Unsere letzten 6 Toptitel:



Aus unseren letzten 100 Neuheiten:



Veranstaltungen

Wir empfehlen das Tragen einer FFP2- oder medizinischen Maske

30.09. Reihe Feministischer Film: Paris Was A Woman
04.10. Mandabi (Die Postanweisung)
07.10. 5 Zimmer Küche Sarg
20.10. Filmarchiv Schönecker 16mm: Wir Sind Alle Mörder
21.10. Reihe Feministischer Film: Nico, 1988
25.10. Clandestina Mente
28.10. El Topo

Vergangene Veranstaltungen



Ihr möchtet an die Traumathek spenden? Einfach auf den Button klicken oder den QR-Code scannen:













Unsere 2 Newsletter

1) Newsletter Neuzugänge mit ca 40 eigenen Filmkri-tiken verschicken wir 1 Mal im Monat. Zusätzlich einen kurzen Neuzugänge-Newsletter ohne Filmkritiken, sobald ca 10 Neuzugänge aufgelaufen sind.
Newsletter Neuzugänge/News

2) Newsletter Veranstaltungen verschicken wir ca. 1 Woche vor anstehenden Veranstaltungen, ca. 4-5 Mal im Monat.
Newsletter Veranstaltungen


Drop-Box
Wir haben eine Drop-Box, rechts neben der Eingangstüre, hinter dem Mauerabsatz, um Filme ausserhalb der Öffnungszeiten zurückbringen zu können.
Detaillierte Infos zur Drop-Box




Give-away-Aufkleber
Klebt sie, wo immer Ihr seid, wohin immer Ihr möchtet, je mehr, desto besser. Denn wir möchten, dass die Städte ihre lokale Infrastruktur behalten, nicht alles vom Online-Handel verdrängt wird, dass sie nicht veröden, es weiterhin kleine, kleinere, kleinste Geschäfte gibt. Aufkleber kostenlos bei uns!


Schon gewusst?
Wir nutzen Ökostrom aus umweltfreundlichen erneuerbaren Energie-quellen. Dafür hat uns Manu Burghart (Manu Burghart im Netz, hier klicken) diese umwerfend-sympathische Öko-Raupe entworfen.

Unser Name "Traumathek"
rührt nicht etwa von Trauma: Seelische Verletzung her; sondern von Dario Argentos Film Trauma, später umbe-nannt in Aura, von 1993. Dieser Film ist massgeblich für die Entstehung unseres Namen verantwortlich. Die Idee dazu hatte unser langjähriger Freund und Autor Mark Sikora.
Titel im Gesamtkatalog



Geschenk-Ideen
Bei uns findet Ihr für jede/n zu Beschenkende/n ein schönes Präsent:

1. Idee:
Ein privates Screening als charmanten Abend für bis zu 30 FreundInnen und Film eigener Wahl. Hier Details Studio Argento. Noch Fragen? Ruft an 0221 2404795 oder Mail info@traumathek.de


2. Idee:
Die Clubmitgliedschaft ist ein langanhaltendes Geschenk für Cineasten & Vielseher. 25 Euro/Monat, übertragbar auf 1 weitere Person im Haushalt, 30-5-1-Monat-Woche-Tag-Regel (max. 30 Filme/Monat, max. 5 Filme/Woche auf ein Mal, max. 1 Toptitel/Tag).
Für weitere Details bitte hier klicken.


3. Idee:
Schenkt Kultur als Gutschein von uns. Gibts in jeder Höhe und kann für alles & alles bei uns ausgegeben werden: Anmeldung, Ausleihe, DVDs, Blu-rays, Sweatshirts, T-Shirts, Filmplakate, -bücher, Vinyls, Buttons, Taschen, Giddy- und Jungshefte. Gutscheine auch im Shop erhältlich.


4. Idee:
Unsere Ausleih-Zehnerkarte für nur 33,90 (statt 40) Euro. Nach Lust und Laune 10 Filme leihen (inklusive Toptitel).


