Willkommen im Studio Argento

Das Studio Argento kann jederzeit innerhalb unserer Öffnungszeiten besichtigt werden, sofern nicht gerade eine Veranstaltung läuft. Für Fragen zu privaten oder öffentlichen Veranstaltungen, Mietkosten, Bewirtung, Technischer Ausstattung stehen wir jederzeit zur Verfügung.


Studio Argento in der Traumathek
Inhaberin: Karin Hüttenhofer
Engelbertstraße 45
50674 Köln
Tel: 0221 2404795
E-Mail: info@traumathek.de

Öffnungszeiten Studio Argento
Mo-Do 13-22 Uhr
Fr-Sa 13-23 Uhr
Sonn- u. Feiertag 15-21 Uhr


Veranstaltungen

12.10. Screening: Hana-Bi
19.10. Screening: Der Heilige Berg (Montana Sacre)
25.10. Screening Schönecker: Tod eines Radfahrers
26.10. Screening: Phantasm II
09.11. Screening: Brother
29.11. Screening Schönecker: Solaris
07.12. Screening: Battle Royale
13.12. Screening Schönecker: Rashomon
Filmprogramm Archiv Schönecker Köln
Vergangene Veranstaltungen 2018
Vergangene Veranstaltungen 2017
Vergangene Veranstaltungen 2016




Freitag 12.10. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und capelight pictures präsentieren:

HANA-BI ( はなび )
Regie: Takeshi Kitano
Japan 1997, Filmlänge 103 Min., Originalversion Japanisch mit deutschen UT, Format 1,85:1, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Takeshi Kitano, Kayoko Kishimoto, Ren Osugi, Susumu Terajima, Tetsu Watanabe, Hakuryu, Yasuei Yakushiji, Taro Istumi, Makoto Ashikawa

Polizist Nishi (Takeshi Kitano) muß mitansehen, wie sein Leben zerfällt: Seine Frau ist sterbenskrank, die Tochter kürzlich verstorben, sein Freund niedergeschossen und dauerhaft gelähmt, ein Kollege getötet und ein weiterer schwer verletzt, und die verhasste Yakuza verlangt Geld zurück. Nishi beschließt, mit seiner geliebten Frau auf eine letzte intime Reise zu gehen durch das Land bis hin ans Meer.
Elegisches Meisterwerk voller Intensität und Bilderreich-tum über Liebe und Tod. In Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet.

Trailer
Theme von Joe Hisaishi
Titel im Gesamtkatalog
Homepage capelight pictures

Anschließend laden wir herzlich ein zum geselligen Miteinander in unserem Filmcafé. Am Plattenteller: Flexi Braun.

Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795



zum Seitenanfang




Freitag 19.10. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Bildstörung präsentieren:

DER HEILIGE BERG
(OT: MONTANA SACRA)
Regie: Alejandro Jodorowsky
Mexiko/USA 1973, Filmlänge 109 Min., ungeschnitten/uncut, Originalversion Englisch mit deutschen UT, Format 2,35:1, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Alejandro Jodorowsky, Horacio Salinas, Zamira Saunders

Der Dieb irrt ziellos durch eine verkommene, verdorbene Stadt. Auf der Spitze eines Turms trifft er den Alchimisten. Der Erleuchtete versammelt gerade eine Gruppe mystischer Wesen um sich. Gemeinsam mit ihnen will er sich auf die Suche nach dem sagenum-wobenen Heiligen Berg machen, denn auf dessen Gipfel sollen neun Unsterbliche das Geheimnis des ewigen Lebens hüten. Neun mächtige Herausforderer sind vonnöten, um es mit den Hütern aufzunehmen und ihnen das Geheimnis zu entreißen. Mit dem Dieb ist die Gruppe endlich komplett.

Wer die Eroberung Mexikos von Leguanen und Kröten nachgestellt sehen möchte, neugierig auf das Verfahren ist, mit dem man aus Exkrementen Gold machen kann, oder schon immer wissen wollte, wie man eine Maschine zum Orgasmus bringt, der ist hier goldrichtig. Ein Sammelsurium an bizarren Ideen, atemberaubenden Bildern und völlig einzigartigen Setdesigns machen aus DER HEILIGE BERG den filmgewordenen Trip schlechthin. Als hätten Luis Buñuel, Michelangelo Antonioni, Federico Fellini und Terry Gilliam gemeinsam Acid eingeworfen und zusammen einen Film gedreht!

