VOX LUX
Film-Nr.: 16760
auf Facebook teilen
Genre: Drama
Genre: Musikfilme
Genre: Toptitel
Genre: Musik
zurück

VOX LUX

VOX LUX (Originaltitel)

USA - 2018

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Brady Corbet
Darsteller: Natalie Portman, Jude Law, Stacy Martin, Jennifer Ehle, Raffey Cassidy, Christopher Abbott
Drehbuch: Brady Corbet, Mona Fastvold

Sprache: Englisch
Laufzeit: 110 Min.
Bildformat: 1.66:1, anamorph
Tonformat: Dolby Digital 2.0, Dolby Digital 5.1
Features: Interviews; Featurette; Trailer

Celeste (erst Raffey Cassidy, dann Natalie Portman) wird Ende der Neunziger bei einem School Shooting, welches unter anderem durch die Inszenierung des Täters als Marylin-Manson-Lookalike ungut an den Amoklauf an der Colombine Highschool erinnert, schwer verletzt. Als sie bei den Trauerfeierlichkeiten gemeinsam mit ihrer Schwester ihre Gefühle in ein Lied verpackt, wird sie als Sängerin entdeckt und betritt die Welt des Pop – ein Mikrokosmos harter Oberflächen und zarter Zudringlichkeiten.
2017 versucht Celeste als Anfang 30jährige Mutter eines Teenagers ihre Karriere und sich selbst trotz bzw. per übermäßigen Alkohol- und Drogenkonsum um einen weiteres Highlight zu bereichern. Angelpunkte dieses Versuchs sind neben ihrer Tochter immer noch ihre Schwester (Stacy Martin) und ihr Entdecker und Manager (Jude Law).
Am Tage ihres Comebackkonzerts begehen Unbekannte im fernen Kroatien einen Anschlag, bei dem sie Masken aus einem von Celestes Musikvideos tragen. Pop und Terror, Pop und persönliche Abgründe, Pop und Trump – alles scheint verwoben. Ein wenig kulturpessimistisch und altbacken kommt der Begriff von Pop daher, dem Regisseur Brady Corbet hier anhängt. Getragen wird „Vox Lux“ von einem starken Ensemble, funktionieren tut er als zwischen Grau und Neonfarben irrlichternder Denkanstoß. (Alexander Scholz)