DER SELTSAME FALL DES BENJAMIN BUTTON
Film-Nr.: 11859
auf Facebook teilen
Genre: Drama
Genre: Fantasy
Genre: Romanze
zurück

DER SELTSAME FALL DES BENJAMIN BUTTON

THE CURIOUS CASE OF BENJAMIN BUTTON (Originaltitel)

USA - 2008

DVD - Code 2 - PAL

Regie: David Fincher
Darsteller: Cate Blanchett, Julia Ormond, Faune A. Chambers, Elias Koteas, Donna DuPlantier, Jacob Tolano, Earl Maddox, Ed Metzger, Jason Flemyng, Tilda Swinton
Drehbuch: Eric Roth

Sprache: Englisch, Deutsch, Spanisch
Untertitel: Deutsch, Spanisch, Portugisisch
Laufzeit: 159 Min.
Bildformat: anamorph, 16:9
Tonformat: Dolby Digital 5.1
Features: Kommentar von David Fincher

David Fincher dreht keine schlampigen Filme. Der Pedant unter den Regisseuren entwickelte für seine Adaption einer F. Scott Fitzgerald-Kurzgeschichte eine ganze Handvoll neuer digitaler Techniken, um Brad Pitt als Neunzig- oder als Vierzehnjährigen glaubhaft spielen lassen zu können. Technisch ist der Film denn auch ein Triumph geworden, aber was ist mit der Geschichte? Nun, ihr wird nicht ganz zu Unrecht mangelnde Spannung und dahinplätschernde Gemütlichkeit vorgeworfen. Es ist in etwa der Film geworden, den man sich vorstellt, wenn der FIGHT CLUB-Regisseur auf den FORREST GUMP-Drehbuchautor trifft. Was die meisten Kritiker dabei übersehen, ist ein zugegebenermaßen zurückgelehnter, aber umso drolligerer Unterhaltungswert, der den ganzen Film durchzieht: Die einzelnen Episoden der jahrzehntelangen Lebensgeschichte des jungen Greises und gebrechlichen Kindes mögen nicht wirklich aufeinander aufbauen ? aber wessen Leben ergibt schon dramaturgisch perfekten Sinn? Wichtig ist, dass man aus dem Staunen, dem Lachen, dem Weinen und dem Zuschauen nicht mehr herauskommt und auch nicht mehr herauskommen will: Tilda Swintons Auftritt allein ist die Leihgebühr schon wert, auch Brad Pitt darf eine seiner eher selten gewordenen Meisterleistungen zeigen, dazu ein paar herrlich skurrile Drehbuchideen aus den Weltkriegen, aus den politischen Wirrungen und aus dem absurden Privatleben eines rückwärts alternden Mannes, und fertig ist ein herrlich unprätentiöser Film auf sehr, sehr hohem Niveau.