MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER
Film-Nr.: 16623
auf Facebook teilen
Genre: Komödie
Genre: Neuheiten (ohne Toptitel)
zurück

MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

QU'EST-CE QU'ON A FAIT AU BON DIEU? (Originaltitel)

Frankreich - 2014

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Philippe de Chauveron
Darsteller: Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan, Medi Sadoun, Frédéric Chau, Noom Diawara
Drehbuch: Philippe de Chauveron, Guy Laurent

Sprache: Deutsch, Französisch
Untertitel: Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Laufzeit: 93 Min.
Bildformat: 1.85:1
Tonformat: Dolby Digital 5.1
Features: Audiokommentar; Making-of

Der Überraschungshit des Jahres 2014, der über Frankreichs Landesgrenzen hinaus erfolgreich war und hierzulande zum besucherstärksten Film des Kinojahres avancierte. Das mag daran liegen, dass MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER eine Boulevard-Komödie ist, die für quasi jede Zuschauerschicht Anknüpfungspunkte bietet. Claude Verneuil (Christian Clavier) hat vier Töchter, von denen drei verheiratet sind: Mit einem Juden, einem Moslem und einem Chinesen. Welche Freude für den konservativen Patriarchen, als Nesthäkchen Laure einen Katholiken zu ehelichen gedenkt. Was er erst beim Kennenlernen des Schwiegersohns in spe feststellt: Der ist Schwarzafrikaner. Da brennen beim Monsieur die Sicherungen durch, während die illustre Verwandtschaft bei Familienfeiern und den Hochzeitsplanungen die eigenen Marotten anschleppt.
Sicher, sicher, die Antwort des Films auf die Frage nach Rassismus ist ein relativ einfaches „Vorurteile haben wir doch alle“, doch tiefergehende Erkenntnisse sind auch nicht das Ziel von Regisseur und Co-Autor Philippe de Chauveron. Immerhin kriegt Claude, der seine festgefahrenen Einstellungen mit einem trotzigen „Ich bin Gaullist!“ zu entschuldigen versucht, am meisten sein Fett weg, aber auch sonst werden hier alle Altersklassen, Hautfarben und Religionen aufs Korn genommen. Das Timing stimmt meistens, die Gags sind amüsant und für einen unbeschwerten Komödienabend reicht das mehr als aus. (Nils Bothmann)