostart präsentieren Traumathek, Drop Out Cinema und Donau Film:

FIVE FINGERS FOR MARSEILLES
Regie: Michael Matthews
Südafrika 2017, Filmlänge 121 Min., Originalversion SESOTHO mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Vuyo Dabula, Zethu Dlomo, Hamilton Dhlamini, Kenneth Nkosi, Mduduzi Mabaso

Südafrika während der Apartheid. Fünf jugendliche Freunde, die "Five Fingers", führen ihren eigenen Kampf gegen das unterdrückerische System. Dabei erschießt Tau "The Lion" zwei Polizisten und muss für zwanzig Jahre ins Gefängnis. Während der langen Haftzeit hat er sich zu einem stillen Außenseiter entwickelt. Nach der Entlassung kehrt er unerkannt nach Marseilles zurück, will dort ein neues, gewaltfreies Leben beginnen. Doch er muss erleben, dass sich eine neue Macht etabliert hat, die ihre Interessen brutal gegen die Bewohner durchsetzt. Und so muss er, eher widerwillig, erneut als Lion gegen die Autoritäten kämpfen und auf die Unterstützung seiner Freunde aus der Jugendzeit hoffen.

FIVE FINGERS FOR MARSEILLES ist ein postkolonial informierter Neo-Western, der schwarzafrikanische Heldenfiguren ins Bild rückt und komplett in Bantu-Sprache (Sesotho) in der eindrucksvollen Bergwelt der Kapregion gedreht wurde. Der Film ist eine futuristische Parabel auf die Post-Apartheid-Gesellschaft und den Verlust politischer Ideale.

Trailer mit englischen UT
Homepage Drop Out Cinema
Homepage Donau Film

Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang




Samstag 29.6. / 18 Uhr / Clubheim Olympia
Traumathek präsentiert sich selbst:

25 JAHRE JUBILÄUMSPARTY
Regie: Karin Hüttenhofer
Deutschland 1994-2019, Filmlänge 25 Jahre, Originalversion Leidenschaft mit Herz, scharfe Projektion
Schauspieler: Karin, Florian, Fabiola, Christoph, Mark, Nils, Alexander, Patrick, und alle Freunde und Kunden der Traumathek

Im Februar hatten wir es bereits angekündigt und so wird es nun kommen: Am Samstag 29.6. gibts als Teil 2 unseres Jubiläumsjahres eine grosse Party mit coolem Konzert in einer im Grünen liegenden Jausenstation mitten in Köln. Kommt alle und feiert mit uns eine rauschende lauschige schöne Traumathek-Jubiläum-Nacht.

Samstag 29.6.2019 / Clubheim Olympia / Beginn 18 Uhr / 21 Uhr Live 4Trackboy & Echoman / anschliessend: Tanzparty / DJ Uwe Welter / DJ Rolf Batowski / DJ Pix Tix Nix Mix / Eintritt: 7,- / Im Gleisdreieck, Lämmerstr. 11, 50739 Köln / facebook Clubheim Olympia

zum Seitenanfang




Freitag 5.7. / 21 Uhr / Studio Argento
Im Rahmen der Kölner Kino Nächte präsentieren Traumathek und Edition Salzgeber:

THE TIMES OF HARVEY MILK
Regie: Robert Epstein, Richard Schmieden
USA 1985, Filmlänge 87 Min., Originalversion Englisch mit deutschen UT, Format 4:3 Vollbild, DVD-Projektion

San Francisco in den 70er-Jahren: Rund um die Castro Street entsteht die erste von Schwulen geprägte Nachbarschaft. Die früher unsichtbare Minderheit entwickelt ein neues Selbstbewusstsein und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich dieses auch politisch manifestiert. In diesem Klima der Emanzipation wird der charismatische Schwulen-Aktivist Harvey Milk zum ersten offen homosexuellen Stadtverordneten.
Kaum im Amt, wird der mutige Kämpfer für Bürgerrechte und Gerechtigkeit erschossen.
Der Film THE TIMES OF HARVEY MILK, schon selbst ein Stück Filmgeschichte, rekonstruiert Milks Leben, das beispielhaft für Mut und Engagement steht, für die frühe Lesben- und Schwulenbewegung. Grundgerüst des Films war auch ein von Harvey Milk aufgenommenes Tonband, das nach seinem Willen nur dann abgespielt werden sollte, falls er durch einen Anschlag ums Leben käme.
Das faszinierende Dokument eines Kampfes um Anerkennung, der 2009 auch im Spielfilm MILK von Regisseur Gus van Sant dramatisiert wurde.