5. Idee:
Traumathek-Sweatshirts!
Nun auch Sweatshirts hier, wieder mit Ideen der mit uns befreundeten Illustratorin und Designerin Manu Burghart: Schwarzer Siebdruck auf hochwertiger, ethisch herg. Bio-Baumwolle, Natur, Rot, Blau, unisex, French Terry, 350 g/m², fair wear, bei einer Caritas-Einrichtung bedruckt, für 45 Euro, alles weitere im Shop.


6. Idee:
T-Shirts der 2. Edition, Farbe
Farbe ist der Schlüssel zur Transformation. Die 2. Edition ist in farbicher Farbe, bunt, koloriert, in vielen Farben. Unisex, 100% Baumwolle, organic-bio, fair hergestellt, bei einer Caritas-Einrichtung bedruckt, für 25 Euro. Transformiert Euch, macht Euch bunt! T-Shirts auch im Shop erhältlich.


7. Idee:
Tadaaa: T-Shirts der 1. Edition, s/w
Endlich hier und vom Allerfeinsten. Unsere treue, bekannte Illustratorin, Designerin, Künstlerin Manu Burghart herself (Manu Burghart im Netz, hier klicken) hat sich ihnen gewidmet und sie mit ihren Ideen erschaf-fen. American Apparel, Unisex, 100% Baumwolle, Bio, S - XXL, 25 Treuro.


8. Idee:
Viele neue DVDs/Blu-rays im Verkauf: Heilige Berg, Cpt. Berlin vs Hitler, Stardust Brothers, Die Weibchen, Wild Boys, Nekromantik 2, Luz, Brother, Tausendschönchen und etliche mehr. Wir haben 50-70 Titel hier, für jeden etwas dabei: Raritäten, Wertvolles, Exotisches, Sondereditionen, Schätze der Filmgeschichte. Kommt vorbei, schaut rein.


9. Idee:
Filmplakate! Wir haben viel mehr als die abgebildeten Filmplakate. Die machen was her, sind interessant, stilvoll, aufregend, schön, lustig, und so ist für jede/n zu Beschenkende/n etwas dabei. (Und die entsprechenden Filme finden sich natürlich im Verleih.)


10. Idee:
In unserem Laden und online-Shop findet Ihr in vielen Farben unsere berühmten Traumathek-Taschen, die schon auf der ganzen Welt gesichtet wurden und es sogar bis in höchste Sun-Ra-Musiker-Kreise geschafft haben und solcherart geadelt.


11. Idee:
Wir haben etliche Film- und feministische Bücher hier: zB 1001 Filme, Morricone, viele Titel von C. Kessler, Buttgereit, Stiglegger, Kino in Köln, Lynch, Pasolini, Fassbinder, Fulci, Barnes, Wiazemski, Warhol und etliche mehr, stets 40-50 Titel.


12. Idee:
"Hollywood Blackout - Sternstunden des amerikanischen Noir-Kinos 1941-1961" von Christian Kessler: Sein dickes neuestes Buch ist nicht nur voller Filmüberraschungen, sondern Referenzwerk und ideales Geschenk für Cineasten und Filmstudenten. Seine Bücher könnt Ihr bei uns im Laden kaufen und sind auch im Shop erhältlich.


13. Idee:
Ausgewählte ungewöhnliche Vinyls/Soundtracks, nur je 1 Stück, das Angebot wechselt ständig und täglich, also einfach vorbeikommen, auswählen, mitnehmen.


14. Idee:
Studio Ghibli Tassen: sehr schön & hübsch eingepackt, als da wären: Mein Nachbar Totoro, Kikis kleiner Lieferservice, Prinzessin Mononoke, Chihiros Reise. Und natürlich original von Studio Ghibli.


15. Idee:
Schöne Gelegenheit, der oder dem zu Beschenkenden eine besondere Freude zu bereiten: Giddy- & Jungshefte! Hot! Hot! Hot! Stilvoll & hochinteressant, fein & feinfühlig, auf- & anregend mit Bildern von lieben, coolen, sympathischen, stets schönen & nackten Mädchen & Jungs. Und mit interessanten Texten rund ums Thema.


