GHOST STORIES
Film-Nr.: 16213
auf Facebook teilen
Genre: Horror
Genre: Toptitel
Genre: Neuheiten
zurück

GHOST STORIES

GHOST STORIES (Originaltitel)

Grossbritannien - 2017

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Jeremy Dyson, Andy Nyman
Darsteller: Andy Nyman, Martin Freeman, Paul Whitehouse, Alex Lawther, Paul Warren, Kobna Holdbrook-Smith
Drehbuch: Jeremy Dyson, Andy Nyman

Sprache: Englisch, Deutsch
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
Laufzeit: 94 Min.
Bildformat: anamorph, 2.40:1
Tonformat: Dolby Digital 2.0, Dolby Digital 5.1
Features: Making-of; Interviews; Trailer

Die Engländer haben eine lange und stolze Tradition im Erzählen von Geistergeschichten und zudem eine besondere Vorliebe für Horroranthologien (siehe den Gruselklassiker DEAD OF NIGHT, sowie etliche Amicus-Filme wie DR. TERRORS NIGHT OF HORROR). Andy Nyman und Jeremy Dyson lassen diese alte Tradition in GHOST STORIES wiederaufleben und bescheren uns drei Geistergeschichten, die durch eine Rahmenhandlung verbunden sind: Phillip Goodman (Andy Nyman) hat seine ganze Kindheit lang unter dem religiösen Fanatismus seines Vaters gelitten. Nun hat er sich zum Ziel gemacht, in seiner eigenen Fernsehshow übernatürlichen Hokuspokus als ebensolchen zu entlarven. Doch eines Tages konfrontiert ihn ein Kollege mit drei angeblich unerklärlichen Fällen, die seinen Vorurteilen ein Ende machen sollen.
Die drei Episoden orientieren sich in ihrer Machart deutlich mehr am klassischen Licht-und-Schatten-Kino eines Val Lewton als an modernen Horroranthologien à la V/H/S. Diese Begegnungen mit Gespenstern sind äußerst simpel gehalten und setzen in erster Linie auf Atmosphäre, wogegen die eigentlichen Geistererscheinungen eher unspektakulär ausfallen. Bald jedoch stellt man auffällige Gemeinsamkeiten fest, insbesondere das Thema Schuld scheint alle Geschichten zu verbinden. Und folglich setzt GHOST STORIES dann auch zu einer Wendung an, die nicht nur der Geschichte eine neue Richtung gibt, sondern auch das alte Muster unzähliger Amicus-Filme auf gelungene Weise variiert. Besser kann alter Grusel in neuem Gewand nicht aussehen. (Florian Prasser)