DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER
Film-Nr.: 16229
auf Facebook teilen
Genre: Drama
Genre: Historie / Kostüm
Genre: Toptitel
Genre: Neuheiten
Genre: Sozialdrama
zurück

DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER

DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER (Originaltitel)

Deutschland - 2017

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Lars Kraume
Darsteller: Leonard Scheicher, Tom Gramenz, Lena Klenke, Jonas Dassler, Isaiah Michalski, Florian Lukas
Drehbuch: Lars Kraume, Dietrich Garstka

Sprache: Deutsch
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
Laufzeit: 107 Min.
Bildformat: anamorph, 2.40:1
Tonformat: Dolby Digital 5.1
Features: Hörfilmfassung; Dokumentation; diverse Featurettes; Making-of; Trailer

DDR-Darstellungen im Film waren und sind oft von einer Trabbi-und-Spreewaldgurken-Ostalgie durchzogen, in der die rebellische Jugend vielleicht mal mit dem tollpatschigen Schutzmann Hase und Igel spielt, die Repression aber sonst etwas verharmlost wird. DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER dagegen macht die Mechanismen der DDR-Überwachung deutlicher und zum Thema: Als Schüler im Jahr 1956 vom Volksaufstand in Ungarn erfahren, der in den Westmedien als Akt berechtigter Rebellion, im heimischen DDR-Fernsehen dagegen als Unrecht dargestellt wird, wollen sie ein Zeichen für die Opfer setzen und begehen auf eigene Faust eine Schweigeminute im Unterricht. Dieser Akt, der als prowestliche Subversion verstanden wird, löst eine Kettenreaktion aus, die sich in immer höhere Kreise fortsetzt. Basierend auf realen Ereignissen und dem gleichnamigen Sachbuch von Dietrich Garstka verantwortete Lars Kraume, der schon zwei Jahre zuvor mit DER STAAT GEGEN FRITZ BAUER preisgekrönte Aufarbeitung weniger bekannter Ereignisse deutscher Geschichte betrieb, als Regisseur und Drehbuchautor. Nüchtern erzählt er vom System, von dem verbürgten Vorfall, aber auch von den Biographien seiner Figuren, die im Kleinen das große Dilemma der DDR miterleben - und das noch vor dem Bau der Mauer, mit dem eine neue Stufe der Repression begann. (Nils Bothmann)