PANDORA'S BOX
Film-Nr.: 11606
auf Facebook teilen
Genre: Drama
Genre: Stummfilme / Early Cinema
Genre: Romanze
Genre: Unsere Tipps
Genre: Tipps Patrick Bennat (Autor)
zurück

PANDORA'S BOX

PANDORA'S BOX (Originaltitel)

DIE BÜCHSE DER PANDORA, THE BOX OF PANDORA (Alternativtitel)

Deutschland - 1929

DVD - Code 0 - PAL

Regie: G.W. Pabst
Darsteller: Louise Brooks, Fritz Kortner, Francis Lederer, Carl Goetz
Drehbuch: Frank Wedekind, Ladislaus Vajda

Sprache: Silent
Untertitel: Deutsch, Englisch
Laufzeit: 131 Min.
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Mono
Features: Dokumentarfilm LOOKING FOR LULU (erzählt von Shirley MacLaine)

Dass heute selbst jene Leute, die noch nie einen Film von ihr gesehen haben, Louise Brooks (er)kennen, ist im Wesentlichen Pabsts Meisterwerk zu verdanken, das sie (samt ihrer Bob-Frisur) für alle Zeiten zur Ikone werden ließ, die heute neben James Dean und Marilyn Monroe die Postkarten-Ständer dieser Welt unsicher macht. So hat sich der Europa-Trip des früheren Ziegfield-Girls definitiv bezahlt gemacht, denn ohne Pabsts TAGEBUCH EINER VERLORENEN und diesen Film wäre sie vermutlich tatsächlich in der Vergessenheit geblieben, in die sie bald darauf für drei Dekaden geriet, bis sie in den Sechzigern (vor allem vom studentischen Publikum) wiederentdeckt wurde. Denn in Hollywood kam ihre Karriere kurz darauf zum Erliegen - weniger wegen des aufkommenden Tonfilms, sondern vor allem, weil sie als schwierig galt, also nicht jede ihr zugedachte Rolle annehmen wollte. Doch, wie man sieht, reichen zwei Filme für die Ewigkeit. Gerade in PANDORA, der Adaption zweier Theaterstücke Wedekinds (besorgt von Ladislaus Vajda, dem Papa des späteren ES GESCHAH AM HELLICHTEN TAG-Regisseurs) konnte sie alle Facetten ihres Könnens offenbaren und zeigte eine darstellerische Leistung, deren Natürlichkeit ihrer Epoche weit voraus war. Als Lulu, eine ?freigeistige? (soso) Schönheit, die die Männer reihenweise in ihren Bann schlägt, ist ihr trotz der legeren Moral der Weimarer Zeit kein glückliches Schicksal beschieden, doch wie diese Abwärtsspirale abläuft, ist ebenso eine Augenweide wie anrührend. Mit Brooks-Portrait: ?Looking For Lulu?!