16. Idee:
Filmmagazine! Ein mit uns verbundener Sammler verkauft auf ebay rare, ungelesene, perfekt erhaltene Filmmagazine, viele aus USA/GB, darunter Unikate und Nr. 1 Hefte. Erträge kommen uns zugute. Schaut sie Euch an:
Filmmagazine auf ebay


17. Idee:
Taschen von Les Amies et Amis de la Commune de Paris 1871: Le Temps des Cerises - Aux Armes, Citoyens! Ach, Zeit der Kirschen, für immer vorbei, jedoch nie vergessen. In Paris ist das Andenken an die Kommune und ihre Kommunarden sehr lebendig. Zur Erinnerung an sie könnt ihr Taschen kaufen, die an gute Ideen einer vergessenen Zeit erinnern.


18. Idee:
Neu: Support Your Local Shop Taschen! Eine Initiative von uns und manuburghart.com Schon seit Jahren sagen wir zu allen: Support Your Local Shop. Ethisch produziert, kann in der Hand oder über der Schulter getragen werden, lange Tragegriffe, ohne Henkel 37 x 47 cm, 100% Baumwolle, waschbar.


19. Idee:
Energie aus Kohle/Atomkraft sind überkommener Dreck, der Umwelt, uns, alle Kindergenerationen belastet. Und Genfood? Nein. Wer so denkt, kann unsere schönen Atomkraft? Nein Danke!- oder Genfood? Nein Danke!-Taschen aus bester Jute verschenken.


20. Idee:
Peace! Neue Traumathek-Taschen von der bekannten Illustratorin/Designerin Manu Burghart (Manu Burghart im Netz, hier klicken). Cool & schön, in natur & schwarz, mit dem, was wir uns alle wünschen: Peace & Love & Harmony. Peace of mind!


21. letzte Idee:
Last but not least! Stets eine gute Wahl: Schweizer Filmpostkarten, mit denen man direkt oder indirekt wenig oder viel sagen kann. Zwar gibts überall sog. Filmpostkarten; aber nur bei uns gibts die aus der Schweiz importierten, die besonders schön ausgefallene Filmplakate und unvergessliche Szenen der Filmgeschichte zeigen.


Unser Hilfeaufruf
ist am 26.07.2017 erfolgreich zu Ende gegangen. Danke! Natürlich freuen wir uns weiterhin über jeden Beitrag zu unserer Arbeit, denn die Traumathek ist wie eh und je entfernt von sicheren Gefilden. Nichtsdestotrotz sind wir glücklich, weil wir immer noch existieren und weiterhin etwas sind, das selten geworden ist: Cineastisches (Er-)Leben.

Unterstützung per Überweisung
Ihr könnt gern per Überweisung einen Beitrag für die Arbeit der Traumathek leisten:
Karin Hüttenhofer
Sparkasse KölnBonn
DE45 3705 0198 0018 9029 65
Bitte hinterlasst im Verwendungszweck der Überweisung Eure E-Mail-Adresse, damit wir uns anschliessend bei Euch bedanken können.


Förderinnen und Förderer
Die Stadt Köln, in Person die Oberbürgermeisterin, als Amt das Kulturamt, fördert unsere Veranstaltungen. Vielen Dank!




Traumathek
Inhaberin: Karin Hüttenhofer
Engelbertstrasse 45
50674 Köln
Tel: 0221 2404795
E-Mail: info@traumathek.de

Öffnungszeiten
Di-Fr 14-22 Uhr
Sa 13-22 Uhr
sonntags, montags, feiertags geschlossen



zum Seitenanfang






Mark Sikora
(1968 - 2022)

Wir trauern um Mark Sikora.
Zum Nachruf





Studio Argento
Wir empfehlen das Tragen einer FFP2- oder medizinischen Maske

Freitag 30.9. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

Reihe Feministischer Film
PARIS WAS A WOMAN
Regie: Greta Schiller
Grossbritannien 1996, Filmlänge 75 Min., Originalversion Deutsch, DVD-Projektion
Mit: Juliet Stevenson, Maureen All, Gillian Hanna, Margaret Robertson, Shari Benstock, Gertrude Stein, Sylvia Beach, Alice B. Toklas, Colette

Trailer

Gut recherchierter Dokumentarfilm mit einmaligen, bis dato nie gesehenen Aufnahmen über die legendäre internationale Gruppe von Künstlerinnen, die im Paris der 20er und 30er Jahre zusammenkamen und das kulturelle Leben am "Rive Gauche" entscheidend mitprägten.

