DIE WIEGE DES TEUFELS
Film-Nr.: 16182
auf Facebook teilen
Genre: Thriller
Genre: Italien / Giallo
Genre: Horror
Genre: Trash / Sleaze
Genre: Neuheiten
zurück

DIE WIEGE DES TEUFELS

NERO VENEZIANO (Originaltitel)

DIE HÖLLE SCHICKT IHREN SOHN
DAMNED IN VENICE
VENETIAN BLACK (Alternativtitel)

Italien - 1978

DVD - Code 2 - PAL

Regie: Ugo Liberatore
Darsteller: Renato Cestiè, Rina Niehaus, Olga Karlatos, Yorgo Voyagis, Fabio Gamma, José Quaglio
Drehbuch: Ugo Liberatore, Roberto Gandus, Ottavio Alessi, Domenico Rafele

Sprache: Deutsch
Laufzeit: 82 Min.
Bildformat: 1.33:1
Tonformat: Dolby Digital 2.0

Ugo Liberatores Horrorfilm ist eine Art Mixtur verschiedener erfolgreicher Vorbilder, insbesondere THE OMEN und DON‘T LOOK NOW. Ein junges Geschwisterpaar bezieht das alte Familienhotel in Venedig. Der blinde Mark (Renato Cestiè) wird fortwährend von Visionen geplagt, die ein unheilvolles Verhängnis andeuten, doch seine Schwester Christine (als unerträgliche Giftspritze: Rena Niehaus aus LA ORCA) glaubt dem armen Jungen kein Wort. Gegen seinen Rat lässt sie sich mit einem geheimnisvollen Hotelgast in Schwarz ein und die Frucht dieser Verbindung soll Verderben über die Menschheit bringen…
Das labyrinthische Venedig erwies sich schon oft als idealer Schauplatz für trancehaften Psycho-Horror und auch der Schauplatz des alten Hotels birgt eine Menge gruseligen Charme, aber die Story von DIE WIEGE DES TEUFELS ist selten konfus (und obendrein arg frauenfeindlich) geraten. Der Versuch eine irreale Stimmung im Geiste eines Nicolas Roeg zu schaffen, sorgt die meiste Zeit eher für Verwirrung und unfreiwillige Lacher. Trotz der schönen Optik und einiger atmosphärischer Details kann sich Liberatores Film daher leider nie ganz über Trashniveau erheben. (Florian Prasser)