Trailer
Titel im Gesamtkatalog
facebook Kölner Kino Nächte
Homepage Edition Salzgeber

Abendkasse: 6,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang




Donnerstag 5.9. / 20 Uhr / Studio Argento
Traumathek und das Filmarchiv Schönecker Köln präsentieren auf 16mm:

12 UHR MITTAGS (1952)
Regie: Fred Zinnemann
USA 1952, Filmlänge 85 Min., deutsche Fassung, 16mm-Projektion

Marshal Will Kane hat vor Jahren einen Gangster ins Gefängnis gebracht. Dieser wird nun mit seinen Kumpanen mit dem Mittagszug eintreffen, um Rache zu nehmen. Ausgerechnet am Tag seiner Hochzeit mit der Quäkerin Amy, die Gewalt aus Gewissengründen verabscheut, muss sich Will auf eine Auseinandersetzung vorbereiten, die er wahrscheinlich nicht überleben wird. So fragt er einen Bürger der Stadt nach dem anderen um Hilfe, und erhält eine Absage nach der anderen. Jeder hat seine Gründe, Will Kane nicht zur Seite zu stehen. Als es schliesslich 12 Uhr mittags wird, steht er allein der Gefahr gegenüber.
Der populäre Western stellt eine bittere Abrechnung der McCarthy-Ära da, der Drehbuchautor Car Foreman verarbeitet mit diesem Film seine eigenen Erfahrungen im Hinblick auf Mut und Zivilcourage.

Homepage Filmarchiv Leo Schönecker Köln

Abendkasse: 6,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang




Donnerstag 24.10. / 20 Uhr / Studio Argento
Traumathek und das Filmarchiv Schönecker Köln präsentieren auf 16mm:

IRGENDWO IN EUROPA (1947)
Regie: Géza von Radvanyi
Ungarn 1947, Filmlänge 100 Min., deutsche Fassung, 16mm-Projektion

Sommer 1945 - Irgendwo in Europa.....Der 2. Weltkrieg ist zu Ende und die Welt liegt in Trümmern. Elternlose Kinder und Jugendliche streifen hungrig und verzweifelt über eine endlose Landstrasse, durch zertrümmerte Städte und verwüstete Landschaften entlang der Donau - auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Endlich gelangen sie zu einer halb in Trümmern liegenden Burg, die dem alten Musiker und Dirigenten Peter Simon als Unterkunft dient. Mit viel Geduld gelingt es ihm, ihr Vertrauen zu gewinnen und ihnen neue Hoffnung für ihr Leben zu geben. Doch die friedliche Gemeinschaft ist gefährdet, als die Bewohner eines benachbarten Dorfes auf sie aufmerksam werden...

Homepage Filmarchiv Leo Schönecker Köln

Abendkasse: 6,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang




Donnerstag 7.11. / 20 Uhr / Studio Argento
Traumathek und das Filmarchiv Schönecker Köln präsentieren auf 16mm:

EIN GESICHT IN DER MENGE (1957)
Regie: Elia Kazan
USA 1957, Filmlänge 125 Min., deutsche Fassung, 16mm-Projektion

Die USA in den späten Fünfziger Jahren: Seit einiger Zeit hat das Fernsehen das Radio als populärstes Medium der Amerikaner abgelöst. Das sieht auch Larry Rhodes so, der vom Radio zum Fernsehen wechselt. In seiner immer erfolgreicher werdenden Show bewirbt er intensiv die Produkte seines Sponsors – mit großem Erfolg. Diesen Erfolg versuchen auch andere einzustreichen: Nur zu gerne lässt sich auch die Politik auf seinen Werbestil ein. So endet Rhodes als Werbefigur rechtsgerichteter Politiker.

Ein Gesicht in der Menge“ ist eine frühe Satire auf die Gefahr der Massenmanipulation durch das Fernsehen. Politisch wach und kritisch beschäftigt sich Kazan mit der amerikanischen Gesellschaft. Die Figur von Larry Rhodes ist eng an den damals sehr beliebten Moderator Arthur Godfrey angelehnt.

Homepage Filmarchiv Leo Schönecker Köln

Abendkasse: 6,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang



Vergangene Veranstaltungen 2019



Vergangene Veranstaltungen 2018



Vergangene Veranstaltungen 2017



Vergangene Veranstaltungen 2016

Förderinnen und Förderer
Die Stadt Köln, in Person die Oberbürgermeisterin, als Amt das Kulturamt, fördert unsere Veranstaltungen. Vielen Dank!


























