DER ANDERE LIEBHABER
Film-Nr.: 16110
auf Facebook teilen
Genre: Drama
Genre: Thriller
Genre: Toptitel
Genre: Psycho
zurück

DER ANDERE LIEBHABER

L'AMANT DOUBLE (Originaltitel)

DOUBLE LOVER (Alternativtitel)

Frankreich, Belgien - 2017

DVD - Code 2 - PAL

Regie: François Ozon
Darsteller: Marine Vacth, Jérémie Renier, Jacqueline Bisset, Myriam Boyer, Dominique Reymond, Fanny Sage
Drehbuch: François Ozon, Philippe Piazzo, Joyce Carol Oates

Sprache: Deutsch, Französisch
Untertitel: Deutsch
Laufzeit: 104 Min.
Bildformat: anamorph, 2.40:1
Tonformat: Dolby Digital 5.1
Features: Interviews; Geschnittene Szenen; Probeaufnahmen und Kostümproben; Entwürfe für das Kinoplakat; Trailer

Eine grosse Dame der deutschen Filmlandschaft meinte zuletzt: Solange Francois Ozon Filme mit Männern als Hauptfiguren gedreht hat wie zB DIE ZEIT DIE BLEIBT, solange waren seine Filme gut. Sie hat Recht: Einmal mehr, wie schon bei JUNG & SCHÖN, verzettelt sich Ozon auch hier in den Irrungen und Wirrungen einer allzu intellektuell-psychologischen, mithin drögen Betrachtung mechanistischer Handlungsweisen. Das Ergebnis ist eine zumindest in den ersten drei Vierteln bis hin zur Langweiligkeit verkommene Aneinanderreihung nur scheinbarer, unglaubwürdiger Affekte und Affekthandlungen, die solcherart zur reinen Effekthascherei werden. Es hat den Anschein, als wolle der Regisseur einen möglichst erfolgreichen Film machen und dazu den Geschmack aller treffen. Als Zutaten dienen ihm: Sex als Bauernfänger-Element, gern zu dritt oder aggressiv, das im Internet gerade hochaktuelle Pegging (in die Handlung unmotiviert und künstlich-konstruiert ohne jeden Hintergrund dümmlich hineingeworfen), Psychogramme und -analysen (immer wieder beliebtes Thema bei den sogenannten Intellektuellen), Horror-, Thriller-, Ekel-Elemente, und jede Menge Zwilling-welcher-bist-Du-denn-nun-Verwechslungs-Unsinn. Ist am Ende alles nur Illusion, Halluzination? Dieser Film jedenfalls ist beides. (ch)