"Ein Fest für die Augen, ein altmodisches Spektakel von monströsem Zuschnitt und entschlossener Geschmacklosigkeit… Jodorowsky lässt in diesem Supermarkt der blutigen und erotischen Halluzinationen die Puppen tanzen." Die Zeit
"Ein surrealistisches Bombardement für die Augen." Mitternachtskino

Trailer
Homepage Bildstörung

Anschließend laden wir herzlich ein zum geselligen Miteinander in unserem Filmcafé. Am Plattenteller: Flexi Braun.

Ab 18 Jahre!
Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795



zum Seitenanfang


Donnerstag 25.10. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und das Filmarchiv Schönecker Köln präsentieren auf 16mm:
TOD EINES RENNFAHRERS
siehe: 25.10. Screening Schönecker: Tod eines Radfahrers

zum Seitenanfang




Freitag 26.10. / 21 Uhr / Studio Argento
Traumathek und Drop Out Cinema präsentieren:

PHANTASM II
Regie: Don Coscarelli
USA 1988, Filmlänge 97 Min., Originalversion Englisch mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Angus Scrimm, James LeGros, Reggie Bannister

Der Kampf gegen das Böse geht in die zweite Runde! Mike wird aus der Psychiatrie entlassen, da er zugibt, dass die schlimmen Ereignisse der Vergangenheit nur Einbildung waren. Als er zurück zu seinem Freund Reggie kehrt, machen sich die beiden jedoch wieder auf den Weg, um den immer noch aktiven Tall Man endgültig aufzuhalten. Dieser plündert inzwischen mit Unterstützung seiner kleinen Gnome die Friedhöfe, entführt die Leichen und hinterlässt eine Spur unfassbarer Verwüstung und Tod. Eine hübsche junge Frau erscheint in Mikes Träumen und bittet ihn um Hilfe und Schutz vor dem Tall Man.
"Phantasm II" steht dem Original an Einfallsreichtum und Action in nichts nach und gewährt dem Publikum weitere Einblicke ins düstere Universum des Tall Man.

Trailer englisch
Homepage Drop Out Cinema

Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795

zum Seitenanfang




Freitag 9.11. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und capelight pictures präsentieren:

BROTHER
Regie: Takeshi Kitano
USA, Japan, GB, 2000, Filmlänge 114 Min., Originalversion Japanisch mit deutschen UT, Format 1,85:1, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Takeshi Kitano, Omar Epp, Claude Maki, Masaya Katô, Susumu Terajima, James Shigeta

Augenzuckend, einsilbig, stoisch nimmt der japanische Yakuza Aniki Yamamoto (Takeshi Kitano) die Auflösung seines Clans hin. Um nicht getötet zu werden, geht er nach Los Angeles und sucht dort nach seinem jungen Halbbruder Ken. Dieser ist ein dilettantischer Kleindealer und so dauert es nicht lange, bis Aniki in dessen Geschäfte eingreift. Wortkarg und eiskalt baut er in kürzester Zeit um sich herum eine erfolgreiche und brutale Organisation auf, die das Drogengeschäft der gesamten Gegend an sich reisst. Probleme werden auf Yakuza-eigene Art gelöst. Als jedoch die italienische Mafia ins Spiel kommt, weiss Aniki lachend: "It´s over, we all die!" Intensiv, brutal, bizarr und: poetisch.

Trailer
Titel im Gesamtkatalog
Homepage capelight pictures

Anschließend laden wir herzlich ein zum geselligen Miteinander in unserem Filmcafé. Am Plattenteller: Flexi Braun.

Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795



zum Seitenanfang


Donnerstag 29.11. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und das Filmarchiv Schönecker Köln präsentieren auf 16mm:
SOLARIS
siehe: 29.11. Screening Schönecker: Solaris

zum Seitenanfang




Freitag 7.12. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und capelight pictures präsentieren:

BATTLE ROYALE ( バトル・ロワイアル )
Regie: Kinji Fukasaku
Japan, 2000, Filmlänge 113 Min., Kinofassung, Originalversion Japanisch mit deutschen UT, Format 2,35:1, Blu-ray-Projektion
Schauspieler: Takeshi Kitano, Tatsoya Fujiwara, Aki Maeda, Taro Yamamoto, Masanobu Ando, Kou Shibasaki

Japan als Dystopie zu Beginn des neuen Jahrtausends. Das Land befindet sich im Chaos. Unter dem Druck hoher Arbeitslosigkeit, Jugendkriminalität und Gewalt an Schulen setzt die Regierung die "Millennium-Bildungsre-form", kurz das "BATTLE ROYALE"-Gesetz, in Kraft. Jährlich wird eine Schulklasse von Mittelschülern ausgewählt und auf einer verlassenen Insel ausgesetzt, um sich in einem staatlich arrangierten Todesspiel gegenseitig zu töten. Derjenige, dem es gelingt, binnen dreier Tage als Einziger zu überleben, darf zurückkehren.
Es sind die Japaner, die die Dinge radikal zu Ende denken..

Trailer
Titel im Gesamtkatalog
Homepage capelight pictures

Anschließend laden wir herzlich ein zum geselligen Miteinander in unserem Filmcafé. Am Plattenteller: Flexi Braun.

Abendkasse: 5,-
Reservierung: info@traumathek.de / 0221 2404795



zum Seitenanfang


Donnerstag 13.12. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek und das Filmarchiv Schönecker Köln präsentieren auf 16mm:
RASHOMON
siehe: 13.12. Screening Schönecker: Rashomon

zum Seitenanfang



Vergangene Veranstaltungen 2018



Vergangene Veranstaltungen 2017



Vergangene Veranstaltungen 2016

Förderinnen und Förderer
Die Stadt Köln, in Person die Oberbürgermeisterin, als Amt das Kulturamt, fördert unsere Veranstaltungen. Vielen Dank!
























Traumathek goes public: Studio Argento

Wie der eine oder die andere schon mitbekommen haben wird, nutzt die Traumathek seit einiger Zeit das geräumige Hinterzimmer - unser neues Studio Argento - für Veranstaltungen: Filme, Genres, Geschichten ganz nach unserem Geschmack, ob nun Christian Keßler aus seinem neuesten Buch liest, Schönheiten des wahlverwandten DVD-/Blu-ray-Labels Bildstörung (zB Zulawskis Possession; Jodorowskys El Topo; Chytilovás Tausendschönchen) gezeigt oder eigene private Screenings gegeben werden.

Dabei soll es nicht bleiben: Unser Studio Argento wird in Zukunft jedem für eine filmbezogene oder sonstige Veranstaltung zur Verfügung stehen.
Dies können Buchvorstellungen, Lesungen, Musikabende sein; oder Präsentationen eigener Filme (etwa von KHM- oder IFS-Studenten); oder auch private Screenings von Lieblingsstreifen, die nie und nimmermehr im Kino zu sehen sein werden oder eine (Geburtstags)Feier versüßen helfen; oder ein Kindergeburtstag (hier ist die Traumathek ausdrücklich Familienvideothek: Eltern sind herzlich eingeladen, die ganze Bagage mitzubringen.).

Technisch sind wir im Studio Argento gut gerüstet: Ein nagelneuer Beamer liefert hochauflösende Bilder (wenn es das Ausgangsmaterial auf DVD oder Blu-ray hergibt), die Lautsprecher-Boxen erlauben Dolby Surround Sound. Der Raum faßt bequem 35 Personen. Und für erfrischende Getränke oder heißen Kaffee ist im gemütlichen Filmcafé der Traumathek gesorgt. Anregungen für weitere 15.500 Filmabende halten die dichtbestückten Regale bereit.

Scheut Euch nicht, mit Euren Ideen an uns heranzutreten. Alles Nähere dann in einem persönlichen Gespräch.