Studio Argento in Profondo-Rosso-Blutrot!

In über 80stündiger Arbeit haben wir, die Traumathek-Crew, uns unseren langjährigen sehnlichen Wunsch erfüllt und Dario Argento zu Ehren, der als grosser Meister-Regisseur Namensgeber nicht nur für das Studio ist, sondern mit seinem Film Trauma gleichsam für die Traumathek, unser Ladenkino insgesamt 3 Mal in Profondo-Rosso-Blutrot gestrichen. Es ist fantastisch geworden!
Wir glauben, dass wir dadurch keinen einzigen Zuschauer zusätzlich anziehen werden; und wir glauben, dass wir im weissen Zustand keinen einzigen Zuschauer verloren hätten. Aus welchen Gründen haben wir mithin Zeit, Geld, Müssiggang geopfert? Antworten: Weil es richtig ist. Weil es schön ist. Weil ein Kino dunkel sein muss. Weil sich nun alle wohler fühlen können. Weil Sinnlichkeit im Kino unabdingbar ist.
Hurra!

Das Studio Argento in der Traumathek

Unser Studio Argento, benannt nach dem berühmten Regisseur Dario Argento, ist nun über zwei Jahre alt und inzwischen bei Cineasten, Künstlern, Autoren, Studenten und anderen Kulturinteressierten wohlbekannt. Für etliche Filme, die zu zeigen im grösseren Rahmen unwirtschaftlich wäre, ist es mit seinen nur 30 Plätzen ideal.

Das Studio Argento steht jedem für eine filmbezogene oder sonstige Veranstaltung zur Verfügung, immer mehr mieten es privat oder geschäftlich. Dies können Lesungen, Multimediavorträge, Buchpräsentationen sein; oder Screenings eigener Filme (etwa von KHM- oder IFS-Studenten); oder auch private Screenings von Lieblingsstreifen, die nie und nimmermehr im Kino zu sehen sein werden oder eine (Geburtstags)Feier versüssen helfen, so kann man mit einem Film eigener Wahl einen charmanten Abend für bis zu 30 Freunde geben, Anregungen für 17.000 Filmabende halten die dichtbestückten Regale bereit; oder ein Kindergeburtstag mit Kinderfilm (hier ist die Traumathek ausdrücklich Familienvideothek: Eltern sind herzlich eingeladen, die ganze Bagage mitzubringen).

Technisch sind wir gut gerüstet: Oktober 2018 haben wir unter grossen Mühen eine neue schwere riesige Motor-Leinwand von celexon (Diagonale 439 cm, 350x265 cm) montiert. Der Beamer liefert hochauflösende Bilder (wenn es das Ausgangsmaterial hergibt), 2 Blu-ray-Player spielen Blu-ray, DVD, CD, USB-Stick ab, die Lautsprecher-Boxen erlauben Dolby Surround Sound 5.1, Mikro und Mischpult (Anschlussmöglichkeiten für Soundkarten, Filmprojektoren, VHS usw.) sind vorhanden.

2019
Im aktuellen Jahr möchten wir unsere inzwischen oft ausverkauften Screenings besonderer Filme ausweiten und Euch noch mehr seltene oder ungewöhnliche, jedenfalls unbedingt sehenswerte Filme zeigen. Unsere Takeshi Kitano Retrospektive werden wir fortsetzen. Und unser geselliges Beisammensein im Filmcafé mit Musik von Vinyl & Plattenteller wird in Zukunft eine zweite Stamm-DJ namens Pix Tix Nix Mix begleiten. Auch die Förderung der Stadt Köln wird in 2019 weiterlaufen.
Vergangene Veranstaltungen 2019

2017-2018
Wir haben bisher über 100 Veranstaltungen gehabt, allein in 2018 52. Die meisten waren Screenings seltener oder ungewöhnlicher Filme, jedoch gab es auch etliche Lesungen, Multimediavorträge, Buchpräsentationen. Zahlreiche Künstler sind bei uns aufgetreten. Nach vielen Veranstaltungen luden wir zum geselligen Miteinander und Austausch in unser Filmcafé. Für die musikalische Untermalung mit Musik von Vinyl & Plattenteller sorgte meistens unsere DJ Flexi Braun. Die Stadt Köln, in Person die Oberbürgermeisterin, als Amt das Kulturamt, förderte unsere Veranstaltungen.
Vergangene Veranstaltungen 2018
Vergangene Veranstaltungen 2017