DOGMAN
Film-Nr.: 16413
auf Facebook teilen
Genre: Drama
Genre: Thriller
Genre: Toptitel
Genre: Neuheiten
Genre: Crime
Genre: Crime
Genre: Tagesempfehlungen
zurück

DOGMAN

DOGMAN (Originaltitel)

Frankreich, Italien - 2018

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Matteo Garrone
Darsteller: Marcello Fonte, Edoardo Pesce, Nunzia Schiano, Adamo Dionisi, Francesco Acquaroli, Gianluca Gobbi
Drehbuch: Ugo Chiti, Matteo Garrone, Massimo Gaudioso

Sprache: Deutsch, Italienisch
Untertitel: Deutsch
Laufzeit: 98 Min.
Bildformat: 2.35:1, anamorph
Tonformat: Dolby Digital 5.1
Features: Trailer; Deleted Scenes

Das Schwanzeinklemmen und Beißen eines geprügelten Hundes. „Dogman“ ist eine Studie über einen kleinen Kläffer, der kein Rückgrat besitzt, als neorealistischer Art-House-Film erzählt. In einem symbolisch überhöhten, heruntergekommenen Seebad folgen wir einer geradlinigen Geschichte über die Einsamkeit eines Verlierers, der durch die seltsame Abhängigkeit zu einem bulligen Arschloch in einen Strudel der Gewalt gerät. Die archetypischen Figuren, das ständige Klima der offenen und unterschwelligen Gewalt, psychologisiert Autor und Regisseur Matteo Garrone weniger, sondern gibt ihnen körperliche Sinnbilder. Die Tragödie des kleinen Mannes, der nach Anerkennung strebt und selbst in seiner Selbstermächtigung lächerlich wirkt, kann durchaus als Parabel über politische Macht bzw. faschistische Strukturen gesehen werden, die unabänderlich sind. Aber dieser fatalistischen Leidensgeschichte fehlt die psychologische Tiefe. Letztlich schaut man einem hässlichen, kleinwüchsigen Loser dabei zu, wie er um Akzeptanz und Mut kämpft, aber immer ein räudiger Straßenköter bleiben wird. Durch seinen verzweifelten Gewaltakt entsteht kein Gewinn, er verliert dadurch nur noch den letzten Funken an moralischer Stärke. Die Unschuld des Dummen geht verloren. (Oliver Pompejus)