20.000 DAYS ON EARTH
Film-Nr.: 14834
auf Facebook teilen
Genre: Dokumentarfilme
Genre: Musik
Genre: Portrait
zurück

20.000 DAYS ON EARTH

20.000 DAYS ON EARTH (Originaltitel)

Grossbritannien - 2014

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Iian Forsyth, Jane Pollard
Darsteller: Nick Cave, Susie Bick, Warren Ellis, Darian Leader, Ray Winstone, Blixa Bargeld, Kylie Minogue
Drehbuch: Nick Cave, Iain Forsyth

Sprache: Englisch
Untertitel: Englisch für Hörgeschädigte
Laufzeit: 93 Min.
Bildformat: anamorph, Widescreen
Tonformat: Dolby Digital 5.1
Features: Making Of, 13 Bonus Scenes, Trailer

"Wer kennt schon seine eigene Geschichte", fragt Nick Cave an einer Stelle von 20.000 DAYS ON EARTH, "sie ergibt sicher keinen Sinn, wenn wir mitten in ihr leben." Und wer lebt mehr den Nick-Cave-Mythos als der australische Sänger selbst, der uns in dem dokumentarisch angestrichenen Spielfilm von Iain Forsyth und Jane Pollard auf eine Reise in die cavesche Ich-Bezogenheit mitnimmt. Die Filmemacher wählten einen ähnlichen Ansatz wie Nicolas Roeg in seinen Musikerfilmen THE MAN WHO FELL TO EARTH (über David Bowie) und PERFORMANCE (über Mick Jagger): Der Musiker selbst wird eifrig dazu ermutigt, seinen eigenen Mythos vor der Kamera weiterzuspinnen. Da ist es nur noch eine Frage der Fanhaltung, wie man zu diesem ungebrochenen Strom der Selbstinszenierung aus skurrilen (Quasi-)Spielszenen, Erinnerungen an frühere Tage, Gesprächen mit Weggefährten wie Blixa Bargeld oder Kylie Minogue, und einer Kelle Musikperformances stehen will. Bebildert ist das Ganze in jedem Fall überaus hübsch und natürlich weiß auch der Soundtrack zu begeistern. Allein die erdrückende Erzählhaltung mit Nick Cave als Puppenspieler seines eigenen Universums darf auch abtörnen. (W.)