Djuna Barnes, Gertrude Stein, Janet Flanner, Sylvia Beach und etliche andere Frauen - eine Gruppe, in der sich jede auf unkonventionelle Weise verwirklichte und gegen jeden Widerstand eigene radikale Wege ging, und die dabei als enge Gemeinschaft Paris in das verwandelte, was unter anderem diese Stadt ihrerzeit auszeichnete.

Erhellender, hoch interessanter Blick in das damalige Paris!

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung möglich: info@traumathek.de / 0221 2404795





Studio Argento
Wir empfehlen das Tragen einer FFP2- oder medizinischen Maske

Dienstag 4.10. / 20:30 Uhr / Studio Argento
Traumathek präsentiert:

MANDABI
(DIE POSTANWEISUNG)
Regie: Ousmane Sembene
Frankreich/Senegal 1968, Filmlänge 92 Min., Originalversion Wolof (Senegal) mit deutschen UT, Blu-ray-Projektion
Mit: Mahouredia Gueye, Ynousse N'Diaye, Isseu Niang, Moustapha Toure, Farba Sarr, Serigne N'Diaye, Mouss Diouf, Christophe M'Doulabia, Mamadou Gueye, Serigne Sow, Moudoun Faye

Trailer

Martin Scorsese: "Meine Beziehung zum Afrikanischen Kino begann mit MANDABI."

Eines Tages erhält Ibrahima Dieng (Makhouredia Gueye) einen Brief mit einer Postanweisung von seinem Neffen, einem Straßenfeger in Paris. Der arbeitslose Ibrahima, der in Dakar eine große Familie zu versorgen hat, soll von den 20.000 Franc der Anweisung nur 2.000 für sich behalten, der Rest des Geldes muss für seinen Neffen und seine Schwester aufbewahrt werden. Aber die Nachricht über seinen angeblichen Reichtum verbreitet sich schnell. Seine Ehefrauen, die Nachbarn und Familie sehen in dem unverhofften Reichtum ihre Chance, der Armut zu entfliehen.
Doch als Ibrahima den Check einlösen will, ist dies nur mit einem Ausweis möglich, den er nicht hat, ebensowenig wie eine Geburtsurkunde. Für Ibrahima beginnt ein alptraumhafter Streifzug durch den absurden und korrupten Dschungel der senegalesischen Bürokratie, der ihn schlussendlich noch elendiger zurücklässt, als er es zuvor war.

Sembènes zweiter Langspielfilm, der 1968 bei den Internationalen Filmfestspielen in Venedig Premiere feierte und mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet wurde, war der erste Film, der in einer afrikanischen Sprache (Wolof) gedreht wurde und damit ein Meilenstein auf dem Weg zu Sembènes Traum von einem Kino von, über und für Afrikaner. Basierend auf einer Kurzgeschichte des Regisseurs ist MANDABI eine tief ironische Darstellung einer Gesellschaft, die von Kolonialismus gezeichnet und von Korruption, Gier und Armut durchzogen ist.
Ousmane Sembène gilt als "Vater des afrikanischen Films" und MANDABI ist der erste afrikanisch-sprachige Film mit einem ausschließlich afrikanischen Team.

Eintritt: 6,-
Kartenvorverkauf im Laden, Abendkasse, Reservierung möglich: info@traumathek.de / 0221 2404795





Vermietung Studio Argento
Unser gemütliches sinnliches Ladenkino Studio Argento kann wieder gemietet werden:

Für ein Screening für bis zu 25 Freunde, für einen Geburtstagsabend, Lesung, Präsentation, oder für einen Kindergeburtstag mit Kinderfilm-Screening (Kinder haben einen Riesenspaß bei uns und sind sehr willkommen) ist es ideal.

Es kostet inklusive eines Films 100 Euro plus MwSt. Getränke sollten die Gäste bei uns im Filmcafé beziehen, Speisen könnt Ihr gern mitbringen.
Technik: Motor-Leinwand (440cm Diagonale), Beamer, 2 Blu-ray-Player, Dolby Surround 5.1, Verstärker, Mikro.

Fragen? info@traumathek.de / 0221 2404795


Aktuelle Toptitel eingetroffen
Klick auf Cover oder Titel bringt Euch zum jeweiligen Film und hier gehts zu allen Toptiteln.





Neuheiten eingetroffen
Klick auf Cover oder Titel bringt Euch zum jeweiligen Film und hier gehts zu allen Neuheiten (ohne Toptitel).




Willkommen im Traumathek Filmcafé

Lasst Euch zu lauschiger Musik vom Plattenteller auf den Stühlen oder in der Sitzecke unseres Cafés nieder und genießt in gemütlicher Atmosphäre das besondere Film-Ambiente.

Wir kredenzen Euch hier nur allerbeste Qualität:
Hochwertigen und delikaten Bio-Kaffee der Ehrenfelder Rösterei Van Dyck.
Leckere hausgemachte Kuchen, Törtchen, Muffins.
Erfrischende wohlschmeckende Limonaden aus rein biologischen Zutaten. Unsere Empfehlung: Das Seezüngle aus dem Allgäu.
Gesunden Ingwertee mit frischem, im Hand-Mörser zerstossenem (wo gibts das schon..) Bio-Ingwer.
Natürlich alles Bio und Fairtrade, soweit möglich. Auch für unsere Heissgetränke verwenden wir stets frische Bio-Vollmilch. Auf Wunsch verwenden wir Soja-Milch.

Wir freuen uns auf Euch!




Das Studio Argento in der Traumathek

Unser Studio Argento, benannt nach dem berühmten Regisseur Dario Argento, ist seit 2016 bei Cineasten, Künstlern, Autoren, Studenten und anderen Kulturinteressierten wohlbekannt. Für etliche Filme, die zu zeigen im grösseren Rahmen unwirtschaftlich wäre, ist es mit seinen nur 25-30 Plätzen ideal.

Es steht jedem für eine filmbezogene oder sonstige Veranstaltung zur Verfügung, immer mehr mieten es privat oder geschäftlich. Dies können Lesungen, Multimediavorträge, Buchpräsentationen sein; oder Screenings eigener Filme (etwa von KHM- oder IFS-Studenten); oder auch private Screenings von Lieblingsstreifen, die nie und nimmermehr im Kino zu sehen sein werden oder eine (Geburtstags-)Feier versüssen helfen, so kann man mit einem Film eigener Wahl einen charmanten Abend für bis zu 30 Freunde geben, Anregungen für 18.000 Filmabende halten die dichtbestückten Regale bereit; oder ein Kindergeburtstag mit Kinderfilm (hier ist die Traumathek ausdrücklich Familienvideothek: Eltern sind herzlich eingeladen, die ganze Bagage mitzubringen).

Technik: Motor-Leinwand celexon (Diagonale 439 cm, 350x265 cm), Beamer, 2 Blu-ray-Player für Blu-ray, DVD, CD, USB-Stick, Dolby Surround Sound 5.1, Mikro, Mischpult (mit Anschlussmöglichkeiten für Soundkarten, Filmprojektoren, VHS usw.).

Vergangene Veranstaltungen
Vergangene Veranstaltungen 2020: Jul - Dez
Vergangene Veranstaltungen 2020: Jan - Jun
Vergangene Veranstaltungen 2019: Jul - Dez
Vergangene Veranstaltungen 2019: Jan - Jun
Vergangene Veranstaltungen 2018
Vergangene Veranstaltungen 2017
Vergangene Veranstaltungen 2016




Clubmitgliedschaft für Fans und Vielseher

Die Clubmitgliedschaft kostet monatlich 25,00 Euro. Die Regeln sind leicht zu merken: 30-5-1-Monat-Woche-Tag:

- maximal 30 Filme / Monat
- maximal 5 Filme / Woche auf ein Mal (verlängerbar um 1 Woche, Bedingungen: a) Es liegen für die Filme keine Reservierungen vor. b) Ihr müsst zwingend telefonisch oder per Mail Bescheid geben. Damit entfällt das lästige Jeden-Tag-Kommen-Müssen.)
- maximal 1 Toptitel / Tag (er muss ausserdem am nächsten Tag bis 21 Uhr zurückgegeben werden)

Und jeder weitere Film kostet für Clubmitglieder nicht den vollen Preis von 3,60 bzw. 4,00 Euro (Toptitel), sondern nur 2,60 Euro.
Die Clubmitgliedschaft ist auf eine weitere Person im gleichen Haushalt übertragbar.
Für weitere Details bitte hier klicken.

Heimkino total, ideal für Cineasten, Sparfüchse und Vielgucker. Wie auch immer man es dreht und wendet: Bei Ausleihe von nur 7 Filmen monatlich lohnt es sich bereits, die Clubmitgliedschaft schont nachhaltig den Geldbeutel. Und natürlich die Umwelt. Das Beste: Entspanntes chilliges relaxiertes Ausleihen ohne Rückgabestress, wenn Ihr 5 Filme für 1 Woche mitnehmt.

Viel Auswahl aus einem riesigen Filmrepertoire von fast 17.000 Titeln, das wir ständig erweitern: Neuste Kinofilme. TV-Serien. Klassiker. Arthouse. World Cinema. Kunstfilm. Obskures & Rares. Ungeschnittene Originalfassungen. Importe. DVDs und Blu-rays in bester Bildqualität und mit vielfältigen Bonusmaterialien, sowie - wer sie möchte, bekommt sie - die gute alte Tante VHS.


Mit der Clubmitgliedschaft unterstützt Ihr eine wichtige unabhängige Institution der Kölner Filmlandschaft. Think globally, act locally. Es lebe der Old-School-Tarantino-Style!




Willkommen in der Videothek für Internationale Filmkunst

Seit 1994 sorgen wir für ein ständig wachsendes Verleih-Angebot, das mittlerweile über 18.000 Titel umfasst. Vom Asienkino bis zum europäischen Autorenfilm, von Science Fiction und Komödie zum Underground, von Gay/Lesbian und World-Cinema bis Mainstream-Kino und Trash - bei uns findet Ihr das, was Ihr anderswo vergeblich sucht: Obskures, Absurdes und Rares!

Neben brandaktuellen Produktionen, die oftmals vor dem deutschen Kinostart aus dem Ausland verfügbar sind, führen wir eine grosse Auswahl an Dokumentationen, Avantgarde- und Experimentalfilmen, Gay/Queer-Cinema, TV-Serien, Musicals, Musikvideos, Animes, Cartoons, Special Interest und Low/No-Budget-Streifen. Dazu kommen regelmässig zusammengestellte Retrospektiven zu Regisseuren, Schauspielern und Themen der Filmgeschichte.

Ans Herz legen möchten wir Euch unsere Philosophie (hier klicken), schaut doch mal rein, es lohnt sich.

Unsere Sammlung wächst monatlich um 40-50 neue Titel. Wer will, kann sich unsere Neuzugänge mit selbstverfassten Filmkritiken unserer Autoren per E-Mail als Newsletter (hier klicken) zusenden lassen oder direkt im Online-Gesamtkatalog (hier klicken) durchforsten. Er bietet die bequeme Suche nach sämtlichen Titeln und Neuzugängen im Verleih. Darüber hinaus schicken wir Euch über unsere Fernleihe (hier klicken) jeden Film direkt ins Wohnzimmer.

Wer in unserem Filmarchiv nicht fündig wird, kann sich direkt vor Ort an unseren Bestellservice wenden. Auf Wunsch besorgen wir Euch jede lieferbare Kauf-DVD/Blu-ray, sowohl deutsche als auch importierte. Ansonsten im Laden zu erwerben: Kauf-DVDs/Blu-rays, Filmbücher, Filmplakate, Filmpostkarten, Termine im Studio Argento, Clubmitgliedschaften, Gutscheine, Zehnerkarten, T-Shirts, Vinyls und Soundtracks, (Traumathek-)Taschen, Giddy- und Jungshefte, Kinderbücher.



zum Seitenanfang