CHERNOBYL: EP. 01-03
Film-Nr.: 16591
auf Facebook teilen
Genre: TV-Formate (Serien, Stand Up ...)
Genre: Toptitel
Genre: Drama
Genre: Serien / Miniserien
zurück

CHERNOBYL: EP. 01-03

CHERNOBYL (Originaltitel)

USA, Grossbritannien - 2019

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Johan Renck
Darsteller: Jessie Buckley, Jared Harris, Stellan Skarsgård, Adam Nagaitis, Emily Watson, Paul Ritter
Drehbuch: Craig Mazin

Sprache: Englisch
Untertitel: Englisch
Laufzeit: 177 Min.
Bildformat: 16:9
Tonformat: Dolby Digital 5.1

Der GAU als Serie...
"Chernobyl" ist die Anatomie eines nuklearen Worst Case. Sie schafft es tatsächlich, den unsichtbaren Horror der zerstörerischen Radioaktivität als ein stetig schleichendes Ungeheuer darzustellen, spürbar zu machen. Hier ist die Kernschmelze auch eine menschliche Kernschmelze. Mit den Mitteln des Katastrophen-, Spionage- und Horrorfilms, als Politthriller und Drama, schaffen es die Macher, das sich das Dokumentarische sehr real, sehr unangenehm anfühlt. In düster-kränklichem Licht getaucht erleben wir einen unfassbaren Albtraum, der (filmisch) ebenso die Schönheit wie das Unfassbare bedient. Indem die Serie immer wieder die handelnden Menschen im Mittelpunkt stellt, die verheerenden vielen menschlichen Opfer, die diese Katastrophe verursacht hat, bekommen die Machenschaften des sowjetischen Systems mit ihren sanktionierten Verschleierungen eine bittere Note. Der hyperrealistische Ansatz kann durchaus als ausbeuterisch gesehen werden, gerade dann, wenn er mit Motiven des Horrorfilms spielt. Er erzielt damit aber eine suggestive Wirkung, die angesichts des Grauens notwendig ist. Seine Helden sind dabei nie glamourös, sondern ganz normale Menschen. Das zementiert den zutiefst humanistischen Blick, den die Serie hat. Und auch den warnenden Charakter.
"Chernobyl" ist ein echtes Serien-Juwel mit hoher Halbwertszeit. Die Darstellung der Katastrophe wirkt zu jedem Zeitpunkt ehrlich, sachlich und ergreifend.
8 tragische Helden in oranger Kleidung. (Oliver Pompejus)