BLACKKKLANSMAN
Film-Nr.: 16338
auf Facebook teilen
Genre: Drama
Genre: Toptitel
Genre: Neuheiten
Genre: Crime
Genre: Sozialdrama
zurück

BLACKKKLANSMAN

BLACKKKLANSMAN (Originaltitel)

USA - 2018

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Spike Lee
Darsteller: John David Washington, Adam Driver, Alec Baldwin, Topher Grace, Corey Hawkins, Harry Belafonte
Drehbuch: Charlie Wachtel, David Rabinowitz, Kevin Willmott, Spike Lee

Sprache: Englisch, Deutsch, Französisch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch, Französisch, Niederländisch, Arabisch
Laufzeit: 130 Min.
Bildformat: anamorph, 2.40:1
Tonformat: Dolby Digital 5.1
Features: Making-of; Trailer

America First. Die wahre Geschichte eines afroamerikanischen Polizisten, der Anfang der 70er Jahre den Ku-Klux-Klan infiltrierte, ist so bizarr, dass sie ebenso komisch wie beunruhigend wirkt. Was als Diskurs über Formen von Rassismus (struktureller, politischer, offener) schreit, wird bei Spike Lee zu ein seltsam fokussiertes, unausgegorenes und merkwürdig niederenergetisches (der grausig vor sich hin dudelnde Score verhindert jede Dramatisierung) Stück Agitprop. Irgendwo zwischen greller Übertreibung, subtilen Witz und plakativ-politischen Leerlauf findet der Filmemacher keine saubere Linie. „BlacKkKlansman“ ist immer dann gut, wenn er urkomisch einem das Lachen im Hals zusammenschnürt, wenn er die Black-Power-Bewegung und den Ku-Klux-Klan zwischen absurd und gefährlich reflektiert. Er ist schwach, wenn er das als platte Blaxploitation-Fantasie erzählt und nicht weiß, ob er angepisst-wütend sein will oder bürgerlich-braven Anti-Rassismus predigt. Letztlich bleibt bei aller (berechtigter) Kritik an dem unscharfen Drehbuch und der tonal unausbalancierten Regie eines ganz klar: Dieser Film ist relevantes und (weiterhin) dringend notwendiges Kino angesicht der gesellschaftspolitischen Situation in den USA (und Deutschland). (Oliver Pompejus)