28 WEEKS LATER
Film-Nr.: 16329
auf Facebook teilen
Genre: Horror
Genre: Neuheiten
Genre: Drama
zurück

28 WEEKS LATER

28 WEEKS LATER (Originaltitel)

Grossbritannien - 2007

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Juan Carlos Fresnadillo
Darsteller: Robert Carlyle, Rose Byrne, Jeremy Renner, Idirs Elba, Imogen Poots, Catherine McCormack
Drehbuch: Juan Carlos Fresnadillo, Rowan Joffe, Enrique López Lavigne, Jesús Olmo

Sprache: Englisch, Deutsch
Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Laufzeit: 96 Min.
Bildformat: 1.85:1, anamorph
Tonformat: Dolby Digital 5.1

Würdige Fortsetzung von Danny Boyles Quasi-Zombiefilm 28 DAYS LATER, dessen Qualität und finanzieller Erfolg wohl die Hauptgründe für das Genre-Revival der letzten Jahre darstellen. WEEKS beginnt während der Epidemie des Vorläuferfilms und startet mit einem mitreissenden Kabinettstückchen, das keine Gefangenen nimmt und sofort die richtigen Konflikte ins Zentrum stellt. Dann - nach dem Zeitsprung des Titels - gilt es, das entvölkerte England neu zu besiedeln, und man muss kein Hellseher sein, um zu ahnen, dass das nicht lange gut geht. Mehr über den Verlauf der Handlung zu verraten, hieße, das Vergnügen zu verderben, das speziell der Umstand macht, dass die Autoren mit einer Reihe echter Überraschungen aufwarten und man entsprechend hilflos mitansehen muss, wie der Storyverlauf die Erwartungen wiederholt zunichte macht. Inszeniert mit ähnlicher Wucht wie das Original (Boyle selbst war Second-Unit-Regisseur), weist Fresnadillos Film allerlei starke Charaktere, interessante moralische Dilemmata und, wie es sich für einen Horrorfilm gehört, eine ganze Reihe hochspannender Sequenzen auf, die auch innerhalb der ausgetretenen Genre-Pfade Neuland betreten. Nicht zuletzt enthält der Film auch einige durchaus politische Bezüge sowie eine Sequenz, die dem Begriff 'splatter' wirklich gerecht wird! (Patrick Bennat)