DIE BRAUT DES SATANS
Film-Nr.: 16719
auf Facebook teilen
Genre: Horror
Genre: Neuheiten (ohne Toptitel)
zurück

DIE BRAUT DES SATANS

TO THE DEVIL... A DAUGHTER (Originaltitel)

Deutschland, Grossbritannien - 1976

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Peter Sykes
Darsteller: Richard Widmark, Christopher Lee, Honor Blackman, Nastassja Kinski, Denholm Elliott, Michael Goodliffe
Drehbuch: Christopher Wicking, Dennis Wheatley

Sprache: Englisch, Deutsch
Untertitel: Deutsch
Laufzeit: 89 Min.
Bildformat: 1.66:1, anamorph
Tonformat: Dolby Digital 2.0
Features: Audiokommentar von Rolf Giesen, Uwe Sommerlad und Volker Kronz; Bildergalerie; Kinotrailer

Der exkommunizierte Priester Michael Raynor (Christopher Lee) betreibt ein zwielichtiges Nonnenkloster, dessen eigentlicher Zweck darin besteht, die passende Mutter für den Antichrist zu finden. Die Wahl trifft auf die junge Catherine (Nastassja Kinski), doch als sie ihrem Ziel zugeführt werden soll, plagt einen Satansjünger das schlechte Gewissen und er schickt sie in Obhut des Schriftstellers John Verney (Richard Widmark). Doch Raynor und sein Orden sind ihnen bereits auf den Fersen.
Dass Hammer Films seine besten Zeiten hinter sich hatte, dürfte 1975 wohl allen Horrorfans klar gewesen sein. Die schwelgerischen Schauermärchen der Vergangenheit hatten ausgedient und die meisten Versuche, sich an neue Trends anzuhängen, gerieten meistens uninspiriert bis lachhaft. Bei TO THE DEVIL A DAUGHTER stand ganz offensichtlich der Welterfolg von Friedkins EXORCIST Pate, doch war das Ergebnis (wohl auch aufgrund des mickrigen Budgets) so uninspiriert, dass eine Trendwende für das Studio nicht mehr in Frage kam. Auch wenn die Präsenz von Christopher Lee manchmal noch an den Glanz alter Zeiten denken lässt (und immerhin bekam er hier mehr zu tun, als in den meisten Filmen der Dracula-Reihe), gingen nach diesem Film im Hause Hammer erstmal die Lichter aus. (Florian